Wissen

Vorfreude auf Super Bowl: Astronaut in der ISS wirft Football über 500 Kilometer weit

04.02.17, 11:21 04.02.17, 11:50

Am Sonntag findet in Houston der Super Bowl statt, das Endspiel der American-Football-Profiliga NFL. Zur Einstimmung hat die US-Raumfahrtbehörde NASA ein Video aus der Internationalen Raumstation ISS veröffentlicht.

Darin wirft ein Astronaut einen Hail-Mary-Pass mit Weltrekord-Qualitäten: Er geht über die Distanz von 516 Kilometer. In der Schwerelosigkeit sieht das zwar sehr gemächlich aus, aber weil die ISS die Erde mit einer Geschwindigkeit von 28'000 Kilometern pro Stunde umkreist, kommt die unglaubliche Distanz zustande. (kri)

Die Internationale Raumstation ISS

Das könnte dich auch interessieren:

Uber-Chef Travis Kalanick tritt zurück

Wenn du diese Umrisse von Berühmtheiten nicht erkennst, klauen wir dir deinen Schatten

Zu heiss fürs iPhone? Heute wird's brenzlig

Sag mir doch einfach, dass du mich scheisse findest

Raucher und Trinker sollen selber zahlen – Entsolidarisierung im Gesundheitswesen?

Warum zwei Appenzeller Piloten im Mittelmeer Flüchtlinge retten müssen – eine Reportage

20 Gründe in Bildern, warum du deinen Bart nicht abrasieren solltest

«Trennt euch!» – warum er will, dass du Schluss machst, und damit völlig falsch liegt

Sie haben einfach nie den Durchbruch geschafft: Die grössten Produkte-Flops der Geschichte

Quizz den Huber! Bist du schlauer als unser schlauster Mitarbeiter?

Dress like a «Goodfella»: So geht der perfekte Mafia-Look – vom Hut bis zum Hemdkragen

Vater fährt 2200 Kilometer, um den Herzschlag seiner Tochter in fremdem Mann zu hören

Männer, je öfter, desto besser! Fleissig ejakulieren senkt das Prostatakrebs-Risiko

History Porn – Showbiz Edition Teil III!

Lüthi in Assen stark +++ Red Ice Martigny gibt auf

Sean Spicer – irgendwie vermissen wir ihn jetzt schon

Rap-Ikone Prodigy von «Mobb Deep» ist tot

Verloren auf dem Meer des Unwissens: Rettet den Geschichtsunterricht!

Über 2100 Bootsflüchtlinge dieses Jahr ums Leben gekommen

Lucrezia Borgia: Die päpstliche Bastardbrut der Renaissance

Über LinkedIn und MySpace: Russische Hacker stehlen Daten britischer Politiker

Scheinbeschäftigung: In Frankreich rollen reihenweise Köpfe von Macrons Ministern

Zuerst schmeisst Le Pen ihren Vater aus der Partei, nun fordert dieser ihren Rücktritt

Macron-«Tsunami» bei Parlamentswahl: Der Durchmarche

So viel kostet das Surfen im Flugzeug

So geht Apples Security gegen iPhone-Leaks vor

Welches Land suchen wir? Wenn du Nummer 1 nicht weisst, sind die Ferien gestrichen!

«Leute, die Anglizismen benutzen, gehen mir sooo auf den Sack!»

Diese kleine Kunstgeschichte des Badens bringt dich ins Schwitzen

Fies! Wie Kinder-Pools in der Werbung aussehen vs. die bittere Realität

Schweizer Wirtschaft profitiert von Aufschwung im Ausland

Wow! Diese Eule kann schwimmen

EU schafft jetzt die Roaming-Gebühren ab – darum zahlen Schweizer nun gar mehr

Erdrutsch radiert ganzes Dorf aus

Verbraucht, verlacht, verlassen: Was mit denen passiert, die sich mit Trump einlassen

Todes-Schlepper vor Gericht

«Wir werden mit frischem Hass zurückkommen»: Bye Bye «Circus HalliGalli»

Medikamente neu interpretiert – Teil 2!

Frauenhaut verboten! 23 absurde Album-Cover-Zensuren aus Saudi Arabien

Starkoch Gordon Ramsay kriegt Filet auf einem Dachziegel serviert ... und ist sprachlos

Uber ist verloren – die unglaubliche Chronologie der Uber-Fails

Marco Streller hat's per WhatsApp eingefädelt – Cristiano Ronaldo wechselt zum FC Basel! 

Sportlerpics auf Social Media: Rio Ferdinand ist eine krasse Maschine

«Ich hasse geizige Menschen! S*******!»

Mit iOS 11 kommen die Killer-Apps für Shopping-Fans und Einkaufs-Muffel

Gefahr auf dem Golan – Israel unterstützt syrische Rebellen und riskiert die Eskalation

7 Grafiken, die jede Schweizer Frau bei der nächsten Lohnverhandlung dabei haben sollte  

Liebe Karnivoren, lasst die Vegi-Wurst in Ruhe!

Ein Abend im Luxus-Restaurant: So sieht ein Menü für 400 Franken aus

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

User-Review:
Galghamon, 3.12.2016
Ein guter Mix von News und Unterhaltung, sowie der Mut zur kritischen Analyse.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
20 Kommentare anzeigen
20
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Mumped 04.02.2017 17:03
    Highlight Aber ist es denn überhaupt ein WELTrekord wenn er gar nicht auf der Erde durchgeführt wurde?
    16 0 Melden
    • helios 04.02.2017 19:56
      Highlight Der WELTraum. Unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2017. Dies sind die Abenteuer der Raumstation ISS welche mit ihrer 6 Mann starken Besatzung die Erde umkreist um Bälle zu schmeissen.
      6 0 Melden
    600
  • lilie 04.02.2017 12:37
    Highlight Für einmal wortwörtlich ein Hail Mary Pass: Der Football konnte auf seinem Weg noch den Englein zuwinken. 😅
    7 1 Melden
    600
  • Lapos 04.02.2017 12:13
    Highlight Moment einmal. Die iss, ist 500 km lang?? Oder habe ich jetzt was falsch verstanden?
    1 48 Melden
    • StealthPanda 04.02.2017 14:12
      Highlight Ja da haben Sie total etwas falsch verstanden. Die länge der ISS ist knapp 100m. Da sie mit 28000km/h fliegt legt sie in der sek. Ca. 7.7km zurück. Der ball fliegt somit ca.15.4s auf der ISS was einer distanz von 500km auf der Erde entspricht.
      20 0 Melden
    • Bowell 04.02.2017 15:06
      Highlight Neinnein, die ist 500 km lang.
      41 2 Melden
    600
  • locheha1 04.02.2017 11:56
    Highlight Völlig falsche Interpretation: wenn ich meinem Enkel im Zug einen Ball zuwerfe, behaupte ich auch nicht, der Ball flog 33m weit (bei 120km/h)
    41 9 Melden
    • ywpda 04.02.2017 12:06
      Highlight Wenn das Referenzsystem nicht der Zug sondern die Erde (frei wählbar!) Ist schon ;-)
      50 1 Melden
    • satyros 04.02.2017 13:12
      Highlight Ihr vergesst beide die Erdrotation. Es ist ziemlich egal, ob der Ball im Zug oder auf offenem Feld geworfen wird. Mehr als 1000 km/h hat er eh drauf.
      23 0 Melden
    • helios 04.02.2017 13:13
      Highlight Relativ zum Zentrum unserer Galaxie flog der Ball sogar 14'400km weit ;)
      43 0 Melden
    600
  • Grego 04.02.2017 11:43
    Highlight Yeah, science, bitch!
    21 2 Melden
    600
  • Jekyll & Hyde 04.02.2017 11:38
    Highlight Klugscheissmodus an: Ich sehe keine Hail Mary sondern nur ein Incomplete Pass ;-)
    39 2 Melden
    • Kian 04.02.2017 11:45
      Highlight Ich würde mal behaupten, die meisten Hail Marys enden incomplete;-)
      22 4 Melden
    • fcsg 04.02.2017 12:48
      Highlight @Kian
      Aaron Rodgers wäre wohl anderer Meinung;-)
      12 1 Melden
    • JJ17 04.02.2017 13:02
      Highlight Ausser bei Aron Rodgers...
      11 1 Melden
    • Dan Rifter 04.02.2017 13:21
      Highlight .. kann ja nicht jeder sein wie die Nummer 12 :-)
      5 3 Melden
    • Jekyll & Hyde 04.02.2017 14:25
      Highlight @Kian: Hast natürlich recht. Ich habe die Ankündigung im Video als geglückten Hail Mary Pass intepretiert.
      0 0 Melden
    • JJ17 04.02.2017 15:21
      Highlight Ooops, da ging ja noch ein «A» vergessen bei meinem Kommentar
      @Dan Rifter Meinst du die Wahre Nummer 12, GOAT Brady? ;)
      1 3 Melden
    • Dan Rifter 04.02.2017 17:09
      Highlight Brady? Kenn ich nicht. 😉
      1 0 Melden
    • JJ17 04.02.2017 21:07
      Highlight 😏
      1 0 Melden
    600

Atombomben-Versuche haben auch steinaltes Grundwasser weltweit verunreinigt 

Bisher glaubte man, dass nur junges Grundwasser anfällig für Verunreinigungen sei. Doch selbst «fossiles Grundwasser» ist offensichtlich nicht davor gefeit, berichtet ein Forscherteam unter Leitung der Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL und der ETH Zürich im Fachjournal «Nature Geoscience» und bei der Tagung der European Geosciences Union (EGU) in Wien.

Die Forscher um Studienerstautor Scott Jasechko von der University of Calgary (Kanada) haben das Wasser von 6455 Brunnen …

Artikel lesen