Wirtschaft

Gegen VW-Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch wird ermittelt. Bild: EPA/DPA/EPA FILE

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen VW-Aufsichtsratschef Pötsch

06.11.16, 11:38 06.11.16, 15:31

Die Staatsanwaltschaft ermittelt nach Angaben des VW-Konzerns auch gegen Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch wegen des Verdachts der Marktmanipulation im Zusammenhang mit dem Abgasskandal.

VW sei weiter der Auffassung, dass der Vorstand den Kapitalmarkt ordnungsgemäss informiert habe, teilte das Unternehmen am Sonntag mit. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Braunschweig war zunächst nicht zu erreichen.

Im Abgas-Skandal bei Volkswagen ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen möglicher Marktmanipulation bereits gegen Ex-VW-Boss Martin Winterkorn und den amtierenden VW-Markenchef Herbert Diess. Gegen die Manager liegt ein Anfangsverdacht vor, die Finanzwelt zu spät über den aufgeflogenen Abgas-Skandal informiert zu haben und so wichtige Informationen für Anleger unterdrückt zu haben.

Bei Pötsch beziehe sich das Ermittlungsverfahren auf die Zeit, als er Finanzvorstand des Konzerns war, hiess es bei VW. Pötsch und der Konzern wollten die Ermittler «in vollem Umfang unterstützen.» (sda/dpa)

Hol dir die App!

User-Review:
Micha-CH, 16.12.2016
Beste News App der Schweiz. News und Unterhaltung auf Konfrontationskurs.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0 Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Nach Macron-Sieg: Jetzt muss Merkel Schäuble in Rente schicken

Europa braucht Reformen. Doch nicht nur Frankreich muss umdenken, sondern auch die Vertreter des deutschen Ordoliberalismus.

Bei Macrons Siegesfeier vor dem Louvre ertönte nicht die Marseillaise, sondern die Europa-Hymne, Beethovens «Ode an die Freude». Aus Berlin liess derweil Bundeskanzlerin Angela Merkel übermitteln, dieser Sieg sei ein Zeichen für ein «starkes und vereinigtes Europa».

So weit so gut. Doch wie ein Kuchen schmeckt, weiss man bekanntlich erst, wenn man ihn verzehrt. Mit guten Vorsätzen allein wird Europa nicht wieder auf die Beine kommen.  

Europa braucht Reformen, und der …

Artikel lesen