Schaun mer mal

Federer spielt im Schottenrock Dudelsack. Das freut Andy Murray doppelt

15.11.16, 21:17

Roger Federer wird den dritten «Match for Africa» gegen Andy Murray am 10. April im Hallenstadion bestreiten. Tickets gibt es hier ab Mittwoch, 16. November um 9 Uhr zu kaufen. Zur Einstimmung auf das Duell mit der aktuellen Weltnummer 1 schlüpft der Maestro in den Schottenrock und gibt gar eine kleine Kostprobe seiner Dudelsack-Künste. Murary dürfte es doppelt freuen, Federer im Schottenrock zu sehen und beim Showkampf dabei zu sein. Wir halten jedoch fest: Auf dem Tenniscourt gefällst du uns besser, Roger! (fox)

Die grössten Erfolge von Andy Murray

Hol dir die App!

User-Review:
Catloveeer, 19.12.2016
Die beste App ever! Einfach 🔨
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
3 Kommentare anzeigen
3
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • lilie 15.11.2016 21:21
    Highlight Ach was, Federer gefällt uns immer! Auch was er nicht kann, macht er einfach super! 😁
    25 4 Melden
    • AJACIED 15.11.2016 22:55
      Highlight 😂😂😝 uns! Wer uns 😂😂 rede für dich.
      3 26 Melden
    • Steven86 16.11.2016 07:30
      Highlight @AJACIED Die Fans vom Federer, da es eine Mehrzahl ist stimmt das Wort uns.
      7 1 Melden
    600

«Der grösste Final aller Zeiten» – das denkt die Welt über Federer vs. Nadal

Der Countdown zu einem der bedeutendsten Tennismatches der Geschichte läuft. Am Sonntagmorgen ab 9.30 Uhr werden sich Roger Federer und Rafael Nadal im Final der Australian Open gegenüber stehen. Die Protagonisten, eine ehemalige Nummer 1 sowie die ganze Welt freuen sich auf dieses Endspiel in Melbourne.

Es ist Tatsache! Roger Federer (35) und Rafael Nadal (30) werden sich am Sonntagmorgen im Final der Australian Open 2017 duellieren. Schon jetzt haben beide ihren Kritikern den Mund gestopft:

Sie sind zurück! Die beiden Tennisspieler mit den meisten Grand-Slam-Titeln auf dem Konto. Federer steht bei 17, Nadal bei 14. Alle vorherigen Duelle werden jetzt von diesem Final überstrahlt. So sagt auch Andy Roddick, ehemalige Weltnummer 1, schon vor einigen Tagen zu dem allfälligen Endspiel der Rivalen:

Das …

Artikel lesen