UserInput

Call-Center, zieht euch warm an: Hier kommen 9 weitere Tipps gegen lästige Werbeanrufe

Nachdem ihr bei diesem Artikel so fleissig kommentiert habt, sind viele gute Vorschläge zusammengekommen, wie man Werbeanrufer los wird. Die Besten stellen wir euch hier nochmals vor.

18.09.15, 10:10 18.09.15, 14:39

Falsche Nummer

Einige machen sich auch einen Spass daraus, sich als Mitarbeiter einer bestimmten Organisation auszugeben. Auf das Diensthandy der Polizei anzurufen ist ja wohl eine Frechheit, findet Christian Widmer in seinem Facebook-Kommentar. sib_ylle gibt sich gleich selbst als Mitarbeiterin einer Krankenkasse/Versicherung aus.

Eine weitere lustige Alternative:

bild: watson

Oder:

Dafür ist der Anrufer alles andere als Feuer und Flamme.

gif: giphy

Das Anti-Telemarketing Formular

User mrmouse preist das «Anti-Telemarketing Counterscript» als Wundermittel gegen Werbeanrufe an. Damit sammelst du Daten über den Anrufer und schlägst mit gleicher Keule zurück. Das Formular findest du hier: http://www.xs4all.nl/~egbg/duits.pdf.

bild: xs4all

Gebrechen vortäuschen

Eine sehr beliebte Methode scheint das Vortäuschen von Gebrechen zu sein. Solche Kunden sind für Krankenkassen nicht lukrativ und werden deshalb auch nicht weiter behelligt. Michelle29 täuscht deshalb vor, auf teure Medikamente angewiesen zu sein. Etwas ausführlicher ist die Krankengeschichte von User Hitz.

bild: watson

Du so:

gif: giphy

Die listige Methode

User Tatwort schlägt Folgendes vor: Versuche durch Fragen herauszufinden, welche Firma anruft. Wenn du diese Information hast, kannst du die Besitzer und Verwaltungsräte aufspüren. Dann übst du süsse Rache, indem du sie spät in der Nacht zurückrufst. Damit triffst du auch garantiert die Richtigen.

Ein fast so unangenehmes Aufwachen, wie dieses hier:

gif: giphy

Der Bonz

Nur das Beste ist gut genug für dich! Die wollen dir Krankenkassen mit billigen Prämien anbieten? Glauben die, du könntest dir deine jetzige Prämie nicht leisten? User Profontos schwört auf die Arroganz-Technik.

gif: giphy

Weg damit

Die beliebteste Methode in den Kommentaren ist das Abnehmen und Weglegen des Telefons. Wenn niemand antwortet, ist der Anrufer schnell wieder weg. User LD88 legt das Telefon immerhin neben den Fernseher, so dass der Angestellte nicht das erdrückende Schweigen der Ignoranz ertragen muss.

Einfach den Hörer weglegen und sich wichtigeren Sachen widmen.

gif: giphy

Die Profis ranlassen

Wieso sich selber um die lästigen Plagegeister kümmern? Lass den Nachwuchs ran! 

Prävention

Die User buco und droelfmalbumst machen darauf aufmerksam, dass man bei den meisten «Gratis»-Gewinnspielen/Angeboten mit seiner Telefonnummer das Einverständnis gibt, von solchen Firmen angerufen zu werden. Um die Anrufrate möglichst gering zu halten, solltest du also nicht zu leichtfertig damit umgehen.

bild: watson / shutterstock

Die langsame Tour

User Zarclay hat vor lauter Frust angefangen, Termine mit Versicherungsmaklern zu vereinbaren:

bild: watson

Schach und Matt.

gif: giphy

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
12Alle Kommentare anzeigen
12
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Vic Damones Sohn 04.10.2015 07:38
    Highlight Oder vielleicht einfach nicht bei jeder Bauernfängerei seine Handy-Nummer angeben?
    Genau darum habe ich eine Festnetznummer. Tagsüber dürfen die da anrufen soviel sie wollen, und für seriöse Anliegen gibt es einen Telefonbeantworter.
    0 0 Melden
    600
  • Pana 19.09.2015 06:30
    Highlight Der beste Tipp kommt immer noch von Seinfeld ;)

    6 0 Melden
    600
  • yukunda 18.09.2015 19:51
    Highlight Ich hatte mal Anrufe der deutschen Landeslotterie. Nach dem dritten Anruf, beim dem das ICH-BIN-NICHT-UNTERESSIERT nicht half, habe ich der Frau am Telefon vorgeklagt, dass ich schon dreimal um Lotto gewonnen und mit dem Geld ausgeben gar nicht nachkommen täte. Habe nie wieder was von denen gehört.....
    2 1 Melden
    600
  • Kelvin 18.09.2015 18:05
    Highlight Ich frage sie immer wie sie heissen. Dann "ah herr müller, da habe ich ja ihre adresse. Gut, sie belästigen mich. Also werde ich ab jetzt sie belästigen. Wir sehen uns dann heute abend, wenn sie nach hause kommen."
    1 3 Melden
    600
  • Jaing 18.09.2015 16:40
    Highlight Ich weiss ja nicht, ob sich wirklich viele die Mühe machen, die Anrufer so zu ärgern. Ich jedenfalls habe keine Lust, damit meine Zeit zu verschwenden. Deshalb nehme ich ab, sage "Nein, nicht interessiert" hänge auf und blockiere dann die Nummer.
    5 2 Melden
    600
  • arpa 18.09.2015 13:26
    Highlight das anti-telemarketing skript ist sehr gut, werde ich beim nächsten anruf vor mir haben ^^.
    als ich noch ein teenager war und bei den eltern wohnte wurden alle werbeanrufe mir gegeben. Allenfalls sollten sie nach der schule wieder anrufen. Ach wie schön das war, ich hatte meist mehr geduld als meine anrufer... das waren noch zeiten mit zeit ohne ende ;)
    16 0 Melden
    600
  • Päsu 18.09.2015 13:01
    Highlight Leute, macht doch einfach einen auf "Weich in der birne" und sagt das ihr bei Vertraglichem erst euren Vormund fragen müsst. Die wollen sich nicht mit solchen rumschlagen.
    14 0 Melden
    600
  • max the mechanic 18.09.2015 12:53
    Highlight Gesprächsbereitschaft signalisieren, dann noch darauf hinweisen, dass das Gespräch umgeleitet wurde, zu Ausbildungszwecken aufgezeichnet wird und ab sofort 4.50.- pro Minute koste. Der Anrufer solle kurz mi JA bestätigen, dass er damit einverstanden ist. Auf die Frage ob das ernst sei antworte ich dann, klar Zeit sei schliesslich Geld... Meistens sinkt dann das Interesse des Anrufers rasch gegen null.
    13 0 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 18.09.2015 10:43
    Highlight Ich wurde genau einmal wegen Krankenkasse angerufen. Habe gefragt ob die mir was günstigeres als CHF140 pro Monat anbieten könnten. Sie haben verneint und ich hatte nie wieder einen Anruf bekommen. Die sind doch nur auf Leute mit tiefen Franchisen aus
    13 0 Melden
    600
  • The Return of The King, Louie the Gscheidhaferl I. 18.09.2015 10:34
    Highlight Ich freue mich nun sehr auf den nächsten Werbeanruf. Muss nur noch überlegen, welche Methode, dass ich wähle. Ich finde Nummer 3, 5 und 6 sehr interessant. Für Nummer 7 fehlt mir der Nachwuchs...Aber da könnte ich sicher mit Nachbarskindern einen Deal machen, wäre auch witzig.
    Oder natürlich die Variante, in der ich mich selbst als Kind ausgebe, die ist auch relativ effektiv.
    3 0 Melden
    600
  • Wnuss 18.09.2015 10:33
    Highlight Das Anti-Telemarkting Formular gefällt mir besonders 👍🏻😄
    8 0 Melden
    600
  • Escopat 18.09.2015 10:27
    Highlight Beliebter Trick von mir: Sagen das man beim Militär angestellt, und somit Militärversichert, ist. Klappt immer! Oder abnehmen mit: "Kantonspolizei XY, Kellerberger am Apparat?"
    17 1 Melden
    600

Aus Gründen: Picdump! :-*

Hallo Freunde! Wie ihr gestern vielleicht schon mitbekommen habt: Unser Chef, Hansi Voigt, verlässt watson. Ja, das betrifft den Picdump eigentlich nicht, aber eigentlich auch schon:

... war, müsst ihr entschuldigen, aber der Picdump ist etwas kürzer geraten als sonst.

Dafür wird der nächste umso länger! Das ist gut, weil 1. den nicht ich machen muss, weil ich dann in den Ferien bin (danke, Madeleine. <3 Haha) und 2. weil er länger ist! Jeh! Also, los geht's:

Artikel lesen