Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Trump beginnt Kongress-Rede

01.03.17, 03:28


US-Präsident Donald Trump hat in der Nacht zum Mittwoch seine mit Spannung erwartete erste Rede vor dem Kongress begonnen.

Nach viel Kritik an den ersten Amtswochen will Trump zur besten abendlichen Sendezeit in den USA seinen Anhängern einen optimistischen Ausblick auf kommende Herausforderungen bieten.

Der Präsident spricht über die Ecksteine seiner Politik. Neben dem Komplex nationale Sicherheit werden weitere Schwerpunkte die Themen Steuern und Arbeitsplätze, Handel, Einwanderung und Gesundheit sein.

Trump ruft laut Auszügen aus dem Redemanuskript zu Optimismus, Zusammenhalt und Hoffnung auf: «Die Zeit für Denken in kleinen Dimensionen ist vorbei», sagt er demnach. Die Zeit für banale Kämpfe sei vorüber. «Wir brauchen nur den Mut, die Träume zu teilen, die unsere Herzen füllen», sagte Trump. Er forderte alle politischen Lager zur Kooperation auf. «Von nun an wird Amerika von unserem Streben befähigt - nicht von unserer Furcht belastet.»

Trump spricht vor beiden Kammern des Kongresses, dem Senat und dem Repräsentantenhaus. Ausserdem sind Mitglieder des Kabinetts und des Obersten Gerichts anwesend. (sda/dpa)

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen