Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Personenunfall

Totalunterbruch des Bahnverkehrs zwischen Bern und Freiburg

Am frühen Dienstagabend ist der Bahnverkehr zwischen Bern und der Westschweiz stark behindert worden. Wegen eines Personenunfalls fielen die Fernverkehrszüge zwischen Bern und Freiburg sowie verschiedene S-Bahn-Züge aus. Da der Unfall zur Stosszeit passierte, seien tausende Personen vom Streckenunterbruch betroffen gewesen, sagte die SBB-Sprecherin Franziska Frey auf Anfrage. Die Strecke Bern-Freiburg war während 45 Minuten komplett gesperrt. Um 19.15 Uhr konnte ein erster Regionalzug wieder auf der Strecke verkehren, kurz nach 19.30 Uhr folgte der erste Schnellzug. Es musste allerdings noch mit Folgeverspätungen gerechnet werden. (sda)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen