Syrien

Zalando liefert ein Jahr lang rund 1000 Pakete in eine deutsche Flüchtlingsunterkunft – bezahlt wurde nie

06.10.15, 17:01 06.10.15, 17:24

Während einem Jahr lieferte der Online-Versandhändler Zalando rund 1000 Pakete mit Schuhen, Kleidern und einigen Koffern an ein deutsches Flüchtlingsheim. Bezahlt wurden die Rechnungen über insgesamt 181'000 Euro nie. Jetzt ermittelt die Staatsanwalt wegen des Verdachts auf Betrug, meldet das Handelsblatt.

Laut den Ermittlern seien die Bestellungen von zahlreichen Personen ausgegangen, schreibt das Handelsblatt weiter. Von den rund 1000 Bestellungen sollen 365 auf das Konto von 41 Personen gehen, die nach wie vor in dem Ort leben. Der Wert dieser Ware beläuft sich auf 68'554 Euro. 262 Lieferungen im Wert von rund 50'000 Euro sollen von Personen gemacht worden sein, die Deutschland inzwischen wieder verlassen haben. Weitere 335 Bestellungen konnten noch nicht zugeordnet werden, heisst es.

Zalando zeigt sich schmallippig

Offenbar dauert es bei Zalando selbst bei grossen Summen sehr lange, bis unbezahlte Rechnungen auffallen. Ob das Online-Versandhaus nun Massnahmen einleitet, um Betrugsversuche zu verhindern, will Zalando nicht sagen. «Wir investieren stetig in ein ausgefeiltes Sicherheitssystem, das uns hilft, Betrugsversuche möglichst frühzeitig zu erkennen», erklärt das Online-Versandhaus dem Stern

Auf den konkreten Fall angesprochen, heisst es aus dem Modehaus bloss: «Zalando kommentiert generell keine Betrugsfälle».

(noe)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
10Alle Kommentare anzeigen
10
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • xBLUBx 06.10.2015 22:02
    Highlight Erstaunlich, dass Z noch existiert - da lohnt sich das Betrügen ja noch ;)
    Spass bei Seite: so ein Schwachsinn! Und falls es doch stimmt, dann müsste man deren Rechnungswesen generalüberholen.
    5 0 Melden
  • thompson 06.10.2015 19:01
    Highlight welcome und so...
    18 10 Melden
  • M2020 06.10.2015 18:46
    Highlight Zalando hat seit Gründung nie schwarze Zahlen geschrieben. Berichte a la "zalandoparty" häufen sich. Tragisch. Wie lange sie das nich durchhalten? Und ob sie wohl mal was ändern?
    4 0 Melden
  • Teslaner 06.10.2015 18:34
    Highlight Das ist doch reine Hetze gegen Flüchtlinge! Die würden so etwas niiiiiie machen sind die dankbarsten Menschen!!!!!!!!!
    16 17 Melden
    • Sir Jonathan Ive 07.10.2015 08:52
      Highlight Ich habe bei manchen Leuten das Gefühl, dass sie nicht nur ihre eigenen Aussagen pauschalisieren sondern jetzt auch noch die Aussagen von anderen...
      4 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 07.10.2015 11:09
      Highlight A-user ... Hat irgendwer hier jemals behauptet, dass alle Flüchtlinge Engel seien? Können Leute wie du wirklich nur in Schwarz-Weiss denken? So im Stil: Ein Flüchtling kriminell = alle Flüchtlinge kriminell?
      3 2 Melden
    • Teslaner 07.10.2015 13:06
      Highlight @Rhabarber: Ja gibt durchaus Leute, die solche Dinge behaupten. Dann gibt es andere, die Rassismus vorwerfen, wenn man gewisse Dinge kritisiert. Mein Kommentar war klar überspitzt und auch ironisch. Natürlich sind nicht alle so. Es gibt nun aber Dinge, die ich einfach nicht begreifen will. Da kommen diese Leute aus Kriegsgebieten und sind hier unzufrieden mit dem Essen, der Unterkunft, der Kultur und bestellen sich für hunderttausende von Franken Kleider. Was geht in diesen Leuten vor? Und nein es war nicht nur eine Person.
      3 1 Melden
    • Sir Jonathan Ive 07.10.2015 13:34
      Highlight @A-user
      Da kann ich dich hoffentlich beruhigen, denn auch ich (und wahrscheinlich auch Rhabarber) wissen auch nicht was in diesen Leuten vorgeht.
      Ich bin froh, ist dein Kommentar extra überspitzt geschrieben, denn sonst müsste ich dir tatsächlich Rassismus vorwerfen.

      Denn das Aufbauen von Stereotypen durch Pauschalisierung ist Rassismus!
      1 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 07.10.2015 16:30
      Highlight Doch, ich weiss, was in diesen Leuten vorgeht. Es gibt eben keine Stereotypen. Die Flüchtlinge sind genauso verschieden untereinander wie wir es sind. Man hält ja auch nicht alle Schweizer für undankbare Kriminelle, weil einige davon im Knast landen. Ich bin ziemlich sicher, ich könnte für jeden einzelnen Fall eine Erklärung finden, wenn ich etwas mehr dazu wüsste. Gefallen tut es mir trotzdem nicht.

      Bitte beachtet einfach, dass man niemals alle in einen Topf werfen kann. Das hilft schon viel :-)
      2 1 Melden
  • Max Havelaar 06.10.2015 18:33
    Highlight Hä? Spätestens wenn die erste Rechnung nicht bezahlt werden würde, könnte man auf Zalando nur noch per Vorkasse bestellen. Seltsame Geschichte.
    16 0 Melden

Das Schweizer Asylverfahren – so einfach wie möglich in sieben Sheets erklärt

Wie kommen eigentlich Asylbewerber in die Schweiz? Was passiert mit ihnen an der Grenze? Wo leben sie? Wir haben aus den Materialien der Schweizer Flüchtlingshilfe sieben Sheets zusammengestellt, um das Schweizer Asylverfahren so einfach wie möglich zu erklären.

Selbstverständlich ist dies eine simplifizierte Form einer komplexen Materie. Wer aber mitreden will, sollte wenigstens diese Abläufe kennen. 

Artikel lesen