Video

Bitte nicht nachmachen! Adrenalinjunkie springt vom Hoteldach in den Pool

Publiziert: 22.09.16, 11:43

Wer jetzt glaubt, das sei alles: Auf dem Youtube-Channel des waghalsigen Springers findest du noch viel extremere Sprünge. Aber eben: Bitte nicht nachmachen!

Noch mehr Sprünge:

gif: youtube/ig: 8booth

Der ist doch wirklich nicht mehr ganz ...

gif: youtube/ig: 8booth

(ange)

Mehr Beifang? Hier entlang …

In Russland ist der Verkehr eindeutig unberechenbar: Busfahrer überfährt Kreisel

Hast du Lust 241 Kilometer zu joggen, ohne auch nur eine Bewegung zu machen? Hier ...

Man kann einfach nicht wegsehen: Schmelzende Gegenstände sind grossartig

Verstörend, aber irgendwie ganz geil: Das «Friends»-Intro als Metal-Cover 

Lehn dich zurück, vergiss deine Sorgen und schau zu, wie gerne diese Katze angeblasen wird

Die coolsten 5 Feuerzeug-Tricks für deine nächste Party

Hund vs. Mensch – wer veräppelt hier wen?

Du bist unschlagbar im Ping Pong? Dann hast du noch nie gegen DIESEN Japaner gespielt!

Was Fleischbällchen alles anrichten können: Frau rastet in Subway aus

Bitte nicht nachmachen! Adrenalinjunkie springt vom Hoteldach in den Pool

Alle Artikel anzeigen

Meistgelesen

1

Montagmorgen? Schlecht gelaunt und im Pendlerstress? Diese …

2

Clinton erringt Punktsieg gegen Trump: Die 16 wichtigsten Fragen und …

3

So schützt du deine Privatsphäre vor dem Geheimdienst

4

«Donald, ich weiss, dass Sie in Ihrer eigenen Realität leben» – …

5

Zum Glück spielt Basel in der Bundesliga: Die Super League ist die …

Meistkommentiert

1

Krankenkassenprämien steigen 2017 im Schnitt um 4,5 Prozent

2

NDG angenommen – 4 Dinge, die sich jetzt ändern und die man wissen …

3

Die besten Sportlerpics auf Social Media: Shaqiri präsentiert uns …

4

Balthasar Glättli nach dem Ja zum NDG: «Sogar Parlamentarier haben …

5

Nun bleibt nur noch zu hoffen, dass die Kontrolleure des NDB ihre …

Meistgeteilt

1

Zürich kriegt ein Eishockey-Stadion, Tessin den Inländervorrang …

2

Roman Josi, Superstar! Jetzt wartet auf den Dauerbrenner die …

3

Schlittschuhtor in der Overtime bringt Team Europa ins …

4

Nach dem Ja zum Hockey-Tempel werden die ZSC Lions zum FC Basel des …

5

Wandern in Island: Atemberaubend schön und überraschend einfach zu …

7 Kommentare anzeigen
7
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Bijouxly 22.09.2016 17:11
    Highlight Warum "nicht nachmachen"? Manchmal vermiss ich die natürliche Selektion...
    66 2 Melden
    600
  • tzhkuda7 22.09.2016 16:21
    Highlight Da gabs doch das eine Video, bei dem auch einer aus dem 10. Stock sprang und aber mit den Beinen am Poolrand aufschlug.....
    Wir haben früher auch Mutproben gemacht aber nicht von diesem Kaliber. Das schlimmste was ich aus der Komdheit noch kenne ist sich Kerzengerade in der Mitte der Geleise auf den Boden legen und den Zug über sich drüber fahren zu lassen, bloss hatte ich die Hose schon damals voll nur beim zusehen xD
    5 28 Melden
    • zettie94 22.09.2016 17:58
      Highlight ...das ist aber auch schon ganz schön blöd! Da braucht nur mal ein Kupplungshaken nicht eingehängt zu sein und stattdessen runterzuhängen...
      41 2 Melden
    • maxi 23.09.2016 06:51
      Highlight natürliche selektion...
      13 0 Melden
    600
  • Hank Scorpio 22.09.2016 16:19
    Highlight Ha ha zuerst dachte ich schon er hat seine Badehose verloren 😂
    19 1 Melden
    600
  • Sonja Red4 22.09.2016 15:39
    Highlight Anthony Kiedies sah früher anderst aus, bis er solch sprünge ihn den Pool machte, auf seinem Gesicht landete und so aussieht wie er aussieht :) quelle: seine Biografie
    13 1 Melden
    • Walter Sahli 22.09.2016 16:10
      Highlight Mä goht ah nid ane Ärdbäbe - wie der Basler sagt ;-)
      8 5 Melden
    600

Food der Zukunft: «Die Forscher züchten Fleisch, für das keine Tiere mehr sterben müssen»

Wie lange gibt es noch Fleisch? Essen wir bald gar keine richtige Nahrung mehr? Gibt es in der Lebensmittelforschung Grenzen? Antworten darauf hat Konsumforscherin Mirjam Hauser. Eines vorweg: Restaurants verschwinden auch im Jahr 2030 nicht.

Was haben Sie als Letztes gegessen? Mirjam Hauser: Ein Sandwich im Zug. Ein Thun-Sandwich. Das mache ich sonst nie. 

Werden wir in 20 Jahren immer noch Sandwichs essen?Ja, das Sandwich wird überleben. Inhalt und Form ändern sich jedoch. Allenfalls auch die Art, wie wir es essen. Das Sandwich ist sinnbildlich für unsere immer schnellere, mobilere Gesellschaft. Weil das Sandwich meistens kalt ist, kann ich eine Hälfte essen, einen Termin wahrnehmen und die andere Hälfte danach …

Artikel lesen