Zürich

Zürich: Private sollen einfacher Flüchtlinge bei sich aufnehmen können

05.11.15, 05:18 05.11.15, 07:31
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
3Alle Kommentare anzeigen
3
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Mafi 05.11.2015 23:23
    Highlight Die SVP lehnte das Vorhaben als einzige ab. Das Argument von Samuel Balsiger: Die «moralische Überheblichkeit und Arroganz» der Linken helfe letztlich den kriminellen Schleppern.

    Hmmja, schlechtes Argument. Meiner Meinung nach. Was ist daran Arrognt?
    0 0 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 05.11.2015 07:49
    Highlight Warum nicht. Da wo der Staat versagt, soll der Bürger einspringen. Ein typisch linkes Prinzip andere für eigene Probleme, Aufgaben und Finanzierung einzusetzen. Ich hoffe das ist dann bei der Landesverteidigung auch so, dass ich mir ein Maschinengewehr in den Vorgarten stellen darf, wenn die IS - Schläfer dereinst mal aktiv werden. Der Staat lässt ja jeden rein.
    10 5 Melden
    • Dadaist 05.11.2015 08:38
      Highlight Seit 2 Jahren reden Angstmenschen wie sie von der Invasion der IS passiert ist überhaupt nichts was direkt mit Flüchtlingen in Verbindung steht da sie das nicht einsehen möchte ich Sie bitten wieder zu 20Min zu wechseln dort hats ganz viele gleichgesinnte ;)
      5 8 Melden
    600

Schwangere und ihr ungeborenes Kind sterben bei Unfall in Bülach ZH

Ein Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen hat am Freitagmittag in Bülach zwei Todesopfer gefordert: Eine schwangere Frau und ihr ungeborenes Kind verstarben trotz Reanimationsversuchen noch auf der Unfallstelle. Ihr Ehemann und eine weitere Person wurden mittelschwer verletzt.

Der Unfall geschah kurz vor 12.30 Uhr, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Ein 39-Jähriger fuhr zusammen mit seiner schwangeren 38-jährigen Frau als Beifahrerin von Bülach durch den Hardwald in Richtung Neerach. …

Artikel lesen