Tier

Katzen statt Kinder: Er stellt die Fotos seiner Zwillingsschwester perfekt nach

21.11.16, 13:13 21.11.16, 13:44

Gordy ist cool. Das verspricht er allen, die die Front seines BlogsThe Gordy (Gordy) Blog – besuchen.

Gordy hat aber ein Problem. Seine Zwillingsschwester Meredith ist noch viel cooler als er. Denn während er das Single-Leben geniesst, Partys feiert und die Welt bereist, als wäre er nie erwachsen geworden, lebt sie den Amerikanischen Traum:

Sie hat einen tollen Ehemann, zwei süsse Kinder und einen völlig intakten Instagram-Account.

Um der «Bewunderung», die er gegenüber dem Lifestyle seiner Schwester empfindet, Ausdruck zu verleihen, versuchte Gordy für ihren 28. Geburtstag in Merediths Rolle zu schlüpfen.

Dafür stellte er 28 Bilder ihres Instagram Accounts nach. Das Resultat ist zum Schreien komisch:

Miezen sind der beste Kinderersatz

Besonders witzig sind die Bilder, auf denen Gordy Szenen seiner Schwester mit ihren Kindern inszeniert. Weil er selber keine hat, kommt ihm eine hellrot getigerte Mieze zu Hilfe: 

Dein Leben bevor und nachdem du die CATSON-App installiert hast:

Bild: catson

Immer noch grumpy?

So wirst auch du glücklich:

Lade dir einfach die neue Catson-App auf dein iPhone oder Android-Gerät und du wirst täglich mit den besten Katzengeschichten weltweit versorgt.
Wuhuu! Miaaaauuu!

Deine Katze würde catson 5 Sterne geben – wenn sie Daumen hätte.

Celest Barber parodiert ebenfalls auf Social Media – mit Promis:

Und jetzt noch eine Katze auf Snapchat – sehr artistisch:

(jin)

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Ein Jahr nach seinem schweren Unfall kann Pooh endlich wieder gehen 

Das Leben einer Strassenkatze birgt viele Gefahren. Jeder Tag ist ein Abenteuer, das über Leben und Tod entscheiden kann. Vor allem Katzen, deren Revier sich in der Nähe einer dicht befahrenen Strasse befindet, müssen sich tagtäglich einer enormen Gefahr aussetzten: Zwischen den vorbeirasenden Autos einen Weg zur anderen Strassenseite zu finden, ist für streunende Miezen zwar Routine, doch auch sie schaffen es nicht immer, diesen Weg unversehrt zu begehen.

Vom Glück weniger gesegnet, ist der …

Artikel lesen