Wissen

Die Musikantenhölle, Ausschnitt aus dem Tryptichon «Der Garten der Lüste», rechter Flügel, von Hieronymus Bosch.

Syphilis, Gladiatoren oder die Hölle – In welches Jahrhundert gehörst du wirklich?

19.03.17, 13:02 20.03.17, 04:48

Früher war alles besser? Nun ja ...

1.Wie willst du sterben?
Im Krieg gegen irgendeinen aufmüpfigen Barbarenhaufen.
Wenn mich die Pest nicht ereilt, dann halt die Ruhr. Oder Lepra. Aber es sollte schon etwas von dieser heiligen Dreifaltigkeit sein. Haha.
Ich nehme Syphilis.
Mich butzt es in diesem dreissig Jahre dauernden Krieg.
Ach, wir geben uns hier eigentlich ständig gegenseitig auf den Grind. Ich sterbe also in einem dieser tausend Scharmützel. Oder ein Perser haut mir mit seinem Säbel den Kopf ab.
In einem der zwei riesigen Kriege, die die gesamte Welt verdüstern.
Ich verende am Tropenfieber in Afrika.
2.Was malt man so in deiner Zeit?
3.Und was wird erfunden?
Die Lesebrille!
Die elektrische Ampel!
Der Buchdruck!
Die Fussbodenheizung!
Das Mikroskop!
Das Saxophon!
Der Ostrakismus (Scherbengericht)!
4.Wir nehmen an, du kannst lesen. Was liest du?
Sigmund Freud, Nietzsche, Charles Dickens, Oscar Wilde, Dostojewski, was von den Geschwistern Brontë oder Jules Verne. Hach, es gibt so viel in meinem Jahrhundert!
Die höfischen Romane von Hartmann von Aue, Wolfram von Eschenbach und Gottfried von Strassburg, denks!
Erasmus von Rotterdam, Shakespeare und Dante.
Albert Camus, Friedrich Dürrenmatt, George Orwell, Erich Maria Remarque, Vladimir Nabokov und Hermann Hesse – oder nein, der letzte vielleicht doch eher nicht. Dafür Agatha Christie!
Homer, Herodot, Sokrates, Platon, Aristoteles, Sophokles und Euripides.
Diese schwülstigen Romane, in denen JEDE Frau Alabaster-Haut, ein «schönes Mündlein von Korallen» und «Brüstlein wie Zuckerbälle» hat, les ich sicher nicht. Aber Miguel de Cervantes dafür. Und vielleicht Molière.
Hm, um diesen Cicero komm ich ja leider nicht rum. Ansonsten les ich noch Tacitus, Seneca, Juvenal und Caesars selbstverherrlichende Schriften.
5.Was hörst du dir so für Musik an?
Den Orpheus britannicus, Henry Purcell – und Händel hat auch schon ein bisschen in dieses Jahrhundert hineinkomponiert.
Wir spielen mit der Lyra und der Kithara.
Ja, weil ihr diese Instrumente von uns übernommen habt! So wie die ganzen anderen Sachen, die aus euch ein Volk von Kultur gemacht hat!
Da gibt es einiges: Jazz, Rock ’n’ Roll, Punk, Pop, Techno, Hip-Hop und Debussy für die Klassik-Liebhaber ...
Liszt, Wagner, Verdi, Clara und Robert Schumann, Chopin, Johann Strauss Vater (der mit dem «Radetzky-Marsch»), Mendelssohn, Puccini und Strauss. Viele eben.
Wir singen Madrigale. Hübsche, mehrstimmige Lieder.
Hauptsächlich liturgische Musik und natürlich Minnesang!
6.Wovor hast du Angst?
7.Was bewegt dein Jahrhundert?
Ein Kaiser ist verrückter als der andere. Der eine fackelt die ganze Stadt ab, der andere macht sein Pferd zum Konsul. Die spinnen alle. Zum Glück können wir uns mit Gladiatorenkämpfen und Wagenrennen von diesem Wahnsinn ablenken.
Nun ja, dieser elende Krieg, der Millionen Opfer forderte, die Frage, ob du Katholik oder Protestant bist, Monarchist oder Republikaner. Und die Osmanen, die vor den Toren Wiens rumlungern.
Die Falschheit und Dekadenz der Päpste kennt keine Grenzen, mit dem Geld aus dem Ablasshandel wird der prächtige Petersdom erbaut. Ansonsten graben die Künstler den alten Schrott aus der Antike wieder aus und machen alles nach. Mona Lisa beginnt zu grinsen und Macchiavelli schreibt davon, dass ein Herrscher nicht geliebt, sondern viel besser gefürchtet sein sollte.
Am Anfang war es dieser Korse, der die Welt erobern wollte und seine Armee in eines der grössten Desaster der Geschichte führte: den unerbittlichen russischen Schnee. Die Eisenbahn wurde uns beschert und der Handel mit Kolonialware blüht. Die einfachen Fabrikarbeiter aber sind arm dran. Darum schreiben zwei bärtige Männer gegen das Kapital an.
Päpste und Kaiser streiten sich um die Macht, Ritterturniere sind im Trend, während die Bauern um ihre Ernten fürchten. Und der Schwarze Tod rafft etwa einen Drittel von uns hinweg.
Die Perser machen uns das Leben schwer. Die Athener glauben, sie seien die Töllsten, feiern sich als Geburtsstätte der Philosophie und blöffen mit ihren Kriegsschiffen rum.
Dieser Mann mit dem winzigsten Schnauz der Welt.
8.Welche Kleider sind nach deinem Geschmack?
Resultat

P.S. @Luca Brasi: Ja es ist ein höchst eurozentrisches Quiz. 

History Porn Teil XIII: Geschichte in 21 Wahnsinns-Bildern

Das könnte dich auch interessieren:

Sterbender Schimpanse umarmt zum letzten Mal seinen Freund und sorgt für Hühnerhaut-Moment

Zwei Drittel sind genervt von ihren Nachbarn – rate mal, was am meisten stört

Was du dir am Wochenende so alles vornimmst – und was du tatsächlich tust

Die «Streit-Frage», die unsere Meisterschaft entscheiden kann

Schwangere Soldaten-Witwe bricht nach Trump-Anruf zusammen – das Drama in vier Akten

Norditalien stimmt heute über Autonomie ab

Warum mein Freund R. erst glücklich wird, wenn er Tinder endlich gelöscht hat

«In diesem Sinne Allahu Akbar!» – Polizei ist obskurem Postkarten-Verteiler auf der Spur

Bevor geboxt wird, küsst die Herausforderin die verdutzte Weltmeisterin

Swisscom und UPC sperren hunderte Webseiten: Jetzt kannst du sehen welche

Callcenter-Mitarbeiter erleidet Hörschaden – pfiff Aargauer Senior zu laut ins Telefon?

«Steckt euch eure Schokolade sonst wo hin» – so schreiben die Nordiren über Gegner Schweiz

Kinder? Nöö! Warum sich  junge Frauen unterbinden lassen wollen

Der jüngste Goalie der CL-Geschichte weint nach Patzer – doch dann wird es herzerwärmend

Schiesserei nahe Drehort von «House of Cards» fordert drei Tote ++ Täter verhaftet

Zweistöckige Autobahn, Flüster-Asphalt und Tempo 85 – wilde Ideen in der Verkehrs-«Arena»

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
39Alle Kommentare anzeigen
39
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • Pingurin 20.03.2017 19:07
    Highlight Ab ins alte Griechenland.... Wär so weit ganz cool... Wäre aber lieber im hohen Norden...
    1 0 Melden
  • Murky 20.03.2017 08:34
    Highlight Du sie, das Hochmittelalter geht aber nur bis öppe 1250, nicht bis 1350 oder?

    Im Hochmittelalter konnte man nämlich noch gut ohne Pest leben ;-) Dann wars dann halt die Ruhr. Jänu.
    9 0 Melden
    • Anna Rothenfluh 20.03.2017 10:31
      Highlight Du Sie, das ist völlig korrekt. Danke!
      8 0 Melden
  • The oder ich 20.03.2017 06:38
    Highlight Was fehlt, ist das Zeitalter, in dem man Anna Delphen u. ä. schicken kann
    6 0 Melden
  • WolfCayne 19.03.2017 21:58
    Highlight Ich wollte die Erfindung des Buchdruckes erleben, ein bisschen gegen die Kirche protestieren, um dann im 30 jährigen Krieg zu sterben. — Resultat: Du gehörst eindeutig ins alte Rom.
    Na, danke. Aber immerhin, Räto-Romane bin ich. Von den Rätern waren ja ein paar in den römischen Kohorten vertreten.
    12 0 Melden
  • Spratzl 19.03.2017 21:38
    Highlight Es funzt nicht!
    1 0 Melden
    • Lukas Blatter 19.03.2017 23:45
      Highlight @Spratzl: Was funktioniert bei dir denn nicht?
      4 0 Melden
  • Danyboy 19.03.2017 20:57
    Highlight Ich bin ein Renaissance-Mensch. Endlich habe ich das schriftlich😄
    12 0 Melden
  • Spooky 19.03.2017 20:15
    Highlight Ich gehöre "eindeutig ins alte Griechenland".

    Super! Ich und Diogenes von Sinope - das Duo infernale.

    ;-)))))
    10 1 Melden
  • Bongalicius 19.03.2017 19:51
    Highlight 19. Jahrhundert. Passend zu dem was ich beim Abschluss der Matura behandelt habe. :D
    8 2 Melden
  • Chrutondchabis 19.03.2017 19:45
    Highlight Das Alte Rom. Aber sowas von!
    9 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 19.03.2017 17:23
    Highlight 20. Jahrhundert - passt ganz gut. Vor allem wenn man in den 80ern zur Welt gekommen ist 💪
    17 1 Melden
  • lilie 19.03.2017 16:07
    Highlight Ich bin natürlich ein geistiges Kind der unnachahmlichen Jane Austen! 😊

    PS: Das Quiz allerdings sehr eurozentrisch, wo sind die Kaiserreiche des Ostens, die Besiedelung des Pazifiks und das Inkareich?!

    PPS: Luca darf ja nicht, ich aber schon. 😋
    11 4 Melden
    • Luca Brasi 19.03.2017 20:43
      Highlight Ich bin nicht allein. ;)

      <3
      7 0 Melden
    • lilie 19.03.2017 21:23
      Highlight @Luca: 😄🤚
      3 0 Melden
    • Anna Rothenfluh 19.03.2017 21:46
      Highlight Haha. Da haben sich zwei gefunden. Ihr könnt mir ja beim nächsten Mal helfen, damit wir die aussereuropäischen Flecken (von denen ich leider nicht viel Ahnung hab) integrieren können?
      12 0 Melden
    • lilie 19.03.2017 21:47
      Highlight @Anna: Das wäre fantastisch! Wir werden dein A-Team (A für Anna)! 😄
      7 0 Melden
    • Luca Brasi 20.03.2017 09:27
      Highlight Wenn die Entlohnung stimmt bin ich dabei. ;)
      2 0 Melden
    • Anna Rothenfluh 20.03.2017 09:45
      Highlight Juhu, A-Team! Dann bräuchte ich nur noch eure Email-Adressen, damit ich euch anhauen kann, wenn ich wieder mal in dieser Situation stecke. Wenn ihr also mögt, dann schreibt mir einfach auf meine: anna.rothenfluh@watson.ch
      3 1 Melden
    • lilie 20.03.2017 11:59
      Highlight @Anna: Ich wollte eigentlich deine Email rauskopieren, stattdessen hab ich deinen Kommentar geblitzt. Vielleicht wäre ich besser im B- oder C-Team... 🙈
      4 0 Melden
    • Walter Sahli 20.03.2017 12:09
      Highlight Ich habe zwar weder von Geographie noch von Geschichte Ahnung, dafür aber Syphilis. Darf ich trotzdem mitmachen?
      5 0 Melden
    • Anna Rothenfluh 20.03.2017 14:01
      Highlight @Lilie: Nix da, du bleibst im A-Team. Du kriegst Murdocks Rolle.
      @Walter Sahli: Syphilis ist stets willkommen.
      2 0 Melden
    • lilie 20.03.2017 14:37
      Highlight @Anna: Ich kann ja das Backoffice machen.

      Ah, nein, da kann ich mich ja noch mehr verklicken. 🙈

      Na, gut, ich bleib dabei. Aber wenn ich mir selber über die Füsse stolpere und im Strassengraben lande, seid ihr selber schuld. 😋
      2 0 Melden
  • Sille 19.03.2017 16:03
    Highlight Renaissance...wieso wundert mich das nicht?
    10 0 Melden
  • Rendel 19.03.2017 15:43
    Highlight 20. Jahrhundert. Wenn man nach dem Krieg geboren ist, ein wunderbares Zeitalter. 😊
    25 0 Melden
  • Der müde Joe 19.03.2017 14:18
    Highlight Wusst ich's doch! Ich gehöre ins Mittelalter!🏹⚔️ 😃
    13 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 19.03.2017 15:15
      Highlight Ja, ich auch, aber ins hohe!
      13 0 Melden
    • AdiB 19.03.2017 15:43
      Highlight Finde ich jetzt das düsterste aller kapitel. Armut und elend ausser du bist adelig aber auch dann konnte dich die pest hollen. Die menschen assozial und eklig. Gebadet wurde selten und als bauer wars normal mit den tieren zu schlafen. Überall stank es und das durchschnittliche todesalter war unter 30. Du musstest deine ganze ernte dem könig und der kirche abdrücken. Ich wär da nicht so optimistisch.
      19 14 Melden
    • Gelöschter Benutzer 19.03.2017 19:00
      Highlight Ist mir alles bekannt und ich möchte nie in dieser Zeit gelebt haben müssen, es ging ja lediglich um das Quizredultat, nicht?
      3 0 Melden
    • User_Dave 20.03.2017 08:05
      Highlight @AdiB Du solltest deinen Kommentar überdenken. Die Leute waren bereits im Mittelalter sehr reinlich, die Ernte musste nur zum Teil abgegeben werden und (zumindest im späten Mittelalter) war es üblich ober den Tieren zu schlafen.
      3 0 Melden
    • Murky 20.03.2017 08:41
      Highlight AdiB, du bringst hier alle klassischen Mythen über sieses Zeitalter. Es war nicht düsterer als andere Zeitalter.
      Ich könnte dir jetzt Belege geben für gesunde und gut genährte Bauern, einer Gesellschaft die viel badet und die gemeinsame Einstellung hat jedem der an deine Tür klopft Obdach und Essen zu geben. Und dass jeder ohne Probleme 60 werden konnte wenn man die Kindheit überlebte. (Die Kindersterblichkeit war hoch, was den Durchschnitt runterdrückt. Ein klassischer Rechnungsfehler in der Forschung). Leider wurde uns lange in der Schule nur Mist erzählt über diese 1000 Jahre.
      3 0 Melden
  • Shin Kami 19.03.2017 14:17
    Highlight Das Quiz ist so vorhersehbar, ich habe mit absicht einfach bei jeder Frage eine andere Epoche genommen, am ende wars das antike Griechenland.
    29 0 Melden
    • AlteSchachtel 19.03.2017 15:59
      Highlight Renaissance, obwohl ich zwischen den Epochen querbeet herumgehüpft bin.
      12 0 Melden
  • maddoxxx 19.03.2017 14:07
    Highlight Beste Zusammenfassung der Geschichte! 😅 😄👍

    P.s
    Das ganze Leid mal außer Acht gelassen, kann Geschichte ruhig auch mal unterhaltsam sein.
    22 2 Melden
  • Sigmund Freud 19.03.2017 13:50
    Highlight 19. Jahrhundert - wenig überraschend
    37 1 Melden
  • Luca Brasi 19.03.2017 13:25
    Highlight Verflucht! Wollte schon in die Tasten greifen und dann dieser Hinweis am Schluss. Dabei fing doch mit Krieg gegen Barbaren und Buchdruck alles so asiatisch an. XD
    Ich bin übrigens Renaissance-Mensch, aber wieso da die Katholische Kirche als negativ dargestellt wird, erschließt sich mir nicht. Die waren zu der Zeit wie Apple, nur daß ihr Verkaufsschlager halt Ablassbrief und nicht iPhone hieß. ;)
    58 7 Melden
    • Shin Kami 19.03.2017 14:19
      Highlight Wegen der beginnenden Reformation vielleicht. Oder weil es bei den Borgias nicht mehr allzu heilig zu und her ging...
      8 1 Melden
    • pamayer 19.03.2017 15:02
      Highlight Scho no luschtig:
      Am Ende des Quiz wird dein potentielles Gemötzel schon per Haftungsausschluss vorneweg entkräftet.
      Ob Watson neu Juristen angestellt hat?

      Aber ja, ausschliesslich europäisch. Mit Ausnahme der Türken vor Wien, was die Wiener postwendend in Form der Buttergipfeli in eine friss-deinen-Feind Aktion umwandelten.

      17 0 Melden
  • MysticPhenix 19.03.2017 13:08
    Highlight "Du gehörst eindeutig ins alte Griechenland"
    Hmm...was sagt dies über meine Persönlichkeit wohl aus...ein unterhaltsames Quiz btw :-)
    16 1 Melden

Die vergessenen Jahre des Terrors: In den 70ern und 80ern zogen Terroristen eine Blutspur durch Europa

Weltweit gab es seit 1970 über 156'000 Terroranschläge. In der Schweiz ist seit 20 Jahren niemand mehr einem Attentat zum Opfer gefallen. Doch in den 70er- bis 90er-Jahren ermordeten Terrorgruppen teils Hunderte Menschen jährlich in Westeuropa. Eine Übersicht von 1970 bis Manchester 2017.

Zusammenfassung: In den 70er- bis 90er-Jahren töteten meist europäische Terrorzellen jährlich 100 bis 400 Menschen in Europa. Seit der Jahrtausendwende nehmen die Attentate in Westeuropa und in der Schweiz stark ab. Von 2001 bis 2015 entfielen nur 0,3 Prozent der Terroropfer auf Westeuropa. Hauptsächlich aufgrund der Attentate in Paris und Nizza stieg die Opferzahl zuletzt wieder auf rund 150 Menschen pro Jahr, sprich auf das Niveau der 80er-Jahre. Weltweit nimmt der Terrorismus seit 2005 zu …

Artikel lesen