Terrorismus

Geiselnahme in Somalia

Deutscher Journalist nach zwei Jahren Geiselhaft frei 

23.09.14, 15:24

Der deutsch-amerikanische Doppelbürger Michael Scott Moore ist nach zwei Jahren in der Gefangenschaft somalischer Kidnapper freigekommen. Der Journalist, der auch für Spiegel Online gearbeitet hatte, war im Januar 2012 während Recherchen in der somalischen Stadt Galkayo entführt worden.

Sowohl deutsche als auch amerikanische Behörden hatten sich seitdem intensiv um die Freilassung des 45-jährigen bemüht. Ob bei der Freilassung Geld geflossen ist, wurde vom deutschen auswärtigen Amt nicht kommentiert. (wst)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Angriff auf Hotelkomplex in Manila: Trotz «IS»-Bekenntnis kein Terrorakt vermutet

Nach einem Überfall auf einen Hotel- und Casinokomplex in der philippinischen Hauptstadt Manila hat sich der mutmassliche Täter selbst getötet. Der Mann verbrannte sich in der Nacht zum Freitag in dem Hotelzimmer, in dem er sich verbarrikadiert hatte.

Zuvor war er laut Polizeiangaben mit einer Waffe in der Hand in die Anlage «Resorts World Manila» gestürmt und hatte um sich geschossen. Mehr als 50 Menschen wurden dabei verletzt.

Der Überfall löste Panik in dem Komplex aus. Viele Besucher …

Artikel lesen