Wein doch
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sandro isst Raclette mit Brot – hallo?!?

«Wein doch!» – das Format, in dem sich Leute betrinken und ihr Leid von der Seele reden dürfen. Diese Woche: Angelina und Sandro, die darüber streiten, ob man Raclette mit Brot essen darf.



Play Icon

Video: watson/Emily Engkent, Angelina Graf, Sandro Zappella

Umfrage

Raclette mit Brot ...

  • Abstimmen

1,182 Votes zu: Raclette mit Brot ...

  • 32%... ist einfach besser.
  • 24%... habe ich probiert und ist definitiv NICHT besser als mit Kartoffeln.
  • 15%... habe ich nicht probiert, aber die Idee ist einfach bescheuert.
  • 9%... habe ich nicht probiert, werde ich aber tun, weil Sandros Argumente überzeugend sind.
  • 20%... ist irrelevant. Ich will jetzt einen Pizza-Dürüm.

Das letzte «Wein doch!»-Battle mit Emily und Oliver:

Wein doch!

«Auf eine rohe Zwiebel zu beissen – das ist eine Nahtoderfahrung»

Link to Article

«Leute, die gerne Winter haben, regen mich so RICHTIG auf!»

Link to Article

«Ich finde es übrigens nicht geil, klein zu sein»

Link to Article

«Menschen ohne Deo – das ist ein weltbewegendes Problem»

Link to Article

«Behaltet euren Penis in der Hose!... zumindest am Anfang»

Link to Article

«Ihr, watsons, ihr und eure digitale Sch**sse seid schuld»

Link to Article

«Oh, das ist mein Platz» – «Jetzt nicht mehr, B*tch!»

Link to Article

«Wieso könnt ihr Fussballfans nicht feiern wie Sexbesessene oder Fantasyfans?»

Link to Article

«Wenn noch einer ‹Schlitzauge› zu mir sagt ...»

Link to Article

«Spam-Mails nerven! Und Spam-Telefonate!! Und Spam-Briefe!!!»

Link to Article

«Ich finde, Tanzen gehört nicht zum Leben»

Link to Article

«Wer föhnt sich schon die Schamhaare!?!»

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

«Es gibt Pendler, die einfach Arsch... Ah, das darf ich nicht sagen, oder?»

Link to Article

«Was sind das für Psychopathen, die am Morgen im Zug reden?»

Link to Article

«Kinderfotos auf Social Media sind asozial» – «Bachelorette»-Safak ist wütend

Link to Article

«Fussballer sind keine Pussys!»

Link to Article

«Ich habe nichts gegen Callcenter-Sklaven, aber ich habe keinen Bock auf eure Sch**sse»

Link to Article

«Sprachnachrichten sind gestohlene Lebenszeit!»

Link to Article

«Im Ausland gibt es überall nur Schweizer! Sie nerven mich!»

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

«Wollt ihr einen Pelzkragen? Ich mache euch einen aus meinen Schamhaaren»

Link to Article

«Nirvana ist die beschissenste Band der Welt!»

Link to Article

«Hört auf, den St.Galler Dialekt zu hassen»

Link to Article

«Ich hasse geizige Menschen! S*******!»

Link to Article

«Menschen sind blöd, sie stinken und sind fixiert auf Kacke! Woof!»

Link to Article

«Hört auf, Zürcher als arrogant zu beschimpfen!»

Link to Article

«Ich bin wirklich angetrunken. Lösch alles!»

Link to Article

«Ein Steh-Lunch ist das ‹F*ck You› der Geschäftsessen»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

74
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
74Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Marco_ 09.11.2018 16:00
    Highlight Highlight https://www.ttmsa.ch/de/raclette-welt/alles-ueber-raclette/geschichte

    1) Raclette wurde früher mit Brot gegessen

    2) Raclette auf Brot ist nicht dasselbe wie eine Käseschnitte. Das Brot der Käseschnitte wird mit Wein/Milch befeuchtet.

    LG üsum Wallis
    15 0 Melden
  • AfterEightUmViertelVorAchtEsser 09.11.2018 09:56
    Highlight Highlight Bernie Sanders
    9 1 Melden
  • Mr. Riös 09.11.2018 09:11
    Highlight Highlight Raclette mit Brot! Isch vill meh besser als mit Herdöpfel. Mfal.

    Zappi ich stah 100% hinder dir!
    9 2 Melden
  • Besserwisserer 09.11.2018 07:57
    Highlight Highlight Statt zu disskutieren was besser ist oder was erlaubt ist, lieber Raclette mit Spätzli probieren ;)
    5 4 Melden
  • Yanik Deana 09.11.2018 07:25
    Highlight Highlight Also Raclette-Chäs chamme eh zu allem esse, immer :) Und ich iss au gern Fondue mit Härdöpfel - goht gnauso guet =) Hauptsach Chääs!
    16 0 Melden
  • miggture 09.11.2018 06:36
    Highlight Highlight Jetzt hani hunger...
    3 2 Melden
  • BigDaddy 09.11.2018 06:07
    Highlight Highlight Laut Wiki: "...obere Schicht des halben Käselaibs... auf einem Teller oder ein Stück Brot abgeschabt wurde."

    Ist doch aber auch egal!
    Ich serviere zum Fondue auch Gschwellti. Bitte steinigt mich nicht 😄
    14 0 Melden
    • Al Paka 09.11.2018 08:42
      Highlight Highlight Ich steinige dich nicht, ich bewerfe dich mit Gschwellti. 😜

      Aber du hast natürlich recht. 😉
      5 1 Melden
  • JasCar 09.11.2018 01:24
    Highlight Highlight Fragt mal einen Deutschen, was beim Raclette nicht fehlen darf...
    Der Käse kommt da frühestens an zehnter Stelle 🙈
    Nach Wurststernchen und Champignonhütchen und Edelmaiskrönchen kommt dann irgendwann mal vielleicht Paprikakäse oder so....
    Ich nenne das Tischgrill, aber ich hab schon oft vergebens versucht, sie zu belehren 🤓
    13 2 Melden
  • der dahu 09.11.2018 00:13
    Highlight Highlight jässusmariansjosef wälä hängärt hiä! ob mit brot odär härpfla isch woll appa gliich. d‘höiptsach as feins aoc cheesji - am bäschtu vonära aständigu alpu. gstrichu und ja nid appa usuma sona tragischu tischgrillpfannji und alls chunnt güät... ah ja: ds glasji fendant därzüä nid värgässu und ja kei experimänti mit sältsamu gwirzjini. än güätä und santé allärsits...
    26 5 Melden
    • Bau Mol Ain 09.11.2018 07:58
      Highlight Highlight Wie ist das mit Hochdeutsch in den Kommentaren? Andere werden deshalb nicht aufgeschaltet.
      8 15 Melden
  • sikki_nix 08.11.2018 22:00
    Highlight Highlight Och finde das eine fantastische idee! ich geh dann mal Brot holen :)
    5 4 Melden
  • Albi Gabriel 08.11.2018 20:22
    Highlight Highlight Am besten ist ein Raclette ohne Brot UND ohne Kartoffeln, dann hat man nämlich mehr Platz für das beste am Raclette, nämlich dem Käse... 😎🤘
    30 3 Melden
  • Chummerbueb 08.11.2018 19:53
    Highlight Highlight Bei uns im schönen Berner Oberland heisst die Variante mit Brot einfach „Chäsbrägel“ und ist ganz normal...
    32 2 Melden
    • keplan 08.11.2018 20:38
      Highlight Highlight Hab ich auch gedacht 😁
      8 2 Melden
  • cypcyphurra 08.11.2018 19:27
    Highlight Highlight pfff... verdammte Amateure... ich esse Raclett mit Brot, mit Kartoffeln, mit Pizza.. ja sogar mit Kebab! ( Toller Laden by the way)
    7 7 Melden
  • Rogue 08.11.2018 19:17
    Highlight Highlight Gehts einfach darum, dass man das nicht "Raclette" nennen darf oder sind manche User wirklich vorher noch nie auf die Idee gekommen Raclette-Käse mit Brot zu essen???
    26 2 Melden
  • Janosch_fcz 08.11.2018 18:48
    Highlight Highlight Jede chan esse was er will, will jede staht dezue was er isst. D angelina mues de satz scho fertig mache.
    41 2 Melden
  • The oder ich 08.11.2018 18:39
    Highlight Highlight Ohne genaue Kenntnis, welche Brotsorte Zappi da jeweils mitbringt, kann ich mich nicht äussern.


    und überhaupt: #LINA4WEINDOCH
    User ImagePlay Icon
    7 1 Melden
  • m:k: 08.11.2018 18:33
    Highlight Highlight Endlich jemand der auch Raclette mit Brot ist! Man fühlt sich jeweils schon etwas einsam in einer Runde. Dabei finde ich das beste ein schönes belegtes Brot vorzubereiten mit Essiggurken, Silberzwiebeln und wenn der Tischgrill mitläuft noch mit geschnittenen Cippolata und Speck. Anschliessend den Käse darüber laufen lassen und noch etwas würzen.
    17 6 Melden
  • Tilia 08.11.2018 17:47
    Highlight Highlight Dönersäugling? WTf 🤣🤣
    12 2 Melden
  • meine senf 08.11.2018 17:47
    Highlight Highlight Wenn man Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Raclette#Ursprung glaubt, gibt es Raclette seit etwa dem 4. Jhd vor Christus.

    Kartoffeln hingegen gibt es hier erst seit Kolumbus oder später. Von dem her war mit Brot vielleicht sogar die ursprüngliche Variante.
    24 1 Melden
    • Vorname Nachname 08.11.2018 23:12
      Highlight Highlight Ich bin trotzdem Team Angelina.

      Raclette bit Brot nennt sich Chäsbrägel... Definitiv etwas anderes. 😘
      1 4 Melden
  • Tilia 08.11.2018 17:46
    Highlight Highlight Notiz an mich: nicht im Ruheabteil sitzen und „Weindoch“ schauen. Mein lautes unkontrolliertes Gelächter stört Mitreisende.
    Ich liebe diese absurde Rubrik und ich hasse ansonsten Videos in Magazinen. Die weindochs sind die einzigen Videos die ich schaue 😂
    23 5 Melden
  • Sandro Lightwood 08.11.2018 17:38
    Highlight Highlight Käseschnitte... Pizza mit Raclette-Käse drauf ist auch kein Raclette mehr. Es ist eben Pizza mit Raclette-Käse. 😂
    7 3 Melden
  • Garp 08.11.2018 17:32
    Highlight Highlight Übrigens: Die Geschichte des geschmolzenen und abgeschabten Käses vom Feuer, reicht in eine Zeit zurück, als es bei uns noch gar keine Kartoffeln gab.
    23 0 Melden
  • pnao 08.11.2018 17:29
    Highlight Highlight kompromiss: brot darauf gschwellti und dann der käse drüber :) <3
    5 1 Melden
    • meine senf 08.11.2018 17:54
      Highlight Highlight Oder Kartoffelbrot nehmen :)
      24 1 Melden
  • Fumia Canenero 08.11.2018 17:26
    Highlight Highlight Der gebratene fettige Käse haftet natürlich besser an Brot als an Kartoffeln. Aber Kartoffeln schmecken dazu besser. Das meiste Brot, das man heute bei Grossverteilern bekommt schmeckt eh wie Schaumgummi. Da ich ohnehin niemals zu Raclette einlade, weil danach die Wohnung wochenlang stinkt, werde ich aber niemals einen Gast in Verlegenheit bringen müssen.
    4 26 Melden
    • meine senf 08.11.2018 18:43
      Highlight Highlight Das Herz galt den ersten drei Dreiviertel der Aussagen :)
      8 0 Melden
    • DichterLenz 08.11.2018 20:10
      Highlight Highlight Profi-Tip: Raclette und Fondue immer bei den Anderen daheim.
      7 3 Melden
    • N. Y. P. 08.11.2018 21:51
      Highlight Highlight Hast Du Fenster zum öffnen ?

      Oder wieder mal waschen ?

      ;-)
      7 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ratchet 08.11.2018 17:26
    Highlight Highlight Ich will auch mal bei watson arbeiten, einfach mal sich mit Wein betrinken, ein bisschen diskutieren und es aufnehmen. Alles während der Arbeitszeit.
    9 2 Melden
    • meine senf 08.11.2018 18:02
      Highlight Highlight Auf die Dauer wäre das bei einer 100%-Arbeit wohl etwas ungesund :)
      11 1 Melden
  • ManInBlack 08.11.2018 17:11
    Highlight Highlight Also ich verstehe meinen Namensvetter absolut, eine Scheibe Brot vorrösten auf dem Tischgrill, die Brotscheibe mit Zutaten (Zwiebeln etc) belegen und danach den Käse aufs Brot, gibt nichts geileres 😋 Herdöpfel mached treu und blöd, und zudem schmöckeds nach nüt 😉
    9 8 Melden
    • Garp 08.11.2018 17:56
      Highlight Highlight Du hast zerstörte Geschmacksnerven. Iss mal eine Kartoffel nur mit Salz und Butter. Himmlisch. Käse braucht keiner dazu 😁 .
      9 2 Melden
    • Mr. Riös 09.11.2018 09:16
      Highlight Highlight Brotscheibe vorrösten? Danke für die geniale Idee! Am besten im Fett des vorher gebratenen Specks!
      5 0 Melden
  • Ville_16 08.11.2018 16:54
    Highlight Highlight Die FastFood Raclette Variante aus dem Backofen. Ist aber auch wunderbar.
    9 3 Melden
    • Garp 08.11.2018 18:01
      Highlight Highlight Ich mag den Käse solange er warm und schmelzig ist. Kaltes Raclette ist nicht lecker. Oder rennst Du alle 5 Minuten zum Ofen?
      3 2 Melden
  • Militia 08.11.2018 16:47
    Highlight Highlight Als Walliser beanspruche ich die Deutungshoheit über Raclette für mich.
    Erstens: Raclette ist ein Sommergericht, welches man normalerweise im Sitzen mit Kartoffeln ist. ABER: Weil es eben ein Sommergericht ist, kann man an einem Fest im Stehen durchaus das Raclette auf eine Scheibe Weissbrot schmieren. Leider geil.
    Profi-Tip: Walliser Steak - Schweinsplätzli mit einem Raclette drauf und evtl. noch eine Scheibe Tomaten. Bitte, gäru gscheh!
    114 10 Melden
    • Garp 08.11.2018 17:41
      Highlight Highlight Raclette im Sommer, auf einer Alp ok. Bei 32 Grad im Unterland, nein Danke. Nur im Winter, weil eher schwer verdaulich, einheizend. Und Endieviensalat gibt's nur im Winter, den liebe ich dazu.
      4 10 Melden
    • salamandre 08.11.2018 18:02
      Highlight Highlight Zumindest im Lötschental wird dafür das Fundue mit Kartoffeln und Tomatensauce gegessen. Find ich auch saugut.
      Gruess en Üsserschwiizer!
      4 2 Melden
    • Kleine Hexe 08.11.2018 18:09
      Highlight Highlight Aber als Walliser müsstest du doch auch noch erwähnen, dass das was die Nicht-Walliser als Raclette essen nur geschmolzener Käse ist und das wahre Raclette vom halbierten Käselaib abgeschabt wird.
      15 3 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Schreimschrum 08.11.2018 16:38
    Highlight Highlight Die zwei chässchnitte hend doch was mitenand am laufe! :-)
    147 6 Melden
    • Normi 09.11.2018 01:29
      Highlight Highlight Ja de chäss (isch ja geschmolze)
      4 0 Melden
  • Garp 08.11.2018 16:38
    Highlight Highlight Wieso kann ich nicht abstimmen und kommt gleich das Ergebnis der Umfrage 😤 .

    Raclettekäse mit Brot ist maximal, das Brot noch rösten vorher. Meinen Gastgebern sag ich, ich esse es nur mit Brot, ich muss es dann nicht selber mitbringen 😁 .

    Raclettekäse mit Brot nennt sich aber nicht Raclette, sondern Chäsbrätl. Ich esse also nie Raclette.
    11 0 Melden
  • TanookiStormtrooper 08.11.2018 16:35
    Highlight Highlight Also Raclette mit Brot ist doch einfach eine Käseschnitte, da hat Angelina völlig recht! Sandro mag also einfach kein Raclette, sondern hätte lieber eine Käseschnitte.

    PS: Mehr Doppel Wein Dochs! #emma&lina4doppelweindoch
    90 9 Melden
    • Garp 08.11.2018 16:57
      Highlight Highlight Nein, eine Käseschnitte, tränkt man, wenn sie artig gemacht ist mit etwas Weisswein.
      17 0 Melden
    • Al Paka 08.11.2018 17:28
      Highlight Highlight Dazu ist doch bei Käseschnitten nicht nur einfach eine Scheibe Käse darauf, sondern eine Mischung aus Käse, Eier usw und wird angebraten.
      Brot mit Käse ist für mich einfach ein „Chäsbrötli“. 🤷🏻‍♂️ Ob gebacken oder was auch immer.
      7 1 Melden
    • Garp 08.11.2018 17:44
      Highlight Highlight Chäsbrötli ist roh. Ich hab da klare Kriterien 😁 .
      4 0 Melden
  • Al Paka 08.11.2018 16:34
    Highlight Highlight Ah, da kommen Erinnerungen hoch.
    Früher im Wald, ein Feuer gemacht, einen grossen Stein mit Alufolie einwickeln und nah ans Feuer.
    Dann ein 1/4 Leib Raclette darauf und dann auf ein Stück Brot schmieren.
    Sehr Lecker, mit leichtem Raucharoma. 🥰

    Aber Zuhause, ender weniger. 😉
    8 1 Melden
    • Garp 08.11.2018 16:46
      Highlight Highlight Das Brot noch rösten und Raclette oder Chäsbrätel ist _immer_ am besten vom Feuer.
      3 0 Melden
    • Al Paka 08.11.2018 17:04
      Highlight Highlight Richtig. 👍
      😘
      2 0 Melden
  • JasCar 08.11.2018 16:32
    Highlight Highlight Armer Sandro...
    Meine Freunde und Familie haben es zum Glück immer respektiert, dass ich Gschwellti hasse, ich hab immer Brot zum Raclette bekommen ❤
    Ich hab schon ein tolerantes Umfeld 😄
    Danke Mami und Papi ❤
    19 2 Melden
    • Charlie Runkle 08.11.2018 16:38
      Highlight Highlight Gratuliere......
      3 11 Melden
    • Garp 08.11.2018 17:09
      Highlight Highlight Wenn einem die Freunde und Familie mögen, ist das normal.
      10 0 Melden
  • meine senf 08.11.2018 16:26
    Highlight Highlight So ungewöhnlich ist das doch nicht.

    Letztendlich ist es dann halt einfach eine Käseschnitte mit Raclette-Käse statt einer anderen Käsesorte.

    An Jahrmarkten usw. gibt es das sogar an Ständen (neben der Variante mit Kartoffeln).

    Auf jeden Fall lieber mit Brot als mit Speck, wie bei lilys Vorschlag. Das wäre doch nur schade um den Käse, da der Speck sämtlichen Käsegeschmack überdeckt (noch schlimmer ist Speck im Fondue, vom Fondue schmeckt man dann gar nichts mehr).

    Aber zum Glück kann man über Geschmack streiten. Und wenn es heisst "Das macht man nicht": Du heisst ja nicht "man".
    10 3 Melden
    • Garp 08.11.2018 17:11
      Highlight Highlight Es gibt schon Käsesorten die gut mit Speck harmonieren. Raclettekäse aber lieber ohne. Und nein, eine gute Käseschnitte ist nicht einfach Brot und Raclettekäse, da braucht es schon etwas mehr.
      2 0 Melden
  • Little J 08.11.2018 16:23
    Highlight Highlight DANKE SANDRO!

    Ich esse seit Jahren Brot zum Raclette weil ich Härdöpfel einfach scheisse finde und dachte immer ich bin ein Ausnahmefall😅

    Und an alle Hater: probiert es doch einfach aus😬
    15 1 Melden
    • Henri Lapin 08.11.2018 17:03
      Highlight Highlight 👍
      2 0 Melden
  • Tomtom64 08.11.2018 16:21
    Highlight Highlight Hängt doch stark vom Brot ab. Nicht jedes Brot ist gut und auch nicht jedes gute Brot passt zu Raclette. Oder nimmt Zappi vielleicht sogar frisch gebackenen Zopf zum Raclette ... ?
    2 3 Melden
    • Garp 08.11.2018 20:50
      Highlight Highlight Zopf ist Zopf und kein Brot.
      7 2 Melden
  • Hand-Solo 08.11.2018 16:16
    Highlight Highlight Also Raclette mit Brot ist jetzt nicht sooo die riesen Neuigkeit. Zumindest nicht ausserhalb Zürichs. Ich habe sogar schon im Wallis Raclette mit Brot gehabt. Im WALLIS! Und die haben das Zeugs erfunden. Behaupten sie zumindest...

    Allerdings ist das eigene Brot mitnehmen schon etwas schräg ;-)
    18 1 Melden
  • Kilgore 08.11.2018 16:15
    Highlight Highlight Schön habt ihr darüber gesprochen
    3 3 Melden
  • lily.mcbean 08.11.2018 16:11
    Highlight Highlight Lieber Sandro

    Für dich würde ich sogar noch frisches Brot backen für dein Raclette!

    #liberalesraclette

    PS: ich werde es diesen Samstag grad mal probieren :) aber natürlich noch mit Speck n
    8 1 Melden
    • Garp 08.11.2018 16:39
      Highlight Highlight Speck braucht es gar nicht, ist ja keine Käseschnitte.
      4 0 Melden
  • Sarkasmusdetektor 08.11.2018 16:10
    Highlight Highlight Raclette mit Brot ist einfach Käsetoast. Man kann auch noch eine Scheibe Schinken und Ananas dazwischen packen, dann ist es ein Toast Hawaii. Die Tatsache, dass das Gericht einen eigenen Namen hat, sollte die Diskussion eigentlich beenden, oder?
    3 13 Melden
    • meine senf 08.11.2018 17:31
      Highlight Highlight Namen sind Schall und Rauch.

      Und "Raclette" ist ja sowohl die Bezeichnung für das spezielle Gericht (mit Kartoffeln), als auch einfach für die Käsesorte.
      4 0 Melden
    • Garp 08.11.2018 18:41
      Highlight Highlight Wir möchten aber diskutieren, weil es Spass macht 😁 . Und Toast ist nicht einfach Brot, also bitte!
      2 0 Melden

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

Liebe Schweizer, bevor ihr euch über kulinarische Merkwürdigkeiten aus fernen Gefilden mokiert – Chicken and Waffles oder Chicharrones oder Lammfleisch mit Pfefferminzsauce, irgendwer? –, haltet doch schnell inne und bedenkt: Die Schweiz ist sehr, sehr klein und die eigenen Geschmacksvorlieben als Norm auf ausländische Esstraditionen anzuwenden, wäre einerseits arrogant und andererseits ein Eigentor. Letzteres weil gewisse Schweizer Gerichte ausserhalb helvetischer Gefilde schnell …

Artikel lesen
Link to Article