Video

Musst du gesehen haben: Das fantastische Rabona-Traumtor von Romas Perotti

Publiziert: 25.11.16, 08:08 Aktualisiert: 25.11.16, 08:18

Video: streamable

Mann des Spiels beim 4:1-Sieg der AS Roma bei Viktoria Pilsen? Wer einzig das Telegramm anschaut, kann nur auf einen Schluss kommen: Edin Dzeko. Der Bosnier erzielte drei Tore und schoss die «Giallorossi» quasi im Alleingang in die K.-o.-Runde. Das schönste Tor des Abend ging allerdings nicht auf Dzekos Konto, sondern auf das von Teamkollege Diego Perotti. Herrlich, wie er den Ball in der 81. Minute mittels «Rabona» – einem Schuss hinter dem Standbein durch – über den Keeper in die Maschen lupft.

Rabona ist derzeit übrigens wieder schwer angesagt. In der Champions League bereitet der «King of Rabona», der Portugiese Quaresma, den 3:3-Ausgleich von Besiktas Istanbul gegen Benfica Lissabon per Scherenflanke vor. (pre)

Video: streamable

Die 20 Teams in Europa mit den höchsten Zuschauerschnitten

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Das perfekte Weihnachts-Geschenk für jeden Fan der ZSC Lions

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft wird der zweite von zwei Teilen einer grossen ZSC-Dokumentation lanciert. In 85 Minuten wird im Film auf längst vergangene Zeiten auf der Freilufteisbahn auf dem Dolder zurückgeblickt, aber auch auf die Meistertitel der jüngeren Vergangenheit und den Triumph in der Champions League 2009.

Und natürlich wird auch der legendäre Penalty von Wladimir Krutow noch einmal gezeigt, dank dem der Zürcher Schlittschuhclub 1992 in die Playoff-Halbfinals vorstiess. «So …

Artikel lesen