Wirtschaft

Die Freude über ein passendes Coca-Cola-Produkt wird rege via Social Media verbreitet. Bild: twitter/lntonweb

Aufwärtstrend nach elf Jahren

Haben Sie eine Cola mit Ihrem Namen drauf gekauft? Dann sind Sie einem lukrativen Marketingtrick auf den Leim gegangen

29.09.14, 12:47

Vor allem in Touristenhochburgen kann man sie kaufen – kleine Gegenstände wie zum Beispiel Magnete, Schneidebrettchen, Ketten- oder Schlüsselanhänger, auf denen Vornamen eingraviert sind. Die Marke Coca-Cola hat die Idee abgekupfert – und damit voll ins Schwarze getroffen.

Wie The Wall Street Journal berichtet, ist der Cola-Konsum seit elf Jahren rückläufig gewesen. Dank der Werbekampagne «Share a Coke» konnte das Unternehmen nun den Verkauf ihres Produkts wieder steigern: In den zwölf Wochen, während derer die Marketingkampagne gelaufen ist, konnte Coca-Cola ihr Volumen um 0,4 Prozent steigern – im Vergleich zur selben Periode im Vorjahr.

Für die Kampagne hat der Getränkegigant seine Flaschen und Dosen mit 250 verschiedenen Vornamen bedruckt. Darüber hinaus konnte man übers Internet sein ganz individuelles Exemplar gestalten lassen. Die Idee erwies sich als Selbstläufer: Auf diversen Social-Media-Kanälen wie Twitter und Co. posteten Menschen aus aller Welt Bilder von sich und ihrer passenden Cola.

Nun ist erst einmal Schluss mit den personalisierten Getränke-Behältern – die Kampagne ist beendet. Wegen des grossen Erfolgs hat das Unternehmen jedoch anklingen lassen, dass eine Fortsetzung im nächsten Jahr durchaus möglich ist.

Das Video zur erfolgreichen Werbekampagne

video: Youtube/coca-cola

(viw)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
3Alle Kommentare anzeigen
3
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • d_yannick_ 29.09.2014 20:18
    Highlight Ich hab sogar eine Cola mit meinem Namen drauf gekauft, obwohl Ich selbst Cola gar nicht gern habe^^
    0 1 Melden
    600
  • Zeit_Genosse 29.09.2014 17:38
    Highlight Eine gute und offene Marketingaktion ohne viel Lärm. Sympathisch und einfach. So lässt man sich bewusst und gerne einwickeln.
    3 2 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 29.09.2014 13:02
    Highlight Hach, wie toll... diese schönen und jungen Menschen in dieser Cola-Werbung. In Realität sind es wohl eher übergewichtige Pickelgesichter, die vor dem Fernseher Chips & Cola in sich hineinschieben. Herrliche Illusion. Herrliche Werbung ;-)
    2 5 Melden
    600

Manager-Exodus: Twitter gehen die Führungskräfte aus

Beim Kurznachrichtendienst Twitter stehen einem Medienbericht zufolge mehrere Spitzenmanager vor dem Abgang. Das US-Unternehmen soll laut Insider am Montag den Abgang von etlichen Führungskräften bekanntgeben.

Medien-Direktorin Katie Jacobs Stanton, Produkt-Chef Kevin Weil und Technik-Chef Alex Roetter wollten unter anderen den Konzern verlassen, berichtet der Technologie-Blog Recode am Sonntag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Weitere Änderungen in der Führungsetage …

Artikel lesen