Video

«Zeig mir mal deinen Knackarsch» – Dzeko zieht dem Griechen die Hose aus

14.11.16, 09:58 14.11.16, 10:22

Kuriose Szenen gestern während dem WM-Qualifikationspiel zwischen Griechenland und Bosnien-Herzegowina in Piräus. Eine Viertelstunde vor Schluss führen die Gäste nach einem unglücklichen Eigentor von Griechenland-Goalie Orestis Karnezis mit 1:0. In der Schlussphase zählt für das Heimteam dann natürlich jede Sekunde und die Bosnier versuchen Zeit verstreichen zu lassen.

Hihi, da zieht der Dzeko doch dem Griechen einfach die Hosen runter. Video: streamable

Als Edin Dzeko aber den Ball nicht hergeben will, wird es Sokratis Papastathopoulos zu bunt. Der Dortmunder will dem Stürmer die Kugel aus den Armen reissen, doch Dzeko lässt sich das nicht gefallen. Der Bosnier reisst doch dem Griechen tatsächlich die Hosen runter. Es folgt eine längere Rudelbildung und am Ende sieht Papastathopoulos direkt Rot und Dzeko muss nach der zweiten gelben Karte auch vom Feld. Dank einem Treffer in der 90. Minute endet das Spiel 1:1. (jwe)

Witziges zum Fussball

Breel Embolo ist mit seiner gewagten Frisur nicht alleine – das sind die 40 schrägsten Fussballer-Fritten

Von «New Arrogance» bis «Yugo Boss» – diese Fussballer-Parfüms sollten dringend auf den Markt

Das sind die Top 25 der schrägsten Fussballer-Songs aller Zeiten

Grösser! Besser! Mehr! Mehr! Mehr! Der Transfer-Gerüchte-Generator ist jetzt noch sexyer!

Diese 11 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

Was fragst du den Autoverkäufer, wenn du keinen VW mehr willst? Diese Fussballer-Namen geben dir Antworten auf Fragen, die du gar nicht gestellt hast

Dumm und Dümmer lachen sich kaputt: Diese 7 Platzverweise sind noch dämlicher als Fàbregas' Aussetzer

Wer spielt denn da im Achtelfinal gegen wen? Die Champions League in Emojis dargestellt

So sehen Lichtsteiner, Behrami, Neymar und Co. das Fussballfeld wirklich

Marco Streller hat's per WhatsApp eingefädelt – Cristiano Ronaldo wechselt zum FC Basel! 

Ihr glaubt nicht, was Messi, Shaqiri, Ibrahimovic und Co. für Apps auf ihren Smartphones haben

Vom parkenden Bus bis zum selbstlosen Stürmer: 7 Gründe, weshalb wir den FC Chelsea alle lieben. Nicht!

FIFA 16 ist draussen und wir haben uns so richtig ausgetobt: «CC» wechselt sich selbst ein, Granit Xhaka ballert auf seinen Coach

Sie gleichen sich wie ein Ei dem anderen – diese 10 Fussballer haben heimliche Doppelgänger

Wie die lustig-frisierten Fellaini-Brüder beinahe die taktischen Pläne von Chelsea-Coach José Mourinho ruiniert hätten

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1Kommentar anzeigen
1
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Too Scoop 14.11.2016 11:03
    Highlight Dzeko hat beim Griechen wohl noch ein paar Euros gesucht.
    7 0 Melden
    600

Arno Del Curto zum Neymar-Transfer: «Das ist doch ‹tubelihaft›, so viel Geld auszugeben»

Davos-Trainer Arno Del Curto wird in einem My-Sports-Interview nach Neymar und dessen 222-Millionen-Transfer von Barcelona zu Paris St.Germain befragt. «Logisch ist das zuviel. Aber ist doch scheissegal, ob dieser 222 Millionen gekostet hat. Das zahlt ja der Scheich und der hat wahrscheinlich 80 Milliarden.» Del Curto erklärt dann aber, dass er das gar nicht so schlimm finde, denn das Geld gehe ja in den Umlauf.

Die Tatsache, so viel Geld für einen Spieler auszugeben, kann Del Curto aber nicht …

Artikel lesen