mint

Instagram vs. Realität: So sehen Foodtrends im Internet aus – und so bei mir ...

Bild: shutterstock

19.07.17, 11:15 14.08.17, 12:41

Als nicht ausgebildete Köchin mit durchschnittlichem Kochtalent, habe ich versucht vier Instagram-Foodtrends nachzukochen. Wie realitätstauglich die Gerichte tatsächlich sind, verrate ich dir hier.

Cloud Eggs

Pochierte Eier waren gestern – nun kommen die Eier-Wolken. Unter dem Hashtag #cloudegg findet man schon über 9000 Einträge.

So sieht die Ei-Wolke auf Instagram aus:

Wie gut sich die Cloud Eggs auf dem Frühstückstisch machen, zeigen die Instagram-Bilder, bei denen einem sofort das Wasser im Mund zusammenläuft.

Die beste Nachricht: Die Eier sind total kalorienarm. Gerade mal 160 Kalorien soll eine Portion haben. 

Mein Fazit:

Die Eier-Wolken kriegt selbst der schlechteste Koch mühelos hin. Für die luftige Eierwolke brauchst du nur ein Ei, einen Mixer und einen Backofen. Die Konsistenz ist aber für meinen Geschmack etwas zu luftig.

Zeitaufwand: 15 Minuten, Schwierigkeitsgrad: einfach

Mein Exemplar:

bild: watson

Von mir gibt’s 3 von 5 Punkten.

So einfach kannst du’s nachmachen:

Zutaten: 1 Ei

bild: watson

Sushi Donuts

Nichts gegen Sushi – aber irgendwann braucht selbst das japanische Fingerfood mal eine optische Veränderung. Unter dem Hashtag #sushidonut sind bereits über 5000 Beiträge zum neuen Sushitrend zu finden.

Ein Beitrag geteilt von SARA (@sarameert) am

Der Reis kommt jetzt in die Donutform und wird mit Avocado, Lachs, Wasabi und Co. dekoriert.

Ein von @ivfkit geteilter Beitrag am

Mein Fazit:

Leider muss ich euch enttäuschen: Die Sushi Donuts sind ziemlich zeitaufwendig. Ich verbrachte sehr lange mit der Zubereitung. Vielleicht liegt das nur an meiner «Kochkunst», aber die Deko liess sich sehr schlecht über den Reis-Donut lappen. Zudem sehen die kunterbunten Bagels viel besser aus als sie schmecken. Trotz der vielen anderen Zutaten dominiert der Reisgeschmack.

Zeitaufwand: 1,5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: schwierig

Meine Exemplare:

bild: watson

bild: watson

Von mir gibt’s 1 von 5 Punkten.

Wenn du dem Sushi-Donut trotzdem eine Chance geben möchtest:

Zutaten: 250g Sushi Reis, 50g Lachs, 50g Radieschen, 1 Avocado, 1 Gurken, eine Handvoll Sesamsamen, Sojasauce, Wasabi

Und wenn du kein Donutform hast, mach’s wie ich mit einer Muffinform und steche mit dem Deckel eines Lippenpflegestifts ein Loch.

bild: watson

Açai Bowls

Mit dem Hashtag #acaibowl wurden mindestens eine Zillion Bilder geteilt. Mindestens. Kein Wunder, denn Superfoods sind immer noch in aller Munde.

Die Açai Bowl ist eine fruchtige Müsli-Alternative – ein Smoothie zum Löffeln quasi. Die Basis besteht aus einer Kombination aus Mandelmilch, Bananen oder Beeren. Und natürlich der Açai Beere. Entweder als Pulver oder Püree.

Doch sind diese kleinen Kunstwerke nur was fürs Auge oder schmecken sie auch?

Mein Fazit:

Einmal getestet, könnte ich jeden Tag mit der süssen Köstlichkeit beginnen. Die Bowle schmeckt super und lässt sich im Mixer mit allem Möglichen zubereiten.

Zubereitung: 8 Minuten, Schwierigkeitsgrad: einfach

Meine Exemplare:

bild: watson

Von mir gibt’s 5 von 5 Punkten.

Wetten, das schaffst du auch?

Zutaten: 1 TL Acai-Pulver, eine Handvoll gefrorene Beeren, 1 Banane, etwas Mandelmilch

Raw Cake

Auf Instagram findet man unter #rawcake ganze 200'000 Beiträge. Das spezielle an den Rohkostkuchen: sie werden nicht gebacken, sondern eingefroren. 

Oft sind die Kuchen vegan, kommen also ohne Eier, Milch und andere tierische Produkte aus. Auch auf Mehl und Zucker wird üblicherweise verzichtet, stattdessen verwendet man Nüsse wie Mandeln oder Cashews, frisches Obst und Datteln.

Mein Fazit:

Den Eiskuchen kann ich nur empfehlen. Er ist im Handumdrehen zubereitet und eignet sich gut als Dessert an einem heissen Sommertag. Mit dem klassischen Kuchen kann er dennoch nicht mithalten.

Zubereitungszeit: 20 Minuten, Schwierigkeitsgrad: mittel

Mein Exemplar:

bild: watson

Von mir gibt’s 4 von 5 Punkten.

Auch meinen Kollegen hat's geschmeckt! Sie durften den Kuchen essen. Ein paar Stimmen aus der Redaktion ... :)

«Von mir aus könnte der ganze Kuchen aus Deko bestehen –das ist nämlich das Beste daran. Aber alles in allem eine wunderbare Erfrischung.»

«Der Eiskuchen war meeega fein! Aber wieso muss das Ding so kalt sein?»

«Optisch war es ein Hingucker. Vom Geschmack her fand ich ihn gut, aber von der Konsistenz mag ich es lieber klassisch, ungefroren. »

So gelingt auch dir der eiskalte Himbeer-Bananen-Kuchen:

Zutaten Teig: 14 entsteinte Datteln, 2dl Wasser, 2 EL Cashewnüsse, 6 EL gemahlene Mandeln

Zutaten Belag: 1 Banane, 100g gefrorene Himmberen, 1 Sojajoghurt

Umfrage

Welches Gericht macht dich am meisten an?

  • Abstimmen

775 Votes zu: Welches Gericht macht dich am meisten an?

  • 28%Cloud Egg
  • 10%Sushi Donut
  • 41%Açai Bowl
  • 21%Raw Cake

Zum Dahinschmelzen: 30 süsse Abkühlungen

Mehr mint gibt's hier:

Und zack ist deine Lieblingsserie abgesetzt! Oft aus den absurdesten Gründen

Ein Filmabend für Leseratten: Bei diesen Werken spielen Bücher die Hauptrolle!

Bei diesen 7 herbstlichen Desserts kriegst selbst du Bock auf kalte Tage

Ein Hoch auf die Kartoffel! 10 einfache und leckere Rezepte

Überraschung! 5 leckere Kuchen-Rezepte mit «Ohhh»-Ef­fekt

«Es gibt kein Geschlecht. Es gibt keine Regeln. Es gibt nur mich.»

FOMO, Squish & Vanilla: Das grosse Sex- und Gefühls-ABC der Generation Z

«Blade Runner 2049» – wir verraten ALLES über den Film des Jahres, aber spoilern NICHTS 

10 leckere Honig-Rezepte für fleissige Bienchen

Ich war in «It» – und es war total herzig

Da wurde mir bewusst: Meine Airbnb-Mieter haben Sex in meinem Bett

Wenn Abfall zu neuem Leben erwacht: 27 Upcycling-Ideen

Matschige Bananen übrig? Verwende sie für diese leckeren Rezepte!

Was passiert eigentlich, wenn Pinguine die Schule schwänzen? 

Tagebuch eines Landeis: So schwierig ist es in der grossen Stadt wirklich

Amy bekämpft Selbstzweifel dort, wo sie anfangen: in deinem Kopf

Lieber Herbst, von mir aus kannst du ein halbes Jahr bleiben!

Fünf Bücher über die liebe Liebe, die dich wirklich schlauer machen

Fast Food muss nicht immer fettig sein: 5 Rezepte, die schnell und gesund sind

Der Escape-Room für zuhause: «Gefangen im Eis, weil wir Deppen zu langsam waren»

Die besten Geschichten schreibt das Leben selbst: 10 Filme nach wahren Begebenheiten

Die neue Lara Croft ist gar keine Giraffe! Und: Deshalb stinken Filmkritiker am ZFF

Lasst mich und meine Ravioli-Büchse endlich in Ruhe!

«Ein Coming-Out ist wie duschen: Man muss es (fast) jeden Tag tun»

Du musst nicht alles wissen, um in einer Beziehung glücklich zu sein

Warum entfreundet man jemanden auf Facebook? – 6 Personen, 6 Storys

Polly Penrose und ihr Selbstauslöser oder: «Oh, guck, eine nackte Frau!»

New York, in diesen Momenten hasse ich dich ein wenig!

In diesen 10 Situationen sagten Tätowierer: «Oh Shit!»

10 watsons offenbaren ihre Bucket List! Und was willst DU unbedingt noch erleben?

Wir spielen «Räuber der Nordsee» – ein Machtspiel für alle, die mal Wikinger sein wollen!

9 Serien «von früher», die du wieder mal gucken solltest! (Nein, nicht «Friends»)

15 Rezepte, für die du weniger als 5 Franken ausgeben musst

Instagram, was hast du bloss aus diesen Männern gemacht?

Am besten ist immer noch selbstgemacht – heute: Pastéis de Nata

Guck mal, wie schön Neuseeland ist! Fast ein bisschen wie die Schweiz ... fast

«American Apparel»-Gründer so: «Mit Mitarbeiterinnen zu schlafen, ist unvermeidlich»

Diese Stephen-King-Filme sind so schlecht, die musst du gesehen haben!

Echt oder Fake: Erkennst du das «richtige» Essen?

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
35Alle Kommentare anzeigen
35
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • Pingupongo 21.07.2017 07:58
    Highlight Die sushidonuts wären ev. einfacher zu machen, wenn man wie bei einer tarte tatin vorgeht. Also zuerst belag schön in die form drapieren, dann reis drauf gut andrücken und anschliessend stürzen.
    5 0 Melden
  • Jaing 20.07.2017 07:31
    Highlight Habe gestern diese Eier gemacht. Das so recht okay aus, ausser bei dem, wo mir das Eigelb weggeflossen ist. Aber ziemlich fade Sache, wenn man erst nachträglich würzt. Ich habe gesehen, dass einige Rezepte bereits Käse in den Eischaum mixen. So wird's sicher besser.
    5 0 Melden
    • Chantal Stäubli 20.07.2017 08:18
      Highlight Danke für den Tipp!
      6 0 Melden
  • 2sel 19.07.2017 17:09
    Highlight Bis jetzt habt ihr die Werbeblöcke - finde ich - noch angenehm dezent gesetzt. In diesem einen Artikel nicht weniger als 5 mal die gleiche Werbung in kurzen Abständen, ich hoffe das wird nicht zum Standart.
    Ansonsten ein interessanter Artikel.
    7 5 Melden
    • Chantal Stäubli 19.07.2017 18:09
      Highlight Meinst du die eingebetteten Instagramboxen/bilder? Die gehören nämlich zum Artikel. :)
      8 9 Melden
    • 2sel 19.07.2017 18:21
      Highlight Nein ich meine die Renault Werbeblöcke...
      6 2 Melden
  • Wilhelm Dingo 19.07.2017 14:47
    Highlight Cool!
    6 3 Melden
    • Chantal Stäubli 20.07.2017 08:12
      Highlight Danke! :)
      4 0 Melden
  • lvl1n 19.07.2017 13:32
    Highlight wenn man beim raw cake wie geschrieben ein soja-jogurt verwendet, ist das cake nicht mehr roh (da pasteurisiert). ansonsten klingt’s lecker.
    açai bowl mache ich fast jedes wochenende, jedoch lasse ich manchmal das açai-püree weg,da dies eher teuer ist 🤑
    5 6 Melden
    • Chantal Stäubli 19.07.2017 13:52
      Highlight Mach ich manchmal auch. Geschmacklich macht es fast bis gar keinen Unterschied :)
      6 2 Melden
  • Luca Brasi 19.07.2017 11:54
    Highlight Sushi-Donuts? Möchten Sie, dass Japaner ihr Gesicht verlieren und Seppuku begehen? 🤢
    25 8 Melden
    • neutrino 19.07.2017 12:36
      Highlight 99% aller Home-Sushi-Kreationen haben mit Sushi us Japan eh nichts zu tun.
      21 2 Melden
    • Luca Brasi 19.07.2017 12:46
      Highlight @neutrino: Wie wahr. *seufz*
      10 2 Melden
    • Rabbi Jussuf 19.07.2017 12:51
      Highlight Da habe ich keine Bedenken.
      Für einen guten Reis fehlt im Rezept u.a. noch ein guter Schuss Reisessig und ein wenig Kombu.
      8 5 Melden
    • Yannik Tschan 19.07.2017 12:58
      Highlight Zeigt es bloss nicht Gordan Ramsey!

      Wobei gerade die Japaner sehr kreativ und inovativ sind was Food ambelangt.

      Und schliesslich hat ja auch jemand mal Pizza Hawaii erfunden (wobei dies gar nicht mal so aussergewöhnlich ist im Vergleich zu so mancher kanadischen oder taiwanesischer Kreation).
      10 1 Melden
    • Luca Brasi 19.07.2017 13:35
      Highlight @Yannik Tschad: Sie reden mit jemandem, der Luca Brasi heisst über Pizza Hawaii? Meine Nonna würde sich im Grabe umdrehen, wenn sie hören würde, dass dieser Früchtekuchen als Pizza bezeichnet wird.
      Herr Baroni erklärt es Ihnen sicherlich ausführlich.
      It's an Italian thing.
      7 7 Melden
    • Yannik Tschan 19.07.2017 13:47
      Highlight Keine Angst, ich wollte nur die Sushi-Kreation relativieren. Ausserdem war die Pizza Hawaii hier nicht in einem positiven Kontext vermerkt ;)

      Ja die Erfahrung habe ich gemacht... als mal jemand (nicht ich, wirklich) hier Pizza Hawaii bestellt hat...
      5 2 Melden
    • ArcticFox 19.07.2017 19:02
      Highlight @Yannik: die Japaner sind vielleicht schon kreativ und innovativ bezüglich Essen, aber nicht bezüglich althergebrachten Speisen wie Unagi oder eben auch Sushi. Das gehört wie's gehört. Drum sieht man zum Glück auch kaum mal eine California- oder Insideoutroll in Japan. Wozu auch, wenn man Nigiri mit 40 verschiedenen Neta haben kann. Und v.a. mit echtem Wasabi...
      5 1 Melden
  • L1am 19.07.2017 11:24
    Highlight Na toll, jetzt habe ich hunger auf Sushi Donuts und Raw Cake als Nachspeise.

    Liebe Chantal, wann kann ich vorbeikommen zum Testessen? Selbstverständlich schreibe ich dann auch ein paar Erfahrungsberichte :)

    Wer wäre sonst noch so dabei? :P
    24 3 Melden
    • Chantal Stäubli 19.07.2017 11:32
      Highlight Leider wurde alles von der watson Redaktion schon verschlungen :(
      12 0 Melden
    • L1am 19.07.2017 11:38
      Highlight Kein Problem, frisch ist sowieso besser :)

      Bringe dafür auch Schokolade (als Bestechungsversuch)
      10 1 Melden
    • Yannik Tschan 19.07.2017 11:40
      Highlight Also ich schliesse mich hier gerne an! Wo kann ich mich anmelden?

      Wobei ich Raw Cake von Chantal schon jetzt sehr empfehlen kann!
      14 2 Melden
    • Chantal Stäubli 19.07.2017 11:50
      Highlight Schokolade klingt schon mal nicht schlecht ... Wer bietet noch mehr?
      10 0 Melden
    • Darth Unicorn 19.07.2017 13:22
      Highlight Treefiddy 😅

      Bier für Yannik 😊
      4 1 Melden
    • The Origin Gra 19.07.2017 22:42
      Highlight Chantal, ich biete Schoggi + Whiskey (1 x Lagavulin, 1 x Talisker oder 1 x Ruggen Classic) an 🙂

      Alternativ könnte ich noch sehr feine Biere Organisieren

      Bestes Angebot?
      5 0 Melden
    • Chantal Stäubli 20.07.2017 08:20
      Highlight Das Beste bis jetzt! ... Aber da geht noch mehr! 😀
      2 0 Melden
    • The Origin Gra 20.07.2017 11:41
      Highlight Selbstgemachte Drinks (habe bei einem Ex Weltklasse Barkeeper gelernt).
      Ist alles dabei, auch Alkoholfreie Drinks.
      Besser?
      1 0 Melden
    • Yannik Tschan 20.07.2017 14:10
      Highlight @Darth Unicorn: Ich mag kein Bier :)

      @Chantal: Mit den Drinks kann ich mithalten, hab selber ne Barfachausbildung. Bin aber trotzdem für The Origin Gra, die Whiskey's klingen spannend. Natürlich nur, wenn ich mich da anschliessen darf :D

      Ps. schöner Badge!
      2 0 Melden
    • The Origin Gra 20.07.2017 15:05
      Highlight Yannik da haben wir etwas Gemeinsam und Danke für das Vertrauen und die Unterstützung 🙂
      2 0 Melden
  • maddiepilz 19.07.2017 11:21
    Highlight Zeig das bloss nicht dem Baroni.
    17 8 Melden
    • Chantal Stäubli 19.07.2017 11:30
      Highlight Weil er sonst neidisch wird? :)
      13 5 Melden
    • remostussy 19.07.2017 12:00
      Highlight weil du essen auf einem Brett servierst :-)
      33 3 Melden
    • Chantal Stäubli 19.07.2017 13:51
      Highlight Nur fürs Bild!!!! Wirklich! :)
      10 2 Melden
    • Luca Brasi 19.07.2017 20:24
      Highlight Macht doch mal einen Artikel "Stäubli vs. Baroni". Teller oder Brett, Sushi normal oder in Donutform.

      Dann noch garniert mit Pyro- und Lichtshows wie beim Einmarsch beim Wrestling der Dramatik wegen und irgendein catchy Titel wie "Duell der Ideologien" und Untertitel wie "Vergesst den Kalten Krieg, hier in der Watson-Küche geht es wirklich heiss zu und her".
      Und am Schluss müssen die User entscheiden.

      Ach, das Showbusiness geht gerade mit mir durch. Das kommt davon, wenn man zu oft Gladiator oder Smackdown schaut. ;)
      9 0 Melden
    • Chantal Stäubli 20.07.2017 08:17
      Highlight Hahaha das ist gar nicht mal so eine schlechte Idee! :)

      Und vielleicht solltest du dir das mit dem Showbiz mal überlegen ;)
      4 0 Melden

17 Grotti, die man einmal im Leben besucht haben muss

Bei einem Ausflug ins Tessin darf der Besuch eines Grotto nicht fehlen. Ursprünglich handelte es sich dabei um natürliche Felshöhlen, in denen die Landbevölkerung Wein, Wurst und Käse aufbewahrte. Die heutigen Grotti sind nur noch selten Felskeller – stattdessen handelt es sich um einfache traditionelle Steinhäuser mit Tischen und Bänken aus Granit, in denen man lecker essen kann. Wir haben eine Liste mit 17 Grotti, die bei Besuchern und der watson-Redaktion hoch im Kurs stehen.

(viw)

Artikel lesen