Unvergessen

Ein kleines Weltwunder

19.02.1996: Das war tatsächlich Shaqs einziger Dreier in 1423 NBA-Spielen

19. Februar 1996: Die amerikanische Sportwelt kann es nicht fassen. Shaquille O'Neal versenkt den Basketball bei einem Dreipunkte-Versuch im Korb. In 1423 NBA-Spielen ist es sein einziger Dreier.

19.02.15, 00:01 19.02.15, 06:05

2,16 Meter lang, 147 Kilogramm schwer, Schuhgrösse 60: Das ist Shaquille O'Neal, ein Koloss von einem Mann. Der Center ist einer der populärsten Basketballer aller Zeiten - natürlich nicht nur, weil er ein sympathischer Kerl ist, sondern auch dank seiner Skorerqualitäten.

Doch selbst «Shaq», 15-facher All-Star, kann nicht alles. Notorisch schwach ist während langer Zeit seine Freiwurf-Quote. Mehr als 5000 Versuche setzt er in seiner Karriere neben den Korb. Noch schlechter ist die Bilanz seiner Dreipunkte-Würfe. 22 Mal versucht O'Neal in seiner NBA-Karriere, aus der Distanz zu treffen.

22 Mal versucht, nur ein Mal hat es geklappt: Shaquille O'Neal und sein einsames Dreier-Highlight. Video: Youtube/BenjaminPFilms

Nur ein einziges Mal ist er dabei erfolgreich: Am 19. Februar 1996 beim deutlichen 121:91-Heimsieg der Orlando Magic gegen die Milwaukee Bucks. Gerade als sich das erste Viertel dem Ende nähert, erhält «Shaq» den Ball – und tatsächlich, er versenkt ihn. «Er ging wie ein König», sagte Mitspieler Dennis Scott anschliessend.

Nicht der einzige Grosse mit einem Makel

Interessant ist, dass O'Neal in der NBA-Liste der zehn erfolgreichsten Punktesammler nicht der einzige Spieler ist, der eine Dreipunkte-Bilanz hat, die man kaum für möglich halten würde. Auch der Allzeit-Topskorer Kareem Abdul-Jabaar (38'387 Punkte) hat in seiner ganzen Karriere nur einen einzigen Dreier versenkt.

Der einzige Dreier von Kareem Abdul-Jabaar. video: youtube/oldgoldenthroat's channel

Eine gute Ausrede dafür, dass in seiner Dreier-Statistik gar eine 0 erscheint, hat Wilt Chamberlain. Als die NBA 1979 damit anfing, für erfolgreiche Würfe von ausserhalb des Kreises drei Punkte zu vergeben, hatte die grosse Legende der 1960er-Jahre seine Karriere bereits beendet.

Eine lebende Legende

8 Minuten Highlights aus Shaqs Karriere. Video: Youtube/wetagua

Als Rapper nicht ganz so erfolgreich wie auf dem Basketball-Parkett. Video: Youtube/TheUrbanvideos

Bei «MTV Cribs» zeigt Shaq sein grandioses Anwesen. Video: Youtube/Quality Bath Videos

Unvergessen

In der Serie «Unvergessen» blicken wir jeweils am Jahrestag auf ein grosses Ereignis der Sportgeschichte zurück: Ob eine hervorragende sportliche Leistung, ein bewegendes Drama oder eine witzige Anekdote – alles ist dabei. 

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
4Alle Kommentare anzeigen
4
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • AdiB 19.02.2015 18:45
    Highlight hat er nicht für lakers vor ein par jahren einen dreier gemacht? als er zu boden ging als im bewusst war was er machte oder war das nur ein 2 punkte wurf?
    0 0 Melden
    • Ralf Meile 20.02.2015 14:27
      Highlight Diverse Quellen sprechen von einem einzigen gelungenen Dreier.
      0 0 Melden
  • Zwingli 19.02.2015 16:20
    Highlight ah das bild shaq und penny das waren noch zeiten....
    0 0 Melden
  • DonZurigo 19.02.2015 13:18
    Highlight hahahaaa... den habt ihr letztes jahr schon gebracht!
    1 0 Melden

LeBron James hält eine flammende Rede gegen Trump – ohne ihn je beim Namen zu nennen

Basketball-Superstar LeBron James ist definitiv kein Freund von Donald Trump. Am Wochenende hatte er den US-Präsidenten auf Twitter als «Bum» («Penner») beschimpft, weil dieser NFL-Spieler, die während der US-Hymne aus Protest gegen Rassendiskriminierung und Polizeigewalt gegen Schwarze niederknieten, als «Hurensöhne» beschimpft hat. Nun hat «King James» nochmals nachgelegt.

An der Preseason-Medienkonferenz der Cleveland Cavaliers hielt er eine flammende Rede gegen Trump – ohne den …

Artikel lesen