Video

Und dann wird Will Grigg eingewechselt: Nordirlands Fans «on fire»

12.11.16, 15:49

Video: streamable

EM-Teilnehmer Nordirland feiert in der WM-Quali am Freitagabend einen lockeren 4:0-Sieg gegen Aserbaidschan. Doch nicht bei den vier Toren ist die Stimmung im Windsor Park von Belfast am besten, nein, bei einer Einwechslung ...

In der 62. Minute kommt Will Grigg für Kyle Lafferty. Es ist sein erstes Länderspiel seit Ende Mai und dem riesigen Hype an der EM. Natürlich ist das Publikum komplett aus dem Häuschen, oder besser gesagt «on fire». (pre)

Die EM 2016 in einem Bild

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

14 Torschützen vs. 15 Ronaldo-Tore – die Kaderbreite als Vorteil für die Schweiz?

Die Schweiz hat beim 5:2 gegen Ungarn bewiesen, dass sie ein breites Kader hat. Drei der fünf Tore erzielten die Ergänzungsspieler Fabian Frei und Steven Zuber. In der WM-Qualifikation haben damit schon 14 Schweizer getroffen. Bei Portugal dagegen hängt viel (zu viel?) von Cristiano Ronaldo ab.

Die beste Qualifikations-Periode der 122-jährigen SFV-Geschichte ist (noch) nicht gut genug. Die maximale Punktzahl nach neun Spieltagen genügt nicht zur direkten WM-Teilnahme, der prickelnde, nervenaufreibende Finish in Lissabon vom kommenden Dienstag bleibt der Auswahl von Petkovic nicht erspart.

«Wir nehmen es, wie es kommt», lässt sich Petkovic deswegen nicht aus seiner stoischen Ruhe bringen. Die Machtdemonstration im fünften makellosen Heimspiel der Kampagne liess beim Schweizer …

Artikel lesen