Video

Wenn aus einem Böckli ein Salto entsteht, dann muss es Hockey sein

Publiziert: 03.11.16, 10:26

Wer das tschechische Duell zwischen Kometa Brno und Plzen verfolgte, kam nicht nur in Genuss von dreizehn Toren (8:5), sondern auch von einem Goalie-Check der besonderen Art: Brno-Keeper Karel Vejmelka spielt hinter seinem Kasten den Puck entlang der Bande aus der Zone, als in hohem Tempo Tomas Svoboda heranrauscht. Vejmelka stürmt aus dem Tor und setzt dem Puck nach, da ist auch Svodoba schon da. Der 20-jährige Goalie macht jedoch gekonnt das «Böckli» und lässt Svodoba einen Salto vorführen. Vielleicht zeigt Vejmelka seine Skills schon bald an der Seite von Roman Josi. Seine Rechte gehören seit Sommer 2015 den Nashville Predators. (syl)

Hol dir die catson-App!

Deine Katze würde catson 5 Sterne geben – wenn sie Daumen hätte.
3 Kommentare anzeigen
3
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Seperes 04.11.2016 06:21
    Highlight Was ist da los? Warum bleibt der nicht liegen und schreit wie am Spiess?
    Ach nein, das ist ja eine andere Sportart...
    15 1 Melden
    600
  • Her Blocher 03.11.2016 20:57
    Highlight Hockey <3
    5 0 Melden
    600
  • fan-crack2 03.11.2016 17:58
    Highlight richtig cooles Spiel des torhüter
    5 1 Melden
    600

Sie beschimpfen sich ohne Ende: Trashtalk zwischen Lapierre und Rahimi

» Der Halbfinal im Liveticker

Der Spengler-Cup-Halbfinal zwischen Gastgeber Davos und dem HC Lugano ist im Mitteldrittel eine ruppige Sache. HCD-Sciaroni muss verletzt vom Eis, in der Folge kommt es zu einigen Raufereien. Wenig später ist Lugano auf 3:0 davongezogen und um Salz in die Wunde zu streuen, provoziert Maxim Lapierre den Davoser Daniel Rahimi. Beide müssen nach dem ausdauernden Wortgefecht von der Spieler- auf die Strafbank dislozieren.

Dort zoffen sich die zwei weiter, wobei man vor …

Artikel lesen