Video

Der schwierigste Downhill-Park der Welt aus der Sicht eines Profis

Publiziert: 12.10.16, 10:40 Aktualisiert: 12.10.16, 11:26

Daniel Simon Atherton, auch bekannt als Dan Atherton ist ein britischer Mountainbike-Profi. Am «Red Bull»-Hardline-Event in Wales braucht Dan knapp vier Minuten für seine selbst designte Strecke.

(ange)

Mehr Beifang? Hier entlang …

Dieser Junge wird zum Forrest Gump des Snapchats

Ein Furz gewinnt «Finland's Got Talent»

Australiens neuer Held: Freiwilliger rettet Koala vor Ertrinken

Da staunt der Fischer: Ein Beifang der ganz dicken Sorte

Es ist Montag und diese Katzen sind genau so verschlafen wie du

Super-duper exklusiv: Das ist der neue (fast echte) Star-Wars-Soundtrack

In Montreal fahren die Autos nicht, sie rutschen (ineinander) ...

Dieser Welpe hat grosse Pläne: Make Treppe great again!

Riesenspinne frisst Kuh

Über den Dächern von Dubai ist der Kaffee am besten

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

User-Review:
schlitteln - 18.4.2016
Guter Mix zwischen Seriösem und lustigem Geblödel. Schön gibt es Watson.
8 Kommentare anzeigen
8
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • patztop 12.10.2016 14:23
    Highlight Der reist bestimmt viel in der Welt rum. Stell ich mir mühsam vor, wenn man wegen den ganzen Schrauben im Körper jedesmal extra abgetastet wird und verdächtige Blicke erntet.

    4 14 Melden
    600
  • Ratboy 12.10.2016 13:29
    Highlight Teil 2:
    Warum nicht mit einem Sportler zusammen arbeiten. mit Blogs, Videos etc. Oder einen ehemaligen Freestyler beiziehen.

    Allerdings sollte der Schreiberling wenigstens ein bisschen Ahnung von der Materie haben.
    Dan Atherton kennt übrigens, da bin ich mir sicher, niemand als Daniel Simon.
    Es ist auch nicht der schwierigste Park auf der Welt-da es kein Park ist.
    Es ist das schwierigste/härteste DH Rennen. (das allerdings keine wirkliche bedeutung hat)

    Noch ein Tip für die Rdaktion: Daniel MacAskill (Wee Day Out) am 10.Oktober rausgekommen
    21 0 Melden
    • Dominic Bienne 12.10.2016 17:10
      Highlight Finde ich einen super Vorschlag, und wenn richtig gut gemacht, spricht man damit sicher viele an.

      Skateboarden, Downhill, BMX etc... Bitte mehr davon!

      3 0 Melden
    • Ratboy 12.10.2016 19:27
      Highlight Mann sein Publikum sicher gut erweitern.
      Vorallem aber würde man sich damit nicht mit anderen Newsseiten konkurrieren.
      Der grossartige Chronist und Eismeister Zaugg z.b. ist in jedem Medium Präsent.
      damit könnt Ihr Euch nicht abheben. Im Mainstream Sport hat der Blick auch die viel besseren Beziehungen. Da werdet Ihr nicht rankommen.

      Also los wagt doch mal etwas neues;-)

      ( Gelesen wird es ja, zumindest zum freischalten:-) )
      0 0 Melden
    • Ratboy 12.10.2016 19:34
      Highlight * Man könnte* sollte der Anfang sein
      0 0 Melden
    600
  • peakposition 12.10.2016 13:28
    Highlight Ach.
    Du.
    Schei...!
    11 0 Melden
    600
  • Ratboy 12.10.2016 13:27
    Highlight Teil1:
    Ich muss das jetzt mal los werden:
    Den Sportbereich betreibt ihr wie alle anderen Medien auch. Eishockey und Fussball decken gefühlt 90% ab.

    Wenn dann mal etwas wie dieser Bericht kommt, seit ihr viel zu langsam.
    Das Rennen war vor fast einem Monat....
    Am 14. Oktober also am Freitag morgen findet übrigens die Red Bull Rampage statt.

    Ihr wollt doch junge Menschen ansprechen? Oder lieg ich da falsch.
    Warum z.b. nicht mehr von Freestyle Sportarten berichten.
    Im Freestyle Skiing ist die Schweiz z.b. die stärkste Nation. Das selbe im MTB CC Bereich.
    22 0 Melden
    600
  • Mockingbird 12.10.2016 13:26
    Highlight Holy shit!
    15 0 Melden
    600

Du kannst jetzt rauskommen, der PICDUMP ist da!​

Und so einfach geht's: 

1. watson-App öffnen ...

... oder allerspätestens jetzt downloaden, hier: iPhone / Android

2. aufs Menü (3 farbige Strichli rechts oben) klicken

3. Unten Push-Einstellungen antippen und bei Picdump auf «ein» stellen, FERTIG.

Artikel lesen