Videos

17-jähriger Zürcher schiesst spektakuläre Bilder der Milchstrasse – so hast du den Himmel über dir noch nie gesehen

24.05.16, 11:25

Florian Schmitz / Aargauer Zeitung

Dem 17-jährigen Yuri Schmid von der Kantonsschule Limmattal in Urdorf ZH war klar, dass er für seine Maturaarbeit praktisch und gestalterisch arbeiten wollte. Über sein Interesse für die Fotografie stiess er auf den Sternenhimmel. So schoss Yuri Schmid 16'000 Fotos vom Nachthimmel mit der Milchstrasse, die er schliesslich zu einem sechsminütigen Zeitrafferfilm verarbeitete.

Der Film gewährt unbekannte Blicke auf unseren Sternenhimmel und die Milchstrasse und hat es nun unter die 50 vom Kanton Zürich ausgezeichneten Maturaarbeiten geschafft.

Für optimale Sichtbedingungen reiste Schmid zum Fotografieren in abgelegene Bergregionen. «Ich habe die Natur neu für mich entdeckt», schwärmt er. Es sei immer wieder ein Erlebnis gewesen, mitten in der Nacht aufzuwachen und den klaren Sternenhimmel zu bewundern. Die Auszeichnung seiner Arbeit freue ihn, auch weil er sonst ein durchschnittlicher Schüler sei. «Es ist schön, zu sehen, dass etwas Tolles entstehen kann, wenn die Faszination fürs Thema da ist.»

Nach seinem Abschluss plant Schmid ein Zwischenjahr in Neuseeland. Anschliessend will er den gestalterischen Vorkurs an der Zürcher Hochschule der Künste absolvieren, um für sich herauszufinden, ob er sich weiter vertieft fotografisch und künstlerisch betätigen will. Abgeschlossen hat er mit der Fotografie noch lange nicht. «Der Zeitaufwand war riesig. Aber es war eine sehr persönliche Arbeit, die meine Leidenschaft erst so richtig geweckt hat», sagt er.

Das könnte dich auch interessieren:

Schaf-Krimi geht in die nächste Runde: 5 der gestohlenen Tiere sind wieder da

Mascara und Make-up: Kosmetikfirmen buhlen nun um Männer

«Le Clash» – beim Penalty-Streit von Neymar mit Cavani geht's wohl auch um viel Geld

Rio de Janeiro ist quasi pleite. Drogengangs machen sich dies zu nutze

Mit diesem Sturzfestival im Schlamm ist die Radquer-Saison so richtig lanciert

Werbeverbot für Babynahrung: SP sagt Muttermilch-Ersatz den Kampf an

Wermuth erst souverän, dann kommt er unter die Räder – «Grenzerfahrungen» in der «Arena»

Tschudi, Dreifuss, Blocher – das waren die spektakulärsten Bundesratswahlen

Auf Twitter haben sich gerade zwei Museen gebattelt – und es ist ziemlich ausgeartet

Peinliches Hooligan-Wettrennen – hier blamieren sich YB-Chaoten bis auf die Knochen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
13Alle Kommentare anzeigen
13
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Bolly 05.09.2016 19:17
    Highlight Also mir gefällt das Video ganz gut. Kenne das sonst nur von Space Night, den Blick von oben auf uns herab, das ist ja schon spannend. Den Blick in die andere Richtung, hat auch was. Es wirkt friedlich, auch die Musik dazu.
    0 0 Melden
    600
  • zettie94 24.05.2016 21:59
    Highlight Abgelegene Bergregionen ;-P ?
    2 2 Melden
    600
  • ArcticFox 24.05.2016 18:20
    Highlight naja, technisch noch nicht ganz ausgereift, aber ein guter anfang. wer sich für's thema interessiert, dem sei www.gwegner.de empfohlen.
    10 13 Melden
    600
  • Lutamoshikito 24.05.2016 15:37
    Highlight Sehr schön und faszinierend!

    Wer setze eigentlich bei jedem einzelnen Kommentar einen Blitz? Da muss wohl jemand ganz miese Laune haben.
    30 7 Melden
    • SVRN5774 24.05.2016 18:32
      Highlight 😂 Das habe ich mich auch schon öfters gefragt
      12 3 Melden
    600
  • Fumo 24.05.2016 15:15
    Highlight So schön und spektakulär es auch aussieht. Für das aufstellen einer (gesponsorten) Kamera mit Stativ würde ich keine Auszeichnung vergeben.
    18 45 Melden
    • meinrad fährtschnell 24.05.2016 18:46
      Highlight Hast dich schon einmal mit Astrofotografie auseinandergesetzt? Da steckt wesentlich mehr dahinter, wie z.B. die gesamte Postproduktion (Nein, die Bilder kommen nicht so aus der Kamera)
      20 5 Melden
    • Ratboy 24.05.2016 21:05
      Highlight @meinrad:
      Ich setze mich mit Astrofotografie auseinander. Sehr oft. Ich fotografiere sogar als Beruflich. Natürlich kommen die Bilder als RAW aus der Kamera. Aber dann wird das meiste mit Programmen erledigt. Insgesamt gibt es dann natürlich immer noch viel arbeit.

      Für einen 17jährigen Kantischüler der die Fotografie neu entdeckt hat ist das gut. Mehr nicht.
      Wenn man Helvetiabynight kennt kann man schon sagen, dass mit dem Titel hier vollkommen übertrieben wird.
      Aber geil wenn wieder ein Junger Bursche die Natur/Fotografie und vorallem den Sternenhimmel entdeckt!

      27 2 Melden
    • _kokolorix 05.09.2016 20:47
      Highlight Auf die technische Perfektionn kommt es nicht immer an. Man spürt hier, dass jemand mit Herz und Seele an einem Projekt gearbeitet hat
      4 2 Melden
    • Lukas Küng 05.09.2016 21:59
      Highlight Es ist eine ausgezeichnete Marurarbeit mit einem tollen Endprodukt... zu Recht ausgezeichnet. Vielleicht nicht profimässig, das wurde aber auch nicht erwartet
      3 2 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 24.05.2016 12:20
    Highlight Faszinierender Zeitrafferfilm.
    Ich fotografiere als Hobby, aber Zeitraffer habe ich noch nicht gemacht. Sollte ich mal tun. Bin begeistert.
    36 2 Melden
    600
  • Schreiberling 24.05.2016 11:53
    Highlight Geile Siech, Yuri! :D
    47 2 Melden
    600
  • TheBalco 24.05.2016 11:51
    Highlight Sehr schöne Bilder! :)
    39 3 Melden
    600

25 Katzen, die einen Pokal für ihre Schlafpositionen verdient hätten

Katzen sind ja in vielen Dingen unbesiegbar: Beispielsweise im sich Irgendwohin-Setzen. Oder besser: -Quetschen.

Aber worin ihnen wirklich niemand etwas vormachen kann, ist im Schlafen. Egal in welcher Position. Sie sind die Meister! 

Artikel lesen