Tier

So nah hast du einen Krebs noch nie gesehen: Unterwasserbilder einer verlorenen GoPro

11.07.16, 10:01

(ange)

Mehr Beifang? Hier entlang …

Und du dachtest, sich an normalem Papier zu schneiden, sei schlimm...

Hallelujah! Dieser Brunnen ist der perfekte Ort für ein Leonard-Cohen-Cover

Hahn oder Mensch? Wir sind uns nicht ganz sicher

Your daily Jööö: Rayna und der Roboter 🤖

So schön können schmelzende Süssigkeiten aussehen

Wie dieser Seelöwe fast den Kopf einer Rentnerin zerfetzte

«Die Sendung mit der Maus» gibt's jetzt auch auf Klingonisch

Fast hätten wir das Grossartige in diesem Video übersehen

Kühe können endlich wieder auf die Weide

In Australien muss man sich auf 300-Kilo-Seebären vorbereiten

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
1Kommentar anzeigen
1
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Human 11.07.2016 11:47
    Highlight Der Krebs wird aufjedenfall nich der nächste Medienstar - kann der auch was? :P
    1 0 Melden
    600

«Blutiges Hobby» – in Zürich wollen Tierschützer die Jagd abschaffen

Hat es sich für die Jäger bald ausgeschossen? Die «Tierpartei Schweiz» fordert im Kanton Zürich ein Verbot der privaten Jagd. Staatliche Wildhüter sollen die Aufgaben der Jäger übernehmen. 

Die 1500 aktiven Jäger im Kanton Zürich könnten schon bald gezwungen werden, die Flinte ins Korn zu werfen: Wie der Landbote berichtet, hat die Tierpartei Schweiz (TPS) am Dienstag die von 7300 Stimmberechtigten unterzeichnete Initiative «Wildhüter statt Jäger» eingereicht. Sie richtet sich nach dem Vorbild Genfs, wo es seit 1974 keine private Jagd mehr gibt. Die Zürcher Initiative dürfte die Hürde von 6000 gültigen Unterschriften locker schaffen und damit zur Abstimmung kommen.

TPS-Präsidentin …

Artikel lesen