Video

Schalke singt für Breel «Embolo-Song» – jetzt tun dem Armen auch noch die Ohren weh

19.10.16, 19:44 20.10.16, 10:46

Was das Bonmot «gut gemeint ist das Gegenteil von gut gemacht» aussagen soll, erklären uns die Angehörigen – Spieler und Fans – des FC Schalke 04 gleich mit einem Praxis-Beispiel. Diese wollen dem verletzten Schweizer Nati-Spieler Breel Embolo nämlich ein originelles Genesungs-Video senden und dichten dafür sogar den legendären «Embolo-Song» um. Doch was dabei herauskommt, hätte höchstens noch auf der DSDS-Bühne seinen Platz verdient. Ohren zu und durch, lieber Breel Embolo. Und du, Dieter Bohlen, falls du das liest: Unternimm was!

(qae)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
5Alle Kommentare anzeigen
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • Stromer5 20.10.2016 06:28
    Highlight Uhh... Harter Stoff für Morgen früh...
    4 0 Melden
  • JuliaParadis 19.10.2016 22:48
    Highlight Also ich muss dabei irgendwie an Alex frei denken... wie hieß das Lied da mit der nati Hymne?
    3 2 Melden
  • Pana 19.10.2016 20:32
    Highlight Ach was, ist doch ganz witzig :)
    27 1 Melden
  • ThePower 19.10.2016 20:27
    Highlight Grauenhaft, hab es nicht geschafft, das Video bis zum Schluss anzusehen..😄
    25 3 Melden
  • Max Müsterlein 19.10.2016 20:24
    Highlight Diese Gesangskunst wird nur noch durch Michi Frey getoppt. Gute Besserung Breel.
    27 0 Melden

Das sind die möglichen Barrage-Gegner der Nati und der Weg an die WM

Trotz neun Siegen in zehn Spielen verpasst die Schweiz die direkte WM-Qualifikation am Ende klar. Aber noch ist nichts vorbei. Das sind die jetzt brennendsten sechs Fragen für den «Umweg Barrage». 

>>> Hier gibt es den Liveticker der Partie Portugal – Schweiz zum Nachlesen.

Acht der neun Gruppenzweiten erhalten mit der Barrage eine zweite Chance. Als schlechtester Gruppenzweiter ist die Slowakei bereits ausgeschieden. Noch im Rennen sind:

In der Barrage sind vier Teams gesetzt. Wer dies ist, entscheidet die Fifa-Weltrangliste vom 16. Oktober. Es ist aber jetzt schon klar: Die Schweiz gehört zu den vier bestklassierten Teams.

Das sind die gesetzten Teams:

Die möglichen Gegner für die …

Artikel lesen