Wirtschaft

Der Trump-Effekt: Dow Jones erstmals über 20'000 Punkte

25.01.17, 15:41 26.01.17, 09:20

Der Dow Jones Industrial ist am Mittwoch erstmals in seiner mehr als 130-jährigen Geschichte über die Marke von 20'000 Punkten geklettert. Damit setzte der wichtigste US-Börsenindex seinen nach dem Wahlsieg des neuen US-Präsidenten Donald Trump begonnenen Kursaufschwung eindrucksvoll fort.

Update folgt ...

(sda/dpa)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
5Alle Kommentare anzeigen
5
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Herbert Anneler 26.01.2017 14:13
    Highlight Der meoliberale Markt ist eine verfammte Hute. Zunächst rief er "Globalisierung, Globalisierung!" und machte unsere Gesellschaft kaputt - der Dow Jones stieg und stieg. Nun ruft Trump "Protektionismus, Protektionismus!" - und der Dow Jones steigt noch schneller. Und immer hat die Krake Goldman Sachs ihre Tentakel im Spiel - sozusagen die Jesuiten der Church of money.
    0 0 Melden
    600
  • FrancoL 25.01.2017 17:16
    Highlight Sind nun zB die Armen und Verlierer der Globalisierung wenigstens ein kleines bisschen weniger arm? Ich glaube kaum, aber ich könnte mir vorstellen dass der eine oder andere Wohlhabende noch etwas wohlhabender geworden ist.
    0 1 Melden
    600
  • Quacksalber 25.01.2017 17:04
    Highlight Wieso nicht Merkel Effekt? Dieser Kerl ist doch nicht der Allmächtige.
    2 2 Melden
    600
  • JJ17 25.01.2017 16:38
    Highlight Make America Great Again!
    4 1 Melden
    600
  • Matthias Studer 25.01.2017 15:46
    Highlight Noch schnell künstlich pushen, der nächste Fall wird tief sein.
    5 1 Melden
    600

Disney steigt bei Netflix aus ++ Emoji für Rothaarige kommt

Die Digital-News im Überblick:

Es sind Breaking-News für einige Smartphone-Nutzerinnen und -Nutzer: Endlich kommt das Emoji für Rothaarige.

Die Diskriminierung von rund 2 Prozent der Weltbevölkerung mit entsprechender Haarfarbe soll allerdings erst in rund einem Jahr ein Ende haben. Dabei wird das Rothaar-Emoji schon sehr lange und mit zunehmender Vehemenz gefordert.

Nun sind offenbar die Vorarbeiten beim Emoji-Unterausschuss des Unicode-Konsortiums weiter fortgeschritten. In einer kürzlich …

Artikel lesen