Film
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

5 Filme, die heute kult sind – aber anfangs kaum jemand sehen wollte

Er ist der Dude: Jeff Bridges in «The Big Lebowski». Bild: comments://571544961/456106

19.03.18, 19:41 20.03.18, 13:27

Filmische Meisterwerke werden nicht immer gleich als solche erkannt. Manchmal braucht es sogar Jahrzehnte, bis wir sie endlich zu würdigen wissen. Und oft ist der Weg bis zum Kultfilm ganz schön ungewöhnlich.

Fight Club

Fight Club

Bild: 20TH CENTURY FOX

Ja, wie bewirbt man bloss einen Film, der sich mit dem Thema Konsumismus und Kapitalismus auseinandersetzt? Das Studio 20th Century Fox stand 1999 genau vor diesem Problem. Nachdem Regisseur David Fincher den Film den Produzenten vorgeführt hatte, fielen deren Reaktionen nämlich katastrophal aus.

Die Marketingverantwortlichen sahen kein Zielpublikum für den Film und suchten fieberhaft nach einer Möglichkeit, den Streifen effektiv zu vermarkten. Vor allem die explizite Gewaltdarstellung machte vielen Sorgen. Also wurde eine externe Marketingagentur beauftragt, einen Plan zu entwerfen.

Die Firma arbeitete eine Kampagne aus, deren Hauptmerkmal eine rosarote Seife sein sollte, in deren Oberfläche der Schriftzug «Fight Club» eingestanzt ist. Die Verantwortlichen bei 20th Century Fox taten diese Idee allerdings als schlechten Scherz ab.

Heute gilt die pinke Seife als Synonym für den Film. Bild: 20th Century Fox

Schlussendlich entschied man sich, «Fight Club» als Action-Streifen mit coolen Kampfszenen zu verkaufen. Das Studio investierte 20 Millionen US-Dollar in die Werbekampagne und bewarb den Film unter anderem im Fernsehen während einer Wrestling-Show. Regisseur David Fincher war darüber bestürzt, da diese Werbekampagne ein falsches Bild der Geschichte vermittelte. Die Quittung kam in Form von ausbleibendem Kinopublikum.

Glücklicherweise behielt David Fincher die kreative Kontrolle über die DVD-Veröffentlichung des Filmes. Er liess die Hülle exakt so gestalten, wie er sich das vorgestellt hatte. Ausserdem packte er grosszügig Bonusmaterial auf die DVD. Dieses beinhaltete unter anderem auch Clips aus der ursprünglichen Werbekampagne, die nie verwendet wurde.

Das DVD-Cover, wie es damals auf den Markt kam. Bild: 20th Century Fox

Schlussendlich erschien der Film in zwei DVD-Editionen. Filmmagazine liebten sie und «Entertainment Weekly» kürte die Zwei-Disc-Edition sogar zur Must-Have-DVD des Jahres 2000. Dies alles führte dazu, dass die Verkaufszahlen rasant in die Höhe schnellten und 20th Century Fox schon bald nachproduzieren musste. In den ersten zehn Jahren konnten über sechs Millionen VHS- und DVD-Kopien verkauft werden, was den Film nicht nur weltbekannt machte, sondern ihn endlich auch in die Gewinnzone hievte.

Trailer:

Video: YouTube/Klassik Trailer

The Big Lebowski

The Big Lebowski

Bild: Polygram

Sie ist wohl eine der berühmtesten Eröffnungsszenen in einem Film: Jeff Bridges, der als Dude im Bademantel und Sandaletten durch einen Supermarkt schlendert, um die Milch für seinen geliebten White Russian zu kaufen. Bezahlen tut er natürlich mit einem Scheck über 69 Cent.

Doch 1998, als der Film in die Kinos kam, sah man das noch ganz anders. Der Film erhielt keineswegs nur positive Kritiken, sondern wurde eher durchmischt aufgenommen. Die Zeitschrift Variety beispielsweise nannte den Film «hohl und resonanzlos». Gleichzeitig wurde «The Big Lebowski» rasch von James Camerons «Titanic» aus den Kinosälen verdrängt.

Der US-amerikanische Journalist und Autor Oliver Benjamin, der die Geschichte des Films in- und auswendig kennt, sagte gegenüber der Zeitung «The Atlantic», dass «The Big Lebowski» seiner Zeit schlicht voraus war.

«Die US-Wirtschaft war damals im vollen Leistungsmodus und die Leute hatten Vertrauen in das politische und finanzielle System der USA. Niemand konnte etwas mit einem faulen Anti-Helden anfangen, zu dem man sogar in gewisser Weise aufsehen konnte. Jahre später war dieses Vertrauen dahin. Die Leute mussten ihr Verständnis von Erfolg und Heldentum neu definieren. Mehr Menschlichkeit, vielleicht sogar Spiritualität war gefragt – und der Dude war so etwas wie eine Idee davon, wie dieses neue Heldentum aussehen könnte.»

Das Datum auf Jeff Lebowskis Check: 11. September 1991. Bild: Polygram

Einen weiteren Popularitätsschub bekam der Film nach den Anschlägen auf das World Trade Center. Schnell machte im Internet die Botschaft die Runde, dass der Check, der der Dude im Film ausstellt, mit dem 11. September 1991 datiert war – also exakt zehn Jahre vor dem Anschlag. Plötzlich wollten alle diesen Film sehen, der scheinbar eine ominöse Verbindung zu einem der grössten Terroranschläge der Geschichte aufwies.

Trailer:

Video: YouTube/Willschauen COM

The Shawshank Redemption

Die Verurteilten

Bild: Cinema International

Als «Die Verurteilten» 1994 in die Kinos kam, interessierte sich niemand für den Film. Warum genau, weiss bis heute keiner. Eine beliebte Theorie ist, dass der englische Titel («The Shawshank Redemption») zu kompliziert war. Regisseur Frank Darabont hat dagegen seine ganz eigene Meinung, die er gegenüber Yahoo Movies erörterte:

«Bei ‹Die Verurteilten› war wohl mehr das Problem, dass es sich um einen Gefängnisfilm handelte. Darin waren zwei starke Schauspieler zu sehen und ich denke, die Leute sahen den Trailer und dachten: ‹Oh, das wird mich bloss runterziehen.› Ich denke wirklich, dass dies vielmehr der Grund war als der Titel. Wenn es ein Action-Film hinter Gittern wäre, würde automatisch ein Publikum dafür auftauchen. Wenn es Tim Robbins und Morgan Freeman sind, schaut es eher nach einem Löffel Medizin aus. Die Leute tauchen nicht auf.»

Frank Darabont hat danach noch einmal einen Gefängnisfilm nach einem Roman von Stephen King gedreht: «The Green Mile». Bild: shutterstock

Dass der Film dennoch Kult wurde, verdankt er einem glücklichen Umstand: Er war für den Oscar als bestes adaptiertes Drehbuch nominiert. Zwar gewann er die Trophäe nicht, doch zog er damit das Interesse des Publikums auf sich. Nach und nach stiegen die VHS-Verkäufe an und der Film wurde durch Mundpropaganda immer beliebter.

Schnell erkannte der Kabelsender «TNT» das grosse Potential des Films und kaufte die Senderechte. «Die Verurteilten» wurde von «TNT» als grosser Filmhit angepriesen und lief in den darauffolgenden Jahren regelmässig im Fernsehen. Die positive Botschaft des Films, die trotz einer aussichtslosen Lage Hoffnung vermittelt, begeisterte auch viele Promis. Vor allem Sportler erwähnten den Film als Inspirationsquelle, die ihnen half, auf dem Weg zu ihrer erfolgreichen Karriere durchzuhalten.

«Die Verurteilten» führt diverse Bestenlisten an. Bild: screenshot IMDb

Als ab dem Jahr 2000 das Internet dann so richtig durchstartete, fand sich «Die Verurteilten» schnell in diversen Bestenlisten wieder. Inzwischen gilt der Film als eines der besten Werke des 20. Jahrhunderts. In der Internet Movie Database liefert er sich ein hartes Duell mit «Der Pate» um den ersten Platz bei den 250 besten Filmen aller Zeiten.

Trailer:

Video: YouTube/mrSanja677

Blade Runner

Blade Runner

Bild: Warner Bros.

«Blade Runner» war ein Science-Fiction-Film, der 1982 eigentlich genau den Zeitgeist traf – so dachte zumindest das Studio. Doch die düstere Geschichte war den Verantwortlichen neben Streifen wie «Krieg der Sterne» dann doch zu schwer verständlich.

Kurzerhand schnitten sie den Film um, fügten eine Erzählstimme ein und machten aus dem Schluss ein Happy End. Das Ergebnis kam bei den Kritikern nicht sehr gut an. Vor allem aber das Publikum zeigte dem Film schnell die kalte Schulter. Zwar lobten die wenigen Zuschauer die atemberaubenden Bilder des Films, doch die philosophische Geschichte war ihnen meist unverständlich.

Die Konsequenz: Die Leute schauten sich lieber den familienfreundlichen «E.T. – Der Ausserirdische» oder den einfacher verständlichen Film «Das Ding aus einer anderen Welt» an, welche beide im gleichen Zeitraum anliefen.

Der freundliche Ausserirdische von Steven Spielberg lief «Blade Runner» den Rang ab. Bild: EPA DREAMWORKS

Den Grundstein für den Kultstatus, den «Blade Runner» heute geniesst, legte das Studio erst 1992. Nach einem Jahrzehnt konnten sich die Verantwortlichen endlich dazu durchringen, den Film in seiner ursprünglichen Originalfassung zu veröffentlichen. Die als Director's Cut veröffentlichte Version begeisterte vor allem die Kritiker und führte dazu, dass die Verkäufe der «Blade Runner»-Videokassetten in die Höhe schossen.

2017 kam schliesslich die Fortsetzung «Blade Runner 2049» in die Kinos.

Trailer:

Video: YouTube/Kinoschmiede

It's a Wonderful Life

Ist das Leben nicht schön?

Bild: Studiocanal

Die Tragikomödie basiert auf einer Kurzgeschichte von Philip Van Doren und ist auch heutzutage noch für viele der Weihnachtsfilm schlechthin. 1946 sah das aber noch ganz anders aus. Der Film bescherte dem Produktionsstudio einen Verlust von 525'000 US-Dollar und wurde daher als Flop abgeschrieben. 

Woran das genau lag, kann nur spekuliert werden. Möglich ist, dass es an den gemischten Kritiken lag, welche der Film erhielt. So lobte die «New York Times» zwar die schauspielerische Leistung, fand den Film aber insgesamt unnötig sentimental, realitätsfern und unterstellte ihm gar ein illusorisches Lebenskonzept. Gleichzeitig geriet der Film – wegen seiner Kritik am Kapitalismus – ins Visier des FBI, was dazu geführt haben mag, dass die Leute ihn mieden.

Eines der Poster, mit denen der Film beworben wurde. Bild: Studiocanal

Während der nächsten Jahre war der Film praktisch aus dem kollektiven Gedächtnis der Zuschauer verschwunden, bis 1974 das Copyright auslief. Warum dies geschah, ist nicht eindeutig geklärt. Eine Theorie besagt, dass das Studio schlicht kein Interesse hatte, das Copyright zu verlängern, eine zweite unterstellt den Verantwortlichen einen Fehler beim Ausfüllen der Formulare innerhalb der nötigen Frist.

Das Ergebnis war, dass der Film ab 1974 plötzlich lizenzfrei gesendet werden konnte. Dies führte dazu, dass unzählige Fernsehstationen den Film ins Programm aufnahmen und ihn regelmässig zeigten. Spätestens in den 80er-Jahren hatte sich «Ist das Leben nicht schön?» in den USA zum beliebten Weihnachtsfilm gemausert und trat nun seinen Siegeszug rund um die Welt an.

Er hat den Film gedreht: Regisseur Frank Capra. Bild: public domain

Frank Capra sagte rückblickend gegenüber dem «Time Magazine»:

«Es ist die verfluchteste Sache, die ich jemals erlebt habe. Der Film hat ein Eigenleben entwickelt und ich kann ihn unterdessen anschauen, als hätte ich nie etwas damit zu tun gehabt. Ich bin wie ein Elternteil, dessen Kind nun erwachsen ist und Präsident wurde. Ich bin stolz ... aber es ist das Kind, welches die ganze Arbeit verrichtete. Ich habe nicht einmal daran gedacht, die Story als eine Weihnachtsgeschichte zu interpretieren. Ich mochte einfach die Idee.»

Übrigens: Der Film ist inzwischen nicht mehr gemeinfrei.

Trailer:

Video: YouTube/Robert Scheribel

Welchen Kultfilm kennst du? Schreib uns deine Empfehlung in die Kommentare.

Hast du die neue SRF-Serie schon gesehen?

Video: watson/Simone Meier, Emily Engkent

Gucken wir noch etwas mehr in die Vergangenheit: History Porn: Showbiz-Edition!

Mehr aus der Film- und Serienwelt:

Für diese 11 Serien lohnt sich ein Abo bei Amazon Prime

«Smallville»-Star wegen Sex-Sekte verhaftet

Amazons Netflix-Killer startet nun auch in der Schweiz durch – das musst du wissen

Diese 7 Dokuserien darfst du auch bei schönem Wetter gucken

Über 7 Millionen Neukunden, 40 Prozent mehr Umsatz – Der Netflix-Boom hält an 

präsentiert von

Wenn Gollum Regie führt, wird's prrrecious. Andy Serkis und Andrew Garfield über «Breathe»

Jeder Generation die eigene Revolution – 10 Filme über rebellische Teenager

Über Romy Schneider schreiben, heisst weinen – ihr Leben endete zu traurig

Diese 9 Filme von Nicolas Cage beweisen: Er ist nicht nur ein Meme, er KANN schauspielern!

Serien-Fans drehen durch, weil neue Staffel komplett gespoilert werden soll – und dann ...

Apu von den Simpsons steht in der Kritik – jetzt reagieren die Macher (und wie)

Sean Penns Roman ist der literarische Carcrash des Jahres

Trumps liebste Fernsehfamilie – das kontroverse Comeback von «Roseanne»

Diese Netflix-Serie sorgt für Riesen-Eklat in Brasilien – bis ganz nach oben

SRF, hier wird dir geholfen! Diese 6 Paare sind unsere neuen «Tatort»-Kommissare

Endlich wieder Zeit zum Rumgammeln! Passend zu deiner Trainerhose: Diese 5 Serien 

Ein Abschiedsbrief an meine DVD-Sammlung

Er handelte mit Mädchen, jetzt ist er tot – eine unschweizerische Geschichte

Ladies, Würste und der Dude himself machten den Schweizer Filmpreis zum Fest

Die Zombie-Apokalypse kann kommen. Mit diesen 11 Vehikeln machst du jeden Untoten platt

11 Filme aus den 90ern, die du dringend mal wieder gucken solltest

präsentiert von

Wer ist denn dieser süsse Fratz? Hier kommt History Porn Showbiz Edition, Teil VII!

5 Filme, die heute kult sind – aber anfangs kaum jemand sehen wollte

Watch and learn: Simone Meier erklärt «Tomb Raider» anhand des Ragusa-Eichhörnli-Penis'

Wenn du mehr als 3 Promi-Namen falsch schreibst, gibt's nur noch Bibel TV für dich!

Hier ist der erste Teaser-Trailer zum neusten «Harry Potter»-Ableger «Fantastic Beasts 2»

Nimm das, du geldgeile Filmindustrie! 8 Film-Sequels, die es nie geben wird

Lugano erzwingt das 7. Spiel

7 Gründe, wieso alle Kinder die Sendung «Steven Universe» unbedingt sehen sollten

21 Hollywood-Stars, die immer die gleichen Rollen spielen. Immer, immer, immer!

Was, Natalie Portmans Monster-Mission kommt nicht ins Kino? Nein, dafür auf Netflix!

Fail! 9 Hollywood-Stars und ihre peinlichsten Filmrollen

Keine Lust auf Netflix? Hier sind 15 Alternativen – 3 davon sind sogar gratis

«Roseanne» ist wieder da! Hier ist der erste Trailer zur 90er-Jahre Kultserie

Oscars 2018 – gut gemeint, aber laaangweilig

Das ist der neue «House of Cards»-Trailer – Claire Underwood ist an der Macht

Katzen, Geständnisse und Statuen ohne Penis – das war die lange Oscar-Nacht

Unser animalisches Oscar-Orakel stimmt euch auf die Nacht der Nächte ein

Wenn du 8 Punkte im Oscar-Quiz holst, kriegst du auch eine Auszeichnung (zum Ausdrucken)

Gratulation...für den schlechtesten Film des Jahres! Das sind die Loser der Filmbranche

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
91
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
91Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gelöschter Benutzer 20.03.2018 15:30
    Highlight Four Rooms
    4 0 Melden
  • Ville_16 20.03.2018 14:35
    Highlight Die Filme 1-4 waren schon im Kino klasse. Wer das nicht erkannt hat verstehe ich nicht.
    3 1 Melden
  • FedFever 20.03.2018 13:02
    Highlight The Crow gehört auch unbedingt dazu.
    8 1 Melden
  • His Dudeness 20.03.2018 09:59
    Highlight “You know, it’s like Lenin said, ‘You find the person who benefits...’, you know what I’m trying to say...”
    6 2 Melden
  • loquito 20.03.2018 09:59
    Highlight Blood in blood out. VL forever...
    9 0 Melden
  • Akkurat 20.03.2018 08:47
    Highlight Fight Club und Big Lebowsky habe ich damals auch im Kino gesehen und gehören nach wie vor zu meinen Favoriten.
    Weiss nicht, wie erfolgreich die folgenden Streifen waren, aber gesehen haben muss man sie auf jeden Fall:
    - Strange Days (1995)
    - Memento (2000)
    - Moon (2009)
    14 1 Melden
  • Sangallo 20.03.2018 08:16
    Highlight Snatch
    Bube, Dame, König, grAS
    Lucky Number Slevin

    29 4 Melden
  • Jakal 20.03.2018 08:06
    Highlight Duell von Spielberg. Das ist ein grossartiger Film
    14 1 Melden
    • Astrogator 20.03.2018 18:22
      Highlight Das den noch jemand kennt erstaunt mich.
      Aber wirklich ein toller Film.
      1 0 Melden
  • E. Edward Grey 20.03.2018 07:26
    14 1 Melden
    • E. Edward Grey 20.03.2018 07:45
      Highlight Eine Comic-Verfilmung weit bevor Marvel dieses Genre glattpoliert hat. Spröder französischer Cine-Charme lässt düsen Film nicht mehr vergessen - wenn man ihn mal zu sehen bekam.
      7 0 Melden
  • swisskiss 20.03.2018 07:05
    Highlight Meiner Meinung nach, fehlt der Inbegriff des Kultfilms schlechthin. Rocky Horror Picture Show.
    17 3 Melden
  • Seppetoni Chueschwanz 20.03.2018 06:23
    Highlight Life of Brian,
    A Clockwoek Orange
    Und natürlich auch Fight Club und The Big Lebowski sind für mich Kult
    20 2 Melden
  • Jakal 20.03.2018 06:22
    Highlight Flatliners
    2 2 Melden
    • Jakal 20.03.2018 07:41
      Highlight Ich meine den von 1990
      6 0 Melden
  • holden27 20.03.2018 01:32
    Highlight Fast alles von Guy Ritchie!
    Und Lucky#Slevin, völlig zu unrecht nicht im Kino erschienen und am grossen Publikum vorbeigegangen
    33 1 Melden
    • Abraxas 20.03.2018 07:34
      Highlight Lucky#Slevin <3
      13 0 Melden
  • Ali 20.03.2018 01:23
    Highlight Sorry aber "die Verurteilten" hat eigentlich nichts in dieser Liste zu suchen? Mit einem "Kultfilm" hat dieser wenig zu tun.
    6 97 Melden
  • züristone 20.03.2018 00:37
    Highlight Down by Law
    Once were warriors
    Lost in translation
    Whale Rider
    Seven
    7 9 Melden
  • Sandro Werner 20.03.2018 00:23
    Highlight Mein Liebling mit viele tollen Details die es im Film zu entdecken gibt:
    -The Fifth Element

    Und für die, die was ganz krass individuelles suchen:
    -Trailerpark (C-Movie)

    Viel Spass
    10 2 Melden
    • E. Edward Grey 20.03.2018 07:59
      Highlight Das fünfte Element ist aufgrund seiner hohen Einspielergebnisse von über 260 Millionen Dollar einer der bisher kommerziell erfolgreichsten europäischen Filme. (Wikipedia)

      Wohl nur darum nicht in dieser Liste. ;)
      16 0 Melden
  • Skeletor82 20.03.2018 00:02
    Highlight Evil Dead. In Deutschland lange auf dem Index, bei uns nur unter der Schubladentheke in Videotheken erhältlich.

    Fantastische Kameraführung, fantastischer Hauptcharakter und epische Fortsetzungen.

    Die Serie Ash vs Evil Dead ist übrigens ebenfalls Kult.
    12 2 Melden
  • Apfelstrudel 19.03.2018 23:42
    Highlight Smoke (Harvey Keitel)
    Und Blue in the Face
    Johnny Suede (der Junge Pitt)
    Ghost Dog (Forest Whitaker)
    Arizona Dream!
    10 3 Melden
  • sleeky 19.03.2018 23:33
    Highlight -In China essen sie Hunde
    -There will be blood
    -Donnie Darko
    -Fargo
    -Gangs of New York

    25 4 Melden
  • Peter Bünzli 19.03.2018 23:32
    Highlight Sharknado!
    25 20 Melden
  • Dreizehn 19.03.2018 23:02
    Highlight Eine Liste nach meinem Geschmack. Nr.5 kenne ich aber nicht.
    Wie andere hier schon geschrieben haben würde "Once Upon a Time in America" auch rein passen.

    oder vielleicht auch:
    Trainspotting
    American History X
    Reservoir Dogs





    11 2 Melden
    • Hustler 20.03.2018 20:07
      Highlight Passt 👍🏻
      0 0 Melden
  • Snake Plissken 19.03.2018 22:58
    Highlight Buffalo Soldiers von 2001, Ihr Ignoranten!
    9 7 Melden
  • Urs-77 19.03.2018 22:57
    Highlight Tusk wurde noch nicht genannt. Einer meiner Lieblingsfilme! Schaut unbedingt rein!


    #ilovetuskforever!

    Wer kennt den Streifen?
    2 5 Melden
  • Ott*ger 19.03.2018 22:54
    Highlight Dogma fehlt da noch auf der Liste.
    32 2 Melden
  • Lapsusius 19.03.2018 22:54
    Highlight Iron Sky
    14 5 Melden
  • Don Sinner 19.03.2018 22:16
    Highlight Aus der Ecke Film Noir. Billy Wilder, Double Indemnity (1944). 1:38: I killed him for money. For a woman. I didn't get the money, and... I didn't get the woman. Fred MacMurray (fast?) so cool wie Bogart.
    8 0 Melden
  • Rick Deckard 19.03.2018 22:12
    Highlight Clockwerk Orange???
    43 2 Melden
    • Don Sinner 19.03.2018 22:26
      Highlight absolut
      16 1 Melden
    • Dreizehn 19.03.2018 23:03
      Highlight yep
      7 1 Melden
    • Hustler 20.03.2018 20:08
      Highlight 100%
      1 0 Melden
  • The Writer Formerly Known as Peter 19.03.2018 22:01
    Highlight Wahrscheinlich wird den Film niemand kennen. Ist aber ein Geheimtipp: "Fried green tomatoes"
    28 0 Melden
    • Steddybaer 19.03.2018 22:25
      Highlight Toller Film 😊
      7 0 Melden
    • Tobi-wan 20.03.2018 22:38
      Highlight Oh ja. Den haben wir im Konfirmationsunterricht geschaut. Ich schnallte den Film damals nicht oder habe nicht wirklich aufgepasst. Jahre später habe ich ihn dann nochmals gesehen und endlich geschnallt :D
      1 0 Melden
  • MDK 19.03.2018 21:39
    Highlight Dead Man von Jim Jarmusch!


    20 2 Melden
    • HerrLich 19.03.2018 22:27
      Highlight Absolut ! Schon wegen des Soundtracks ! Ein Herzli von mir !
      8 1 Melden
  • Zarzis 19.03.2018 21:37
    Highlight Welcher auch Fehlt ist:
    Zoolander!
    Einfach köstlich und Will Farrell als Mugatu Unglaublich witzig! War im Kino ein riesen Flop habe ihn in Los Angeles Ende Sept. 2001 gesehen. Zum Totlachen in einem Land mit der Stimmung einer Beerdigung.
    Auch ein Flop aber super: Young Guns!
    Und Mark Forsters:
    Stranger that Fiktion
    Ein kleines Meisterwerk

    8 45 Melden
  • rundumeli 19.03.2018 21:35
    Highlight noch so ein lieblingsfilm ... wer das schlanke bürschchen erkennt, darf den ganzen film gucken ;-)

    PS : untertitel auf deutsch gibts bei einstellungen : automatisch übersetzen

    "Nach Drehende hatte Leone ungefähr 8 bis 10 Stunden Filmmaterial. Mit seinem Filmeditor Nino Baragli schnitt Leone dieses auf ungefähr 6 Stunden zusammen und wollte den Film in zwei dreistündigen Teilen veröffentlichen. Die Produzenten lehnten dies ab (teilweise wegen des kommerziellen Misserfolges von Bertoluccis Zweiteiler „1900“), und Leone war gezwungen, seinen Film weiter zu kürzen.
    3 2 Melden
  • Zarzis 19.03.2018 21:28
    Highlight Man, vier mal war im Kino die Filme die keiner anschaut, anschauen!
    Big Lebowski, war ich 3x anschauen.
    Blade Runner 2x
    Die Verurteilten war etwas vom besten was ich je im Kino sah!
    Fight Club, unglaubliche Stimmung im Kino. Wir waren überzeugt, wäre einer Aufgestanden und hätte einen für ne Schlägerei gesucht, das halbe Kino hätte mitgemacht!

    Grossartige Filme die im Kino nicht Interessierten:
    Im Namen des Vaters, Luzern 150 Zuschauer in 7 Tagen.
    Pleasentville!
    Bube, Dame, König Gras
    Bob Roberts, das beste zu Populisten und Verführung!
    Ich liebe Citizen Kane, Der General und Scherlock Jun.
    25 2 Melden
  • elias776 19.03.2018 21:25
    Highlight Full Metal Jacket
    The Shining
    Pulp Fiction
    Das grosse Fressen
    The Warriors
    24 2 Melden
    • Pbel 19.03.2018 23:32
      Highlight Sorry. Hat Pulp Fiction jemand jemals zu Ende gesehen? Ok. Ihn mal nüchtern schauen steht seit Jahren auf meiner ToDo Liste.... Also das mit dem schauen habe ich schon ein paar mal versucht.
      5 51 Melden
  • Darkside 19.03.2018 21:06
    Highlight Heute leider immer noch nicht kultig (ausser für interessierte des Genres), und wird es wohl auch nicht mehr weil ihn schlicht zu wenig Menschen kennen, aber ein unglaublich wichtiger Meilenstein des animierten Films und in seiner Darstellung von lebensechten, animierten Menschen bis heute unerreicht. Die Story ist jetzt nichts Besonderes, auch wenn Pixar mit dem ungleich erfolgreicheren Wall-E Teile davon aufgenommen hat, aber technisch gesehen für seine Zeit wegweisend: Final Fantasy. Bis heute animieren die grossen Studios lieber comicartige Menschen, keiner wagt sich an die "Fotorealität".
    21 7 Melden
    • Armadillo 20.03.2018 06:59
      Highlight Naja, es gibt schon ein, zwei Filme, die das danach auch gemacht haben. Beowulf kommt mir da sontan in den Sinn, auch wenns via Motion Capture umgesetzt wurde.

      Aber FF ist halt von der Story her nicht so toll. Und das Pronlem ist ja auch das Uncanney Valley bei den Figuren.
      1 0 Melden
  • Don Sinner 19.03.2018 21:02
    Highlight Fight Club ist wirklich auf vielen Ebenen mMn ein Meisterwerk. Story mit fatalen Twists, Kamera und Editing, Production Design, Art Direction, Visual Effects, Musik, Botschaft(en). Norton, Pitt, Bonham Carter 1A. Vielschichtig. Besser als die Romanvorlage von Chuck Palahniuk. https://www.imdb.com/search/title?year=1999&title_type=feature&ref_=tt_ov_inf: auch The Matrix, American Beauty, Eyes Wide Shut, Being John Malkovich etc. Alle Oscarwürdig.
    96 5 Melden
    • Zarzis 19.03.2018 21:31
      Highlight Ja, und so kaputt wie Helen Bonham Carter Marla Singer Spielt. Umwerfend! Habe nie auch nur ansatzweise eine ähnliche Filmfigur gesehen.
      Leider find ich die Auflösung am Schluss, Konstruiert.
      Aber dieser Film ist ein Meisterwerk!
      17 0 Melden
    • Dinolino 20.03.2018 09:35
      Highlight ich war 2x (de und eng) im Kino, der Film war 1999 der Hammer...und bitte nicht den Soundtrack der Dustbrothers vergessen (aka chemical brothers)
      2 0 Melden
  • rundumeli 19.03.2018 20:50
    Highlight diskutierte mal mit einem ami über lieblingsfilme, und bei "once upon a time in america" ging die schere fürchterlich auseinander ... was ich fast nicht glauben wollte ... fand dann später erst das da raus :

    Extended Director’s Cut: 251 Min.,
    Europ. Kinofassung: 229 Minuten,
    US-Kinofassung: 139 Minuten

    und ja , jetzt kommt die hammer-news für alle die den film lieben und gern wieder mal ....

    Eine von Martin Scorsese in Auftrag gegebene digital restaurierte und 25 Minuten längere Fassung hatte am 18. Mai 2012 im Rahmen der Filmfestspiele von Cannes ihre Premiere. !!
    32 1 Melden
    • Dreizehn 19.03.2018 22:17
      Highlight oha gut zu wissen. danke.
      6 0 Melden
  • ch2mesro 19.03.2018 20:48
    Highlight attack of the killer tomatoes
    22 0 Melden
  • 2sel 19.03.2018 20:48
    Highlight "The big blue - Im Rausch der Tiefe" von Luc Besson aus dem Jahre 1988 gehört sicher auch zu den spät entdeckten Klassikern. Nicht nur wegen den fantastischen Bildern von der Tiefe des Meeres sondern auch wegen den guten Story, Schauspielern und Soundtrack...
    38 3 Melden
  • The Origin Gra 19.03.2018 20:46
    Highlight Heavens Gate
    4 1 Melden
  • stadtner 19.03.2018 20:38
    Highlight The Room. Wo ist The Room?
    9 1 Melden
    • Asmodeus 19.03.2018 21:58
      Highlight Leider überall
      7 0 Melden
  • Farson 19.03.2018 20:34
    Highlight Fear and loathing in las vegas
    49 3 Melden
    • Darkside 19.03.2018 21:43
      Highlight We had two bags of grass...
      9 0 Melden
  • Knety 19.03.2018 20:31
    Highlight Dead Snow!
    5 0 Melden
  • TanookiStormtrooper 19.03.2018 20:21
    Highlight Also erstens war "The Thing" auch kein wirklicher Kassenschlager und zweitens fehlen da echt viele Filme... Da macht man locker 10 Kultfilme draus!
    Beweis:
    Citizen Kane
    Dune
    Raging Bull
    Donnie Darko
    Vertigo
    The Wizard of Oz
    Mars Attacks!
    Once Upon a Time in America

    5 ist ja schon fast Arbeitsverweigerung. ;P
    35 5 Melden
    • Once upon a time... 19.03.2018 20:58
      Highlight Hach....
      Once Upon a Time in America...
      Ein Film der vor Nostalgie nur so strotzt... 😍😍
      11 0 Melden
    • Buff Rogene 19.03.2018 21:07
      Highlight Tremors, Elephant Man, Eraserhead, Stranger Than Paradise, Clerks, Kes, Barry Lyndon, Innerspace....
      6 1 Melden
    • Pascal Scherrer 20.03.2018 07:02
      Highlight Pf, Tanooki, mach du erst einmal fünf Filme, dann reden wir wieder. 😉
      6 0 Melden
  • mia83 19.03.2018 20:19
    Highlight Den Dude will ich auch heute nicht sehen... Niiiiiicht witzig 🙄
    10 151 Melden
    • ARoq 19.03.2018 20:29
      Highlight
      83 1 Melden
    • Don Sinner 19.03.2018 20:47
      Highlight Interessant, dachte immer, ich sei der einzige :-). Ich finde, Bridges overacts, wie die Anglophonen sagen. Schaut, wie cool ich einen Coolen spiele. Kommt bei mir hohl und doof rüber. Kanns kaum glauben, dass er aus dem Hause der sehr geschätzten Coen Bros. stammt (Buch & Regie).
      9 82 Melden
    • goldmandli 19.03.2018 21:38
      Highlight @Don Sinner: Das ist doch total der coen Bros. Film. Total drüber und wahnsinnig.
      21 2 Melden
    • one0one 20.03.2018 12:28
      Highlight eventuell auf die uebersetzte Version gesehen? Auf Deutsch finde ich den Dude auch laecherlich...
      3 1 Melden
    • TanookiStormtrooper 20.03.2018 13:25
      Highlight
      3 0 Melden
  • Züzi31 19.03.2018 20:12
    Highlight Four Rooms
    Inception
    12 Monkeys
    City of God
    Um mal bissl was anderes zu nennen als Pulp Fiction, Star Wars und Indiana Jones 😉
    24 15 Melden
    • Tiny Rick 19.03.2018 20:51
      Highlight Inception war stets ein erfolg und ist von anfang an gut angekommen. Bei der im artikel erwähnten liste, geht es um filme welche beim release „flopden“ und erst mit der zeit kult geworden sind. Das selbe gilt bei den meisten von dir erwähntem filme.
      46 0 Melden
    • Züzi31 19.03.2018 21:01
      Highlight Schon, ganz unten steht aber: welche Kultfilme kennst du? Ob bereits zu Beginn erfolgreich oder nicht, darauf hab ich nicht geachtet.
      7 1 Melden
    • droelfmalbumst 19.03.2018 21:17
      Highlight city of god ist legende!!
      14 2 Melden
    • Alan Smithee 19.03.2018 21:39
      Highlight
      Mann müsste dann aber auch eingrenzen In welchem Land die filmischen Werke gefloppt haben.
      Fight Club zum Bsp.ist meiner Meinung nach
      hier zu Lande ziemlich schnell zum Kultfilm erkoren worden.





      15 0 Melden
    • goldmandli 19.03.2018 21:41
      Highlight 👍 für 12 monkeys. Pre Hudson Hawk Bruce Willis und Brad Pitt in hochform.
      10 1 Melden
    • Tiny Rick 19.03.2018 21:52
      Highlight Sorry, mea culpa. Das habe ich verpasst. ;-)
      0 0 Melden
  • Blister 19.03.2018 20:07
    Highlight Starship Troopers
    76 28 Melden
    • E. Edward Grey 20.03.2018 07:14
      Highlight 😂 🐞
      1 0 Melden
    • Rapid S Spezial 20.03.2018 08:18
      Highlight Der ist mal wirklich gut. Auf den ersten blick nur ein „schöne menschen erschiessen monster film“
      Aber die beissende gesellschaftskritik ist schön gemacht
      4 1 Melden
    • Pascal Scherrer 20.03.2018 08:38
      Highlight Fun Fact zum Film: Die Szene, in welcher die Soldaten nackt unter der Dusche gezeigt werden, wollten die Schauspieler nur drehen, wenn Regisseur Paul Verhoeven dabei auch nackt ist. Ihr könnt euch ja denken, was er gesagt hat. ;)
      3 0 Melden
    • #bringhansiback 20.03.2018 08:54
      Highlight Scheiss Quali aber ja :D
      1 0 Melden
  • MiezeLucy 19.03.2018 20:03
    Highlight Twelfe Monkeys :)
    72 12 Melden
  • qoni 19.03.2018 20:01
    Highlight Gefällt, diese Liste!

    Meine kleine Auswahl kultiger Filme, wenn auch sehr gemischt im Genre:

    The Blues Brothers
    From Dusk Till Dawn
    Brazil
    Priscilla, Queen of the Desert
    Koyaanisqatsi

    ...und es gibt sicher noch mehr! ;-)
    16 4 Melden
    • Globalteamrider 19.03.2018 21:46
      Highlight Natural born Killers haste vergessen
      11 2 Melden
  • Roman Stanger 19.03.2018 19:59
    Highlight Ist das denn nicht genau die Voraussetzung für einen "Kultfilm" - dass die grosse Masse ihn links liegen lässt, aber eine kleinere Gruppe ihn fanatisch verehrt?
    18 5 Melden
    • mia83 19.03.2018 20:36
      Highlight Das stimmt so wohl nicht. Star Wars ist Kult und die Masse verehrt ihn. Ausserdem werden bei der Frage nach Kultfilmen immer dieselben genannt. Folglich gefallen diese Filme der grossen Masse.
      Dein Kommentar wollte nur Anspruch darauf erheben, dass Du, da Du ja bestimmt solche „Kultfilme“ magst, Dich von der Masse abhebst. Tust Du aber nicht 😄
      12 4 Melden
  • Flipperli 19.03.2018 19:56
    Highlight True Romance
    Hart aber mega und geile Soundtrack
    34 3 Melden
    • René Obi 19.03.2018 20:53
      Highlight Eine wunderschön-blutige Liebesgeschichte. :-)
      9 0 Melden

Ich war stolz darauf, noch nie «GoT» geguckt zu haben – ich war so dumm 🤦

Falls es tatsächlich noch andere Menschen geben sollte, die noch nicht mit «GoT» angefangen haben und dies eventuell doch noch nachholen wollen, dann seid gewarnt: Ich spoilere. Viel! Du liest also weiter, nun denn, beginnen wir mit einer Frage:

«Wo in diesem Internet habe ich eigentlich die letzten sieben Jahre gelebt?», frage ich mich, nachdem ich die erste Staffel «Game of Thrones» mit offenem Mund fertig geschaut und den Sinn meines Lebens mehrfach hinterfragt habe. Wie konnte …

Artikel lesen