Wissen

Kleine Hunde leben im Schnitt länger. Bild: Shutterstock

Wie alt ist dein Hund in Menschenjahren? So berechnest du es richtig

18.08.17, 07:09 18.08.17, 11:20

Für sehr viele Hundehalter sind ihre vierpfotigen Lieblinge so etwas wie ein Familienmitglied mit Fell. Das zeigt sich nicht zuletzt auch daran, dass sie das Alter ihrer Hunde gern in Menschenjahre umrechnen. Und das geht bekanntlich ganz einfach: 1 Hundejahr = 7 Menschenjahre. 

Leider stimmt das nicht. Oder jedenfalls nicht ganz. Die Gleichung basiert nämlich auf dem Vergleich der durchschnittlichen Lebenserwartung von Hund (ca. 11-12 Jahre) und Mensch (rund 80 Jahre), was in der Tat auf einen Faktor von ungefähr 7 hinausläuft. Ein einjähriger Hund ist jedoch viel erwachsener als ein siebenjähriges Kind.

Zudem unterscheidet sich die Lebenserwartung bei den Hunden je nach Grösse beträchtlich: Kleine Hunde werden deutlich älter als grosse. Und schliesslich gibt es relativ viele Hunde, die ein Alter von 15 Jahren erreichen – was immerhin 105 Menschenjahren entspräche. Der bisher älteste bekannte Hund, der Australian Cattle Dog «Bluey», wurde sogar 29. In Menschenjahren hätte er damit das vollkommen unrealistische Alter von 203 erreicht. 

Der bisher älteste Hund: Nach der üblichen, ungenauen Skala wäre «Bluey» 203 Menschenjahre alt geworden.  Bild: Wikimedia

Ein einjähriger Hund entspricht einem Teenie

Aus diesem Grund empfiehlt es sich, eine andere Umrechnungsskala zu verwenden. Ausgangspunkt ist die Überlegung, dass ein einjähriger Hund etwa einem 15-jährigen Jugendlichen entspricht und ein zweijähriger Hund einem jungen Erwachsenen von ca. 24 Jahren. Danach zählt jedes Hundejahr – abhängig von weiteren Faktoren – drei bis fünf Menschenjahre. 

So berechnet wäre Bluey «nur» 132 Menschenjahre alt geworden: 24 für die ersten 2 Jahre, danach die restlichen 27 • 4 = 108, macht 24 + 108 = 132. Das sieht schon wesentlich realistischer aus als 203.  

Size matters!

Wie erwähnt spielt die Grösse der Hunde eine wichtige Rolle: Grössere Hunde werden langsamer erwachsen, haben aber eine niedrigere Lebenserwartung. Während die riesigen Deutschen Doggen oft schon vor dem 8. Lebensjahr sterben (59 % der Deutschen Doggen erreichen dieses Alter nicht), werden Dackel oder Zwergpudel locker 15 Jahre alt.

Deutsche Doggen werden sehr gross, aber nicht sehr alt. Bild: Pixabay

Dackel (Dachshunde) sind kleine und langlebige Hunde.  Bild: Giphy

Daneben ist es auch von Belang, ob die Hunde kastriert sind (das erhöht die Lebenserwartung durchschnittlich um ein Jahr), ob sie unter Übergewicht leiden (das vermindert die Lebenserwartung) und ob es sich um Rassehunde oder Mischlinge handelt (letztere leben im Schnitt 1,2 Jahre länger). Die folgende Tabelle ist daher nur eine Annäherung: 

Umrechnung von Hunde- in Menschenjahre

tabelle: watson / Quelle: WebMD

Wem das Umrechnen zu mühsam ist, der kann sich auch an einen der Online-Umrechner im Internet halten – hier zum Beispiel

Hier erfährst du, warum Hunde ihren Kopf schief halten

Süss: Hund kriegt sein erstes Steak

26s

Beifang: Süsser Hund kriegt sein erstes Steak

Video: watson

Und hier kannst du zeigen, dass du ein Hunde-Profi bist!

1.Der Geruchssinn eines Hundes ist um ein Mehrfaches besser als der des Menschen. Das liegt daran, dass das Tier viel mehr Riechzellen besitzt und ausserdem spezielle Techniken nutzt. Welche der folgenden Aussagen ist FALSCH?
shutterstock
Der Hund kann in einer Minute bis zu 300 Mal atmen, damit die Riechzellen ständig mit neuen Geruchspartikeln versorgt werden.
Der Hund kann die restlichen Sinne abstellen, um sich nur aufs Riechen zu konzentrieren.
Der Hund kann beim Riechen links und rechts differenzieren und eine Spur deswegen besonders genau verfolgen.
2.Wo wir schon bei der Hundeschnauze sind: Bestimmt weisst du auch, was das «Jacobsonsche Organ» ist, oder? Dann verrate uns doch mal, wozu dieses NICHT gut ist!
shutterstock
Damit kann der Hund Gerüche schmecken.
Es ist beteiligt bei der Entstehung von Gefühlen und Triebverhalten.
Es steuert die Verdauung des Hundes.
3.Widmen wir uns nun den Augen des Hundes. Welche Aussage ist hier richtig?
shutterstock
Hunde können – genau wie Menschen – alle Farben sehen.
Hunde sind komplett farbenblind, sie sehen also schwarz-weiss.
Hunde sind rot-grün-farbenblind.
4.Für die Wahrnehmung von Berührungen spielen die sogenannten Vibrissen eine wichtige Rolle. Welche Aussage ist diesbezüglich FALSCH?
shutterstock
Vibrissen dienen als Frühwarnsystem und schützen vor Zusammenprall und Augenverletzungen.
Vibrissen sind dermassen sensibel, dass Hunde dank ihnen sogar den Luftwirbel einer vorbeigehenden Person spüren können.
Hunde besitzen Vibrissen gleichmässig über den gesamten Körper verteilt.
5.Dass der Hund vom Wolf abstammt, weisst du natürlich. Doch anhand welcher Verhaltensweise kann man diese Verwandtschaft auch heute noch erkennen?
shutterstock
Wenn der Hund gestresst ist oder Gefahr wittert, hört er auf zu fressen.
Wenn der Hund einen anderen Hund heulen hört, heult er immer zurück.
Wenn Hunde ihr Futter teilen müssen, darf immer zuerst der schwächere von beiden fressen.
6.Auch ihr Talent, Konflikte schnell zu lösen und angespannte Situationen zu deeskalieren, haben Hunde von den Wölfen geerbt. Dazu nutzen die Tiere sogenannte «Beschwichtigungssignale». Welche der folgenden Gesten gehört NICHT dazu?
shutterstock
Mit der Zunge über die Nase schlecken.
shutterstock
Am Boden schnüffeln.
shutterstock
Dem Gegenüber beruhigend in die Augen sehen.
7.Kommen wir zum Thema Stubenreinheit: Was kann ein Zeichen dafür sein, dass der Welpe sein Geschäft machen muss?
shutterstock
Er springt von einem Bein aufs andere.
Er klemmt seinen Schwanz zwischen die Beine.
Er schleicht sich davon.
8.Stell dir folgendes Szenario vor: Immer wenn du ausser Haus bist, zerkaut dein Hund deine Schuhe. Natürlich kann man dazu keine generelle Diagnose stellen. Aber was könnte am ehesten eine Ursache für dieses Verhalten sein?
shutterstock
Körperliche Beschwerden.
Trennungsangst.
Fehlende Aufmerksamkeit.
9.Nur ein ausgelasteter Hund ist ein glücklicher Hund – darum braucht er Bewegung und Abwechslung. Welche der folgenden drei Begriffe stellt KEINE Beschäftigungsmöglichkeit für einen Hund dar?
shutterstock
Clickertraining.
Agility.
Slacklining.
10.Zum Schluss noch eine Frage zur operanten Konditionierung: Du möchtest erreichen, dass sich dein Hund hinsetzt, weshalb du mit deiner Hand das Kreuz des Hundes nach unten drückst. Dein Hund setzt sich, weil er will, dass der unangenehme Druck auf seinem Kreuz nachlässt. Welche Technik hast du angewandt?
shutterstock
Die positive Verstärkung.
Die negative Verstärkung.
Die neutrale Verstärkung.

Mehr Hunde-Geschichten

Schweizer Touristen wollen nicht zahlen: Ferien-Hunde werden am Flughafen eingeschläfert

Studie beweist: Hunde lieben ihre Besitzer viel mehr als Katzen

Freundschaften, die ein Leben lang halten: Diese 12 Bilder beweisen ewige Liebe

14 Hunde, die mächtig stolz auf ihren Nachwuchs sind 

Vom Strassenhund zur stolzen Hundedame: Wie Kelsey zurück ins Leben fand

Dieser Labrador möchte nur, dass sein Besitzer ihm vergibt und alles wieder gut wird

Nein! Pfui! Aus! Die 11 grössten Fehler, die Hundehalter machen 

80-Jähriger fährt adoptierte Hunde mit selbstgebasteltem Traktorzug «spazieren»

21 Hündchen, die wirklich überall schlafen können

Kommen wir nun zur herzigsten Spritztour ever – Daisy fährt

23 Hunde, welche schon beste Freunde mit den Babys sind 

Diese treue Hündin lässt ihre beste Freundin nicht im Stich und wartet eine Woche lang an ihrer Seite auf Hilfe

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
11Alle Kommentare anzeigen
11
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Der müde Joe 18.08.2017 09:20
    Highlight Was bringt so eine Tabelle eigentlich? Als würde das am wirklichen Alter des Hundes etwas ändern. Mein Hund lebte 12 Jahre, Punkt. Oder gibt es dem Menschen ein besseres Gefühl, wenn er glaubt sein Hund habe länger gelebt?
    8 8 Melden
    • Daniel Huber 18.08.2017 14:23
      Highlight Ich denke, es geht nicht darum, wie lange ein Hund nun genau lebt. Sondern nur darum, sich das Alter des Hundes in Menschenjahren vorzustellen.
      Das passt übrigens zur Tendenz, unsere tierischen Lieblinge immer mehr zu vermenschlichen ;-)
      6 2 Melden
    • Der müde Joe 18.08.2017 17:41
      Highlight Ergibt immer noch keinen Sinn, aber das liegt vielleicht auch an mir!😂 Das vermenschlichen von Tieren finde ich sowieso fragwürdig. Ich kann das nicht verstehen, wie man einem Tier einen Partyhut aufsetzen kann und dann auch noch Happy Birthday für ihn singt.🙄 Aber hey, jedem das seine.;)
      2 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 21.08.2017 08:02
      Highlight @DermüdeJoe: Das kommt daher, dass Du Dich als Mensch als das höchste Lebewesen auf Erden empfindest und denkst Du seist der Zenith der Evolution. Falsch gedacht. Eigentlich bist Du nur ein Schimpanse mit 2% anderen Genen....

      Es ist auch nicht massgebend ob Du alles verstehst oder nicht. Das wird den Lauf der Erde auch nicht ändern... oder denkst Du wirklich wenn Du mal stirbst bleibt die Erde 1 Sekunde stehen? Wahrscheinlich schon...
      0 1 Melden
    • Der müde Joe 21.08.2017 18:36
      Highlight Ich wiederhole gerne mein Schlusswort vom zweiten Kommentar...aber hey, jedem das seine.😁
      1 0 Melden
    600
  • Menel 18.08.2017 07:49
    Highlight Danke für die Tabelle. Hatte gerade letztens mit meinen Kids darüber gerätselt, wie alt unser Tibbie ist. Jetzt weiss ichs, 56. Man merkt ihm auch schon an, dass er langsam ins Rentenalter kommt 😄
    18 2 Melden
    • Daniel Huber 18.08.2017 14:24
      Highlight Was ist es denn für eine Rasse?
      5 0 Melden
    • Menel 18.08.2017 15:32
      Highlight Tibet Spaniel ☺
      1 0 Melden
    • Daniel Huber 18.08.2017 18:24
      Highlight Ah, ein aufgeweckter, aber eher kleiner Geselle. Meiner ist sicher noch kleiner ;-)
      4 0 Melden
    600
  • Luesae 18.08.2017 07:17
    Highlight Und bei Katzen?
    16 6 Melden
    600

11 Grafiken, die das Leben mit Hund perfekt beschreiben

Artikel lesen