Game of Thrones
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

7 Fragen, die in der letzten (!!!) Folge von «Game of Thrones» beantwortet werden müssen



In der Nacht auf Montag, um 3.00 Uhr, startet die allerletzte Folge des Serienphänomens «Game of Thrones». Zwar ist Episode sechs 80 Minuten lang, doch alle Erzählstränge zu einem befriedigenden Ende zu bringen, dürfte trotzdem eine Herausforderung werden.

Es kann daher durchaus sein, dass die letzte Folge einige unwichtige Erzählstränge fallen lässt, um wenigstens die wichtigen Fragen zu beantworten, allen voran natürlich, was nun mit Daenerys geschieht.

Während diese Frage natürlich im Zentrum steht, gibt es noch einige andere Dinge, welche die letze Folge auf jeden Fall beantworten muss. Wir haben sieben Fragen aufgelistet, die beantwortet werden müssen – und zwei, die womöglich der mangelnden Zeit zum Opfer fallen.

SPOILER-WARNUNG!

Der folgende Beitrag enthält Spoiler zu diversen Folgen von «Game of Thrones», inklusive Staffel acht. Ausserdem wird das Ende von «Der Herr der Ringe» gespoilert.

Wie wird Jons verheissungsvolle Reise enden?

In this photo provided by HBO, Kit Harington portrays Jon Snow in a scene from the seventh season of HBO's

Bild: AP/HBO

Jon war so vieles. Vermeintlicher Bastard, Führer der Nachtwache, König des Nordens, Wiederauferstandener, Geliebter von Daenerys. Bis zur fünften Folge der achten Staffel war er der Charakter, der den guten Prinzipien am ehesten treu blieb und immer das Richtige zu tun gedachte.

Und nun musste er mit Fassungslosigkeit feststellen, wie seine Königin die Hauptstadt in Schutt und Asche legte. Natürlich ist er damit nicht allein, denn mindestens Tyrion und Arya sind genauso sprachlos ob der Zerstörung. Doch während Tyrion vor allem enttäuscht und Arya auf Rache aus sein dürfte, könnte es Jon härter treffen. Tatsächlich wäre es keine Überraschung, wenn sein gutmütiger Charakter, der ihn immer wieder an das Gute im Menschen glauben liess, ihm jetzt den seelischen Todesstoss verpasst.

Jon Schnee

Bild: HBO

Wer immer und immer wieder enttäuscht wird und scheinbar ohne Erfolg für eine bessere Welt kämpft, zerbricht irgendwann daran. Dass Jon am Ende der Serie als gebrochener Charakter dasteht, könnte Autor George R. R. Martin sogar schon angedeutet haben. Martin hat schon vor längerer Zeit verraten, dass das Ende bittersüss sein werde und dieses auch mit den Drehbuchautoren abgesprochen sei.

In einem Interview von 2015 mit «The Observer» machte Martin ein paar weitere Andeutungen, wie «Game of Thrones» ausgehen könnte. Der Autor sagte darin, dass das Ende ein bisschen wie bei «Der Herr der Ringe» sein könnte.

Ein kurzer Auffrischkurs, wie «Der Herr der Ringe» endete:

Frodo schafft es, den Ring zu vernichten (mit der unfreiwilligen Hilfe von Gollum) und tötet so Sauron endgültig. Das Gute triumphiert, Aragorn, der Führer der Menschen wird zum König gekrönt und ehelicht Arwen. Ein Happy End also.

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Warner Bros.

Nicht ganz. Wer die Bücher gelesen hat, weiss, dass es da noch ein Kapitel nach der Krönung Aragorns gab, das im Film nicht vorkam. Darin kehren die Hobbits endlich ins Auenland zurück, nur um feststellen zu müssen, dass es unter der Kontrolle von Saruman steht. In den Büchern konnte dieser nach seiner Niederlage fliehen und hat es sich dann zum Ziel gesetzt, den heimkehrenden Hobbits eine wahre Hölle zu bereiten. Dazu hat er das idyllische Auenland zu einem unwirtlichen und bösen Ort gemacht. Zwar kann Saruman doch noch getötet werden und das Auenland wird gerettet, doch fügt es dem perfekten Happy End einen Makel hinzu.

Genau dieses Kapitel bezeichnet George R. R. Martin als brillant und als eine Tonart, die er mit seinem (noch offenen) Ende von GoT auch erreichen wolle. Martin hat in diversen Interviews erwähnt, dass «Der Herr der Ringe» einen grossen Einfluss auf seine Arbeit gehabt habe.

US writer George R.R. Martin, creator of the success drama series Game of Thrones, speaks at the 14th edition of the Neuchatel International Fantastic Film Festival, NIFF, in front of many fans during a lecture at the Theatre du Passage  in Neuchatel, Switzerland, on Thursday, July 10, 2014. (KEYSTONE/Sandro Campardo)

George R. R. Martin liebt «Der Herr der Ringe». Bild: KEYSTONE

Tatsächlich kann man, wenn man will, durchaus Parallelen in der achten Staffel «Game of Thrones» zu «Der Herr der Ringe» finden. In der dritten Folge wurde der Nachtkönig (aka Sauron), das grosse Böse besiegt, in der fünften schliesslich auch Cersei. Nun ist das vermeintliche Happy End da, fehlt also noch der Tiefschlag, alias die Auenland-ist-zerstört-Sequenz. Eingeleitet wurde diese bereits, denn Daenerys wurde irre und Jon muss jetzt damit klar kommen und könnte schlussendlich sogar derjenige sein, der Dany tötet.

Und dann?

Wir alle erinnern uns, wie es in «Der Herr der Ringe» nach der Befreiung des Auenlands weiterging: Frodo, durch die Last des Rings und des Erlebten gebrochen, verlässt das Auenland und seine Freunde, um gegen Westen zu segeln.

Der Herr der Ringe Schluss

Bild: Warner Bros.

Wenn Jon einem Charakter aus «Der Herr der Ringe» entspricht, dann wohl dem von Frodo. Somit könnte das bittersüsse Ende unter anderem damit zu tun haben, dass Jon alles hinter sich lässt, um in die Ferne zu ziehen. Vielleicht sogar hinter die Mauer in den Norden?

Was sind die Konsequenzen für Tyrion?

Tyrion Lennister Game of Thrones
Staffel 7

Bild: HBO

Nüchtern betrachtet kann Tyrions Erzählstrang wohl nur auf dessen Tod hinauslaufen. Daenerys hat ihm bereits vorausgesagt, was passiert, wenn er sie ein drittes Mal enttäuscht. Mit der Befreiung von Jaime dürfte diese Bedingung erfüllt sein. Zumal es auch durchaus sein könnte, dass Daenerys plötzlich auf die Idee kommt, alle zu töten, die von Jons wahrer Identität wissen. Klingt vielleicht etwas weit hergeholt, aber hey, Dany ist jetzt irre.

Allerdings scheint es auch fast ein bisschen zu einfach, dass Daenerys Tyrion einfach hinrichten lässt. Hier könnten uns die Drehbuchschreiber vielleicht sogar noch einmal ein bisschen überraschen. Vor allem aber müssen sie uns glaubhaft beantworten, wie Tyrion mit der Situation umgeht, dass Daenerys gerade seine Erwartungen und Hoffnungen in Schutt und Asche gelegt hat.

Game of Thrones

Bild: HBO

Schon bevor Daenerys zur irren Königin wurde, hatte Varys in Tyrion erste Zweifel darüber geweckt, ob Dany wirklich geeignet für den Thron sei. Dafür hat er Varys an die Drachenkönigin verraten, nur um jetzt feststellen zu müssen, dass sein Urteilsvermögen ihn im Stich gelassen hat. Sicher eine bittere, letzte Pille, die Tyrion da schlucken muss.

Dann wäre da noch das Wissen, welches Tyrion über Jon Schnee hat. Setzt er dieses noch einmal ein? Versucht er vielleicht sogar den Widerstand gegen Dany zu organisieren? Es ist schwierig einzuschätzen, was Tyrion in der letzten Folge tun wird. Vollkommen unglaubwürdig wäre allerdings, wenn er weiterhin hinter Daenerys stehen würde.

Was passiert mit Sansa und dem Norden?

Sans Stark Game of Thrones

Bild: HBO

Um Sansa ist es zuletzt ruhig geworden. Doch wir alle wissen, dass die Lady von Winterfell – aus Sicht von Daenerys – nichts Gutes vor hat. Geht es nach Sansa, sitzt am Ende Jon auf dem Thron, während sie die Wächterin des Nordens sein wird.

Die Frage ist, wie viel Einfluss Sansa noch auf die Handlung haben kann, wenn sie weiterhin in Winterfell residiert. Oder taucht sie in der letzten Folge womöglich überraschend vor Königsmund auf, um sich noch ein letztes Mal aktiv in das Machtspiel um den Thron einzumischen?

Sans Stark Game of Thrones

Bild: HBO

Wahrscheinlicher ist, dass Sansa mithilfe von Raben Nachrichten an die richtigen Leute schickt, um etwas in Gang zu bringen. Dies beherrscht sie inzwischen ja richtig gut und wir wissen noch immer nicht, ob sich im Gespräch zwischen ihr und Tyrion vielleicht nicht noch mehr abgespielt hat.

Vielleicht sehen wir Sansa aber auch nur in einigen wenigen Szenen, in denen sie auf die Geschehnisse, welche Bran inzwischen sicher erfahren haben dürfte, reagiert. Das wäre natürlich ein sehr enttäuschendes Ende für so einen starken Charakter.

Wird Arya ihre Prophezeiung erfüllen?

Bild

Bild: HBO

Hier gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Arya hat laut der Prophezeiung von Melisandre noch ein weiteres Augenpaar auf ihrer Todesliste: das Grüne.

Bisher war Cersei in der Favoritinnen-Rolle für Aryas letzten grossen Mord, allerdings dürfte das nach der fünften Folge wohl vom Tisch sein. (Auch wenn sich hartnäckig die Theorie hält, dass Cersei gar nicht tot sei, immerhin habe man sie nicht wirklich sterben sehen).

Daenerys

Hat sie die grünen Augen aus der Prophezeiung? Bild: HBO

Die naheliegendste Kandidatin ist nun Daenerys, die nicht wie in den Büchern violette, sondern grüne Augen hat. Die Frage ist nur, ob das nicht fast ein bisschen zu naheliegend ist, denn dass Arya nach dem Nachtkönig auch gleich noch den zweiten Endboss aus dem Weg räumt, wäre irgendwo ein bisschen lahm.

Was tut Bran?

Bran ist in der achten Staffel ein bisschen zu einem Running Gag geworden. In Staffel sechs und sieben wurde sein Charakter scheinbar immer wichtiger, sodass ihn schlussendlich sogar der Nachtkönig tot sehen wollte. Doch die von den Fans erwartete, krasse Klimax blieb in Staffel acht aus. Stattdessen hatte man das Gefühl, dass Bran hauptsächlich in seinem Rollstuhl sitzt und nichts tut.

Bran

Bild: HBO

Man darf sogar soweit gehen und fragen, was er in Staffel acht zur Handlung beigetragen hat, ausser:

Die letzte Folge muss uns nun beantworten: War es das wirklich mit Bran oder kommt da noch was? Im Moment sieht es mehr danach aus, als hätten die Drehbuchautoren seine Story mehr oder weniger abgehakt. Das könnte man natürlich so machen, würde aber etwas unbefriedigend wirken.

Welche Auswirkungen hat Varys' Verrat?

Varys

Bild: HBO

Varys wurde in der fünften Episode von Daenerys für seinen Verrat zum Tode verurteilt. Damit ist seine Reise zu Ende, nicht aber die seiner Ränkespiele. Wie viele Nachrichten hat Varys vor seinem Tod womöglich noch verschickt, die etwas in Gang gesetzt haben?

Was aber nicht allen aufgefallen sein dürfte, ist, dass Varys vielleicht bereits Daenerys' Tod in Auftrag gegeben hat. Ein scheinbar harmloses Gespräch zwischen ihm und einem seiner Vögelchen lässt diese Vermutung durchaus zu:

«Varys: ‹Nichts?›

Mädchen: ‹Sie will nichts essen.›

Varys: ‹Na gut, probier es noch einmal beim Abendessen.›

Mädchen: ‹Ich glaube, sie beobachten mich.›

Varys: ‹Wer?›

Mädchen: ‹Ihre Soldaten.›

Varys: ‹Natürlich tun sie das. Das ist ihre Aufgabe. Was hab ich dir gesagt, Martha?›

Mädchen: ‹Je grösser das Risiko, desto grösser die Belohnung.›

Varys: ‹Mach weiter, sie werden dich in der Küche vermissen.›»

Hat Varys das Mädchen womöglich damit beauftragt, Gift in das Essen von Daenerys zu mischen? Und wenn ja, hat sie es geschafft? Zwar wirkt Daenerys nicht körperlich krank, es könnte aber durchaus sein, dass Varys ein Gift verwendet hat, dass nicht sofort wirkt.

Game of Thrones Staffel 8

Bild: HBO

Hinweise darauf, dass der Meisterspion womöglich auf solche Methoden zurückgreift, gab es schon früher. In der ersten Staffel sagt Maester Pycelle, dass Gift die Waffe von Frauen, Feiglingen und Eunuchen sei. Zu Ned Stark meinte er dann: «Wusstet ihr, dass Lord Varys ein Eunuch ist?»

Etwas seltsam erscheint auch, dass in der fünften Folge sehr detailliert gezeigt wurde, wie Varys seinen Schmuck ablegte. Warum hat man das getan? War es bloss, um seinem Charakter noch einmal eine kleine Facette hinzuzufügen oder trägt die Szene noch zu etwas bei, dass in der letzten Folge aufgelöst wird? Unter den Fans gibt es dazu unter anderem die Theorie, dass die Ringe als Bezahlung für das Mädchen dienen, das Dany vergiften sollte.

Game of Thrones Staffel 8

Bild: HBO

Wird schlussendlich tatsächlich jemand auf dem eisernen Thron sitzen?

Eiserne Thron, Iron Throne, Game of Thrones

Bild: HBO

Diese Frage ist natürlich der Grund, warum wir die ganze Serie überhaupt gucken. Dass Daenerys den Thron nicht freiwillig hergibt, ist klar. Jon will ihn nicht, kriegt ihn aber schon fast aufgedrängt.

Viele Fans wünschen sich auch Arya auf dem eisernen Mobiliar, doch ist das etwas vom Unwahrscheinlichsten, das passieren dürfte. Bleiben die Drehbuchautoren dem Charakter von Arya treu, wird sie nicht nach dem Thron streben.

Da ist es schon realistischer, dass durch irgendeine verrückte Wendung plötzlich Sansa über Westeros herrscht. Extra nach Königsmund kommen muss sie dafür ja nicht, immerhin ist der Thron vermutlich sowieso unter Trümmern begraben.

Game of Thrones

Wird dieses Promobild vielleicht Realität? Bild: HBO

Einen Hinweis, dass schlussendlich womöglich jemand aus dem Norden (und damit womöglich doch Sansa) über Westeros herrschen wird und Daenerys stirbt, gaben die Serienmacher bereits in Staffel zwei. Damals hatte Dany einen Traum, in dem sie durch den zerstörten Thronsaal von Königsmund schreitet. Die Trümmer sind von einer weissen Substanz bedeckt, die höchstwahrscheinlich Schnee ist. Eine Metapher, die bis vor kurzem dafür stand, dass der Nachtkönig siegt. Nun muss man sie aber neu interpretieren und da liegt es nahe, den Schnee als Synonym für die Starks zu sehen.

Game of Thrones

Bild: HBO

Etwas später in diesem Traum trifft Daenerys auf ihren verstorbenen Gatten Khal Drogo, der ihr gemeinsames Kind bei sich hat. Ein möglicher Hinweis, dass Dany tot ist und im Jenseits nun endlich Frieden findet.

Bild

Bild: HBO

Eine vielleicht etwas verrückte aber dennoch mögliche Ausgangslage wäre dann:

Dany wird getötet, Jon geht ins Exil und Arya will den Thron nicht. Sansa ergreift die Möglichkeit und wird Königin von ganz Westeros.

Bei der entsprechenden Szene könnte es sich natürlich auch um Asche handeln, anstatt Schnee, wodurch diese Theorie hinfällig werden würde.

Fragen, die womöglich nicht beantwortet werden:

Was geschieht mit Bronn?

Bronn aus Game of Thrones

Bild: HBO

Hat es Bronn in der achten Staffel wirklich noch gebraucht? Eigentlich nicht. Dennoch wurde der Charakter auf eine Reise durch halb Westeros geschickt, nur um ihm einen Auftritt zu ermöglichen. Abgeschlossen ist dieser allerdings nicht.

Bronn hat noch eine Belohnung zugute und die Frage ist, ob er diese tatsächlich noch einfordert. Schlau wie er ist, dürfte er nicht in Königsmund auftauchen. Allerdings kann man Bronns Erzählbogen so, auch nicht einfach so stehen lassen, wo er zuletzt geendet hat.

Spielen die Eisernen Inseln und Asha noch eine Rolle?

Bild

bild: Hbo

Asha Graufreud segelte nach ihrer Befreiung zurück zu den Eisernen Inseln, um diese für eine allfällige Zuflucht vorzubereiten, falls der Kampf gegen die Untoten verloren geht. Inzwischen ist dieser Krieg gewonnen, doch von Asha oder den Eisernen Inseln haben wir nichts mehr gehört.

Asha war nie eine überaus wichtige Figur und es ist nicht unbedingt nötig, dass sie noch einmal auftaucht. Dennoch hat man bei ihr das Gefühl, dass ihre Geschichte nicht zu Ende erzählt wurde. Inzwischen müsste doch auch sie mitbekommen haben, dass Daenerys und Co. gesiegt haben und darum könnte es gut sein, dass sie in der letzten Folge mit ein paar Schiffen vor Königsmund auftaucht. Was dann passieren würde, könnte durchaus interessant sein.

13 recht absurde «Game-of-Thrones»-Fanartikel

«Game of Thrones» von Laien erklärt

Play Icon

Mehr zu «Game of Thrones»

Endlich wissen wir, warum Jon Snow immer so traurig dreinschaut: Es liegt an seinem Stink-Mantel

Link zum Artikel

Pervers, aggro und unwiderstehlich: Das sind die Ladys in «Game of Thrones»

Link zum Artikel

13 Beweise, dass Jon Snow alias Kit Harington auch lächeln kann

Link zum Artikel

Und der Emmy für die beste Serie des Jahres geht an … (Spoiler: Das Bild verrät es. Ups.)

Link zum Artikel

6 TV-Tabus von 1949 und 6 Nacktszenen aus «Game of Thrones» zum Vergleich

Link zum Artikel

«Game of Thrones» als Hochglanz-Porno? Hier kommt der Trailer 😂

Link zum Artikel

Mit diesen 13 (recht absurden) «GoT»-Fanartikeln überbrückst du die Wartezeit

Link zum Artikel

Warum ich bei der inzestuösen Vergewaltigung neben einer Leiche nicht wegschauen konnte

Link zum Artikel

In diesen 18 «Game of Thrones»-Szenen wurde mit Effekten getrickst, ohne dass du's gemerkt hast

Link zum Artikel

«Game of Thrones» in den 90s, 80s oder 50s? So grossartig würde das Serien-Intro aussehen

Link zum Artikel

11 Hinter-die-Kulissen-Gucker von «Game of Thrones» – ACHTUNG SPOILER FÜR STAFFELN 1-4 UND EIN BISSCHEN NACKTHEIT FÜR ALLE

Link zum Artikel

Hätten Sie diese 14 «Game of Thrones»-Schauspieler von ihren vorherigen Filmen erkannt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Mehr zu «Game of Thrones»

Endlich wissen wir, warum Jon Snow immer so traurig dreinschaut: Es liegt an seinem Stink-Mantel

4
Link zum Artikel

Pervers, aggro und unwiderstehlich: Das sind die Ladys in «Game of Thrones»

53
Link zum Artikel

13 Beweise, dass Jon Snow alias Kit Harington auch lächeln kann

0
Link zum Artikel

Und der Emmy für die beste Serie des Jahres geht an … (Spoiler: Das Bild verrät es. Ups.)

0
Link zum Artikel

6 TV-Tabus von 1949 und 6 Nacktszenen aus «Game of Thrones» zum Vergleich

5
Link zum Artikel

«Game of Thrones» als Hochglanz-Porno? Hier kommt der Trailer 😂

11
Link zum Artikel

Mit diesen 13 (recht absurden) «GoT»-Fanartikeln überbrückst du die Wartezeit

9
Link zum Artikel

Warum ich bei der inzestuösen Vergewaltigung neben einer Leiche nicht wegschauen konnte

7
Link zum Artikel

In diesen 18 «Game of Thrones»-Szenen wurde mit Effekten getrickst, ohne dass du's gemerkt hast

3
Link zum Artikel

«Game of Thrones» in den 90s, 80s oder 50s? So grossartig würde das Serien-Intro aussehen

2
Link zum Artikel

11 Hinter-die-Kulissen-Gucker von «Game of Thrones» – ACHTUNG SPOILER FÜR STAFFELN 1-4 UND EIN BISSCHEN NACKTHEIT FÜR ALLE

0
Link zum Artikel

Hätten Sie diese 14 «Game of Thrones»-Schauspieler von ihren vorherigen Filmen erkannt?

3
Link zum Artikel

Mehr zu «Game of Thrones»

Endlich wissen wir, warum Jon Snow immer so traurig dreinschaut: Es liegt an seinem Stink-Mantel

4
Link zum Artikel

Pervers, aggro und unwiderstehlich: Das sind die Ladys in «Game of Thrones»

53
Link zum Artikel

13 Beweise, dass Jon Snow alias Kit Harington auch lächeln kann

0
Link zum Artikel

Und der Emmy für die beste Serie des Jahres geht an … (Spoiler: Das Bild verrät es. Ups.)

0
Link zum Artikel

6 TV-Tabus von 1949 und 6 Nacktszenen aus «Game of Thrones» zum Vergleich

5
Link zum Artikel

«Game of Thrones» als Hochglanz-Porno? Hier kommt der Trailer 😂

11
Link zum Artikel

Mit diesen 13 (recht absurden) «GoT»-Fanartikeln überbrückst du die Wartezeit

9
Link zum Artikel

Warum ich bei der inzestuösen Vergewaltigung neben einer Leiche nicht wegschauen konnte

7
Link zum Artikel

In diesen 18 «Game of Thrones»-Szenen wurde mit Effekten getrickst, ohne dass du's gemerkt hast

3
Link zum Artikel

«Game of Thrones» in den 90s, 80s oder 50s? So grossartig würde das Serien-Intro aussehen

2
Link zum Artikel

11 Hinter-die-Kulissen-Gucker von «Game of Thrones» – ACHTUNG SPOILER FÜR STAFFELN 1-4 UND EIN BISSCHEN NACKTHEIT FÜR ALLE

0
Link zum Artikel

Hätten Sie diese 14 «Game of Thrones»-Schauspieler von ihren vorherigen Filmen erkannt?

3
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

32
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
32Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Grossmaul 20.05.2019 20:31
    Highlight Highlight Hahaha, alle Spekulationen total daneben. Fast alle...
  • Michael Scott 20.05.2019 12:03
    Highlight Highlight haha! Doch noch den Post. gelöscht vom User welcher das End Leak hier gepostet hat. 😃👍
  • Scrat 20.05.2019 09:03
    Highlight Highlight Und immer wieder wird vergessen, dass auch Gendry ein möglicher Thronfolger sein könnte.
  • Heinzbond 20.05.2019 05:47
    Highlight Highlight Nun die letzte Folge gerade angeschaut, nein ich spoiler nicht. Ich kann mit dem Ende Leben, nicht das es mich vom hocker reist. Die letzte Folge rettet meiner Meinung nach nicht die staffel aber erlaubt der Serie mit erhobenen Haupt von dannen zu gehen...
    • azoui 21.05.2019 11:55
      Highlight Highlight Das sehe ich auch so.
      Gerne hätte ich ein Sequel, um zusehen was mit den Charakteren weiter passiert, vorallem mit meinem Liebling, Arya.
    • Heinzbond 21.05.2019 12:18
      Highlight Highlight Arya im wilden Westen, hmm ne... Ich denke fertig mit diesen Charaktern. Long night, valyria oder die Enkel der jetzigen Generation, die das rad endlich zerbrechen....
  • Pana 20.05.2019 04:55
    Highlight Highlight "Wird schlussendlich tatsächlich jemand auf dem eisernen Thron sitzen?"

    Nein 😋
  • Caerulea 19.05.2019 22:13
    Highlight Highlight Der letzten Staffel haben einfach Details gefehlt. Alles wirkt so hastig hingeklatscht auch wenn die Bilder toll waren...
  • iskierka 19.05.2019 22:09
    Highlight Highlight Eine Frage ging vergessen...
    Benutzer Bild
    • dieBied 20.05.2019 07:05
      Highlight Highlight Er hat doch bestimmt gesungen, wie in der Nacht vor der grossen Schlacht in Winterfell... Mit Emotionen kann man solche Damen doch bestimmt beeindrucken, denn das werden sie sicher nicht so oft erleben... Das zumindest meine Theorie
  • HeforShe 19.05.2019 22:03
    Highlight Highlight Ich kann mir ich vorstellen, dass Danaerys Tyrions Tod in Auftrag gibt, aber auch Sansas, wegen der Verschwörung. Arya versucht daraufhin Danaerys zu ermorden, es gelingt nicht und sie stirbt dabei. Jon wird das Schwert schwingen und danach gegen Norden gehen, da ihn Greyworm verfolgen würde. Sansa überlebt und bleibt mit Brienne in Winterfell, Bran zieht sich als 3-äugiger Rabe zurück und Gendry ist der nächstlogische Thronfolger. Bronn übernimmt Highgarden, Jamie überlebt, Cersei ist tot, die White Walkers existieren noch. Oder so...
  • Hallosager 19.05.2019 21:23
    Highlight Highlight Der Traum vom Deanerys ist in Staffel 2 und nicht 4. Sowie sämtliche Bilder dezi. Eine einfache Recherche hätte dem genüge getan 🙄
  • Ramsey16 19.05.2019 21:07
    Highlight Highlight "He would see this country burn, if he could be king of ashes" - Varys über Petyr Baelish aka Littlefinger aka the savior of the Game of Thrones finale!

    Schaut euch auch mal an, von welchem Finger Varys seinen Ring wegnimmt in Folge 4, in Grossaufnahme ;-) Foreshadowing at its finest!

    Littlefingers Wappen ist ein Mockingbird, welcher den "Song of Ice and Fire" singt!
  • l'aglia 19.05.2019 20:55
    Highlight Highlight Was passiert mit Danys bestehendem Reich? Bleibt Daario Naharis der Herrscher? Was passiert mit Grey Worm und dem Rest von Danys Armee falls sie stirbt? Was wird aus Drogon ohne Dany? Fragen über Fragen welche kaum innert 80 Minuten zufriedenstellend beantwortet werden können. Die Bücher werden uns all diese Fragen bestimmt (irgendwann) befriedigend beantworten.
    • azoui 19.05.2019 21:57
      Highlight Highlight Die Bücher werden nicht mehr geschrieben.
      Wir können froh sein, wenn der zweite Teil von "Blut und Feuer" noch irgend wann mal erscheinen wird.
    • jjjj 21.05.2019 09:59
      Highlight Highlight wurde ganz gut beantwortet
  • Helios 19.05.2019 20:47
    Highlight Highlight Möglicherweise wird Winterfell oder der Norden, das Auenland von GoT!?
  • Hutzli87 19.05.2019 20:27
    Highlight Highlight Könnte das Weisse in Danys Vision nicht auch Asche statt Schnee und somit eine Vorschau gewesen sein, dass sie Kingslanding abfackelt?
    • Mia_san_mia 19.05.2019 21:56
      Highlight Highlight Ja das ist sehr gut möglich.
    • Pascal Scherrer 20.05.2019 09:13
      Highlight Highlight Ja, steht im Text. ;)
  • Lami23 19.05.2019 20:07
    Highlight Highlight Die Frage, ob Sansa den Norden verlässt, stellt sich doch gar nicht? Das hat sie doch bereits in der letzten Folge angekündet. Oder habe ich das falsch eingeschätzt?
  • Phteven Phtiz 19.05.2019 19:58
    Highlight Highlight Irgendwie habe ich das ungute Gefühl, dass, egal wie es auch ausgehen mag, niemand wirklich richtig zufrieden sein wird mit dem Endergebnis, weil schlichtweg die Erwartungen unglaublich hoch sind / waren.
    • Sanduuh 20.05.2019 00:39
      Highlight Highlight naja, dank dieser Staffel könnten meine Erwartungen für die letzte Folge fast nicht tiefer sein als sie es sind.
    • Grossmaul 20.05.2019 20:32
      Highlight Highlight Also ich bin höchst zufrieden 😊
    • Merida 21.05.2019 10:23
      Highlight Highlight Bin auch zufrieden mit dem Ende.
  • MSpeaker 19.05.2019 19:56
    Highlight Highlight Aria hat die grünen auf der Todesliste :D
    Verlinkungen zu Watson Theman sind ja ganz nett, hier aber eher wired.
  • WeiserKaiser 19.05.2019 19:39
    Highlight Highlight Und mit was hat Tyrion Ser Davos beauftragt? 🤔
    • Kaep 19.05.2019 21:40
      Highlight Highlight Davos hat das Boot für Jamie und Cersei organisiert.
    • elsilvan 19.05.2019 21:55
      Highlight Highlight Ich dachte Davos hat das Boot zur Flucht von Jamie und Cersie beim geheimen Ausgang gebracht.
    • Caerulea 19.05.2019 22:12
      Highlight Highlight Seine Geschwister rausschmuggeln
    Weitere Antworten anzeigen

Zwei Schweizerinnen drehen eine Simpson-Hommage – und begeistern YouTube

Auf YouTube macht sich ein Video zweier Schweizerinnen gerade daran, viral zu gehen. Obwohl der YouTube-Kanal «Katrin von Niederhäusen» anfangs Woche noch keine 100 Abonnenten hatte, wird das Video von zehntausenden Usern angeklickt. Alleine in den letzten 24 Stunden wurde der Clip fast 40'000 Mal angeschaut, die 100'000er-Marke scheint nur noch eine Formsache zu sein.

Verwunderlich ist das nicht, denn das Video zeigt eine wundervolle Hommage an Homer Simpson, die mit viel Liebe zum Detail …

Artikel lesen
Link zum Artikel