Wirtschaft

Wird wohl bald die Zinsen erhöhen: Fed-Präsidentin Janet Yellen. Bild: J. Scott Applewhite/AP/KEYSTONE

Die Wall Street zu Trump: Krise? Was für eine Krise?

Die Börsen eilen von Rekord zu Rekord. Das Chaos in Washington lässt sie kalt.

17.02.17, 12:34

 «Grosses Vertrauen der Börse in mich – bevor ich meine Steuerpläne enthüllt habe», twitterte Donald Trump, und für einmal stimmt es sogar. Dow Jones und S&P verzeichnen täglich neue Höchststände.  

Auch die reale Wirtschaft läuft blendend: Im Januar sind erneut 227'000 neue Jobs geschaffen worden. Noch nie seit den Siebzigerjahren war die Zahl der Menschen auf Jobsuche so tief. Die Gefahr einer Deflation scheint gebannt. Die Inflation hat um 0,6 Prozent zugelegt, Experten gehen nun davon aus, dass die US-Notenbank, die Fed, bereits im März die Leitzinsen erneut anheben wird.  

Weitere Niederlagen für Trump

Die freundliche Stimmung an der Wirtschaftsfront steht im krassen Gegensatz zum Geschehen an der Politfront. Im Weissen Haus geht alles drunter und drüber. Bereits wird der Rücktritt des Sicherheitsberaters Michael Flynn als Auftakt zu einem neuen Watergate interpretiert.  

Trump und Andy Puzder: Der vorgesehene Arbeitsminister hat das Handtuch geworfen. Bild: MIKE SEGAR/REUTERS

Dazu muss Trump weitere Niederlagen einstecken. Sein vorgesehener Arbeitsminister Andy Puzder hat nach heftigen Protesten das Handtuch geworden. Konservative sind konsterniert: «Das passiert, wenn das Weisse Haus beginnt zu verlieren, zu verlieren, zu verlieren», jammert das «Wall Street Journal».  

Bizarrer Auftritt mit Netanyahu

Trumps öffentliche Auftritte werden immer bizarrer. Seine Pressekonferenz mit Israel Premierminister Bibi Netanyahu liess selbst langjährige Politbeobachter sprachlos zurück. Trump sei entweder ein Genie – oder tatsächlich geisteskrank, lautete der Tenor.

Netanyahu und Trump bei der gemeinsamen Pressekonferenz. Bild: MICHAEL REYNOLDS/EPA/KEYSTONE

All dies kümmert die Wirtschaft nicht. Dank einem aussergewöhnlich milden Winter konsumieren die Amerikaner wie wild und halten die Wirtschaft in Schwung. Und politische Krisen lassen sich schlecht in Aktienkurse einpreisen. Schon 1914 reagierten die Börsen auf den Ausbruch des Ersten Weltkriegs mit steigenden Kursen.

(04.02.2017) Präsident Trump

Nach den Trump-News: Der Wiederaufbau in Schweden hat begonnen

So rechtfertigt Trump sein Schweden-Debakel

Chaostage im Weissen Haus – hast du noch den Überblick? 

Realität vs. Fiktion: «House of Cards»-Underwood oder Trump – wer hat's gesagt?

«Trump ist isoliert» – SP-Präsident Levrat erzählt von seiner USA-Reise

Schockstarre am East River – Trump will bei der UNO aufräumen

4 Köpfe, 4 Szenarien für Trumps Ende: Rücktritt, Impeachment, Abwahl, Ermordung

16 Highlights (oder sollten wir sagen Lowpoints?) aus Trumps Pressekonferenz

Trumps Auftritt: Einen Arzt, bitte!

Die Wall Street zu Trump: Krise? Was für eine Krise?

«Kä Luscht»: Kandidat für Sicherheitsberater-Posten sagt Trump ab

Wird Trump zum neuen Hitler? Parallelen gibt es, aber auch grosse Unterschiede

US-Regierung hebt nach Richterspruch Visa-Sperren auf

US-Bundesrichter blockiert Trumps Einreisestopp – der Entscheid gilt landesweit

Das ist Bob Ferguson – er hat Trump die schwerste Niederlage seiner Amtszeit zugefügt

Netanjahu hat sich so auf Trump gefreut – aber der lässt ihn eiskalt auflaufen

Wahnsinnig lustig: Jetzt hat auch die Schweiz ein Trump-Video – aber wer spricht denn da?

US-Verteidigungsminister Mattis will Streit um Südchinesisches Meer diplomatisch lösen

Trump unterzeichnet Dekret zur Lockerung der Banken-Regulierungen

Wie macht man sich Trump zum Freund? Die Niederlande versuchen's mit Satire

Spicer rechtfertigt seine Aussagen – und gewährt Einblick in Trumps Gefühlslage

Verfassungsrechtler reichen Klage gegen Trump ein

Trump macht Drohung wahr: USA ziehen sich aus Handelsabkommen TPP zurück

«Alternative Fakten» – nach Spicer lässt Trumps Top-Beraterin die nächste Bombe platzen

Berset wird gegen seine eigene Vorlage stimmen

«Die Gefahr ist real, dass wir uns auf ein dunkles Zeitalter zubewegen»

«Schnallen Sie sich an»: Das schreiben die Medien im In- und Ausland über Trumps Antritt

Trumps Antrittsrede im Video – die Highlights

Zu Trumps Amtsantrittsfeier kamen deutlich weniger Leute als bei Obama 2009

Achtung Donald, die Ladys kommen! Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump

So will Präsident Trump am ersten Arbeitstag mit Obamas Erbe aufräumen

Donald Trump, Liebling der Verschwörungs-Theoretiker

Riskiert Trump einen heissen Krieg mit China?

Donald Trump ist noch nicht im Amt und schon wird über ein Impeachment spekuliert

Good bye, Pax Americana! Eine neue Welt mit starken Männern entsteht

Diese Elite-Kritik müssen wir ernst nehmen

Gregor Gysi: «Wir müssen Russland als Grossmacht akzeptieren»

Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Was mein Besuch im «kiffertoleranten» Altdorf über Urner Filz verrät

Na, noch müde? Bei diesen witzigen Flugzeug-Durchsagen musst du trotzdem lachen

Mit diesen 7 Tipps schaufelst du massig Speicherplatz auf dem Smartphone frei

History Porn Teil XIII: Geschichte in 21 Wahnsinns-Bildern

Robert Kagan: «Die Republikaner könnten Trump stoppen, aber ...»

So geschickt macht die «Weltwoche» Kuno Lauener zu ihrem Coverboy

Dieses geniale Start-up in Birmensdorf ZH erinnert an das Apple, das wir alle liebten

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

User-Review:
Pulo112, 20.12.2016
Beste News App der Schweiz! Mit Abstand!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
7 Kommentare anzeigen
7
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Richu 17.02.2017 19:54
    Highlight Dem Journalist dieses Berichtes scheinen die guten Argumente "ausgegangen" zu sein, sonst müsste er nicht das jetzige Börsenhoch mit 1914 (vor über 100 Jahren) vergleichen!
    1 0 Melden
    600
  • Richu 17.02.2017 18:59
    Highlight In diesem Bericht wird geschrieben, dass infolge einem aussergewöhnlich milden Winter die Amerikaner wie wild konsumieren.
    Diese Aussage ist falsch wie auch folgende Presseberichte bestätigen:
    23.12.2016 eike-Klima-Energie-EU: USA-Mitteltemperaturen minus 9 Grad Celsius, kälter als zu irgend einer Zeit im vorherigen Winter und der Winter hat erst begonnen!
    17.02.2017 www.wetter.com: Rekord-Kälte in USA und Kanada. In New York und New Jersey wurde der Notstand ausgerufen. U.a. wurden auch im Bundesstaat Minnesota wegen Schneefällen die Schulen geschlossen.
    1 0 Melden
    600
  • Majoras Maske 17.02.2017 18:30
    Highlight Darum sollte die Börse, wie auch schon beim Italienreferendum, nicht als Erklärer der Welt funktionieren...
    0 1 Melden
    600
  • TheMaan 17.02.2017 15:10
    Highlight er hat das Handtuch geworden??
    0 1 Melden
    600
  • Wilhelm Dingo 17.02.2017 14:11
    Highlight Die Börse zeigt doch, dass das ganze riesen Medientheater doch zum grossen Teil nur Theater ist.
    1 10 Melden
    • Tilman Fliegel 17.02.2017 15:44
      Highlight Vielleicht zeigt die Börse auch, dass sie mehr von Gier als von Realitätssinn gesteuert wird.
      6 1 Melden
    600
  • Aged 17.02.2017 12:47
    Highlight Da lauert doch noch das Problem: Justizministerium - Trump - Deutsche Bank.
    8 1 Melden
    600

Kinderarbeit für nicht mal 3 Franken pro Tag – schwere Vorwürfe gegen H&M und Co.

Textilkonzerne wie H&M und Takko nutzen das vom Militär kontrollierte Burma als Billigwerkbank. In den Fabriken arbeiten 14-Jährige, selbst der Mindestlohn von umgerechnet 2.64 Franken pro Tag wird oft nicht gezahlt.

Yi Yi hat mit 15 Jahren begonnen, in der Fabrik zu arbeiten. Zwei ihrer Freundinnen waren gerade mal 14 Jahre alt, als sie eingestellt wurden. Am liebsten hätten die Manager zwar Leute über 18 genommen, aber über ihr Alter habe sie nie gelogen, sagt Yi Yi. Ihre Familie war auf das Einkommen des Mädchens angewiesen, doch viel war das nicht: Der Lohn für Hilfskräfte in der Fabrik beginnt bei 2.03 Euro (2.16 CHF). Pro Tag.

Yi Yis Fabrik, die auch für den deutschen Textilhändler Takko …

Artikel lesen