DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Hoppla! Ausgerechnet die SVP-Webseite RettungWerkplatzSchweiz.ch ist auf den Servern einer ausländischen Firma beheimatet.&nbsp;<br data-editable="remove">
Hoppla! Ausgerechnet die SVP-Webseite RettungWerkplatzSchweiz.ch ist auf den Servern einer ausländischen Firma beheimatet. 

Der SVP kann's nicht schweizerisch genug sein. Ausser bei den eigenen Webseiten. Die sind im Ausland gespeichert

Dutzende oder gar Hunderte SVP-Webseiten sind auf den Servern grosser IT-Unternehmen in den USA, Deutschland, England und anderen Ländern gespeichert. Das wäre kein Problem, würde die Partei nicht ständig behaupten, sich für Schweizer Firmen einzusetzen.
22.02.2016, 15:32

Ironie ist, wenn Folgendes passiert: Die SVP setzt sich laut Eigenwerbung für Schweizer Firmen ein, insbesondere kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) liegen der «Volkspartei» am Herzen.

So kennen wir die SVP

Die «Volkspartei» stärkt die Schweizer Wirtschaft, zumindest auf den Wahlplakaten.<br data-editable="remove">
Die «Volkspartei» stärkt die Schweizer Wirtschaft, zumindest auf den Wahlplakaten.

Geht es um die eigenen Webseiten, ist es bei den meisten SVP-Kantonal- und Ortsparteien mit dem Patriotismus vorbei. Dutzende, wenn nicht Hunderte SVP-Seiten und somit auch die Daten der Besucher sind auf Servern im Ausland gespeichert. Dabei gäbe es genügend Schweizer Webhoster, die Websites auch wirklich hierzulande beherbergen.

Ein paar Beispiele von SVP-Webseiten, die gar nicht so patriotisch sind, wie sie sich geben. Sie befinden sich allesamt in ausländischen Rechenzentren.

  • svp-aarau.ch
  • svp-basel.ch
  • svp-bern.ch
  • svp-frauen.ch
  • svp-winterthur.ch
  • svp-stadt-zuerich.ch
  • RettungWerkplatzSchweiz.ch
  • und viele, viele mehr

Der Informatiker Simon Jenny hat die lange Liste der SVP-Webseiten, die in Rechenzentren in den USA, Deutschland, England und anderen Staaten liegen, auf Facebook und Twitter publiziert. Du kannst sie hier direkt im Browser anschauen.

«Die SVP, die Heilsbringer der Schweiz und Verfechter alles Schweizerischen ... nur nicht beim Hosten ihrer Webseiten? Taugt die Schweizer IT nicht für die Ansprüche der SVP im Hosting? Oder warum sind diese Domains nicht in der Schweiz gehostet?»
Simon Jenny

Auf der Liste findet sich auch die Internetadresse svp-herrliberg.ch. Selbst die SVP-Webseite der Wohnortgemeinde von Christoph Blocher wird nicht in Schweizer Rechenzentren gespeichert, sondern auf Servern des grossen deutschen Webhosting-Anbieters Hetzner Online AG. Dies kann jeder mit einer einfachen Internetsuche in wenigen Sekunden nachprüfen. Hierzu geht man auf die Webseite whois.domaintools.com und gibt die entsprechende Internetadresse ein.

Doch was soll daran störend sein, dass SVP-Webseiten im Ausland betrieben werden?

«Ich finde es lustig, dass ausgerechnet die SVP viele ihrer Propaganda-Websites nicht in der Schweiz hostet. Wo man doch nicht von fremden Richtern mit ihren eigenen Datenschutzgesetzen konfrontiert werden möchte.»
watson-User Andreas Cahen

Simon Jenny hat kein Verständnis, dass ausgerechnet die «patriotische» SVP ihre Webseiten im Ausland hosten lässt: «Arbeitsplätze bei Schweizer Hosting-Firmen werden so ins Ausland verlagert. Und gerade eine Partei wie die SVP sollte doch ihre Partner dementsprechend auswählen und nicht einen Hoster suchen, der einfach billiger ist.»

Dass die SVP-Webseiten im Ausland im grossen Stil Schweizer Arbeitsplätze vernichten, kann man in Frage stellen. Ein fader Nachgeschmack bleibt dennoch. Ist es der SVP ernst mit dem Schutz des Werkplatzes Schweiz? «Wir sind eine Partei mit rund 1000 Ortssektionen, die von unten nach oben organisiert ist, und entsprechend entscheidet jede Sektion selber, ob, wo und wie sie eine Website betreibt», heisst es aus der SVP-Zentrale auf Anfrage von watson.

Auch RettungWerkplatzSchweiz.ch liegt auf fremden Servern

Bis vor wenigen Tagen war die Webseite rettungwerkplatzschweiz.ch fast gänzlich unbekannt. Betrieben wird sie von einem etwas obskur anmutenden «Komitee zur Rettung des Werkplatzes Schweiz». Dahinter verbirgt sich Kurt Zollinger, Präsident der SVP-Ortspartei Stäfa. Der SVP-Politiker hat in den letzten Tagen massenhaft anonyme Briefe verschickt, die für die Durchsetzungs-Initiative werben. Auch auf der Webseite wird für ein Ja geworben.

bild: watson

Ironischerweise befindet sich die Webseite «zur Rettung des Schweizer Werkplatzes» in einem Rechenzentrum der Firma Hetzner Online AG in Deutschland.

Die Webseite des «Komitee zur Rettung des Werkplatzes Schweiz» ist auf Servern in Deutschland beheimatet, wie so viele andere SVP-Seiten auch.<br data-editable="remove">
Die Webseite des «Komitee zur Rettung des Werkplatzes Schweiz» ist auf Servern in Deutschland beheimatet, wie so viele andere SVP-Seiten auch.
screenshot: whois.domaintools.com

Die Adresse Rettungwerkplatzschweiz.ch wurde zwar bei einer Schweizer Hosting-Firma registriert, die Webseite selbst ist aber auf deutschen Servern hinterlegt. SVP-Politiker Zollinger wollte sich zu diesem Widerspruch – Werkplatz Schweiz retten vs. im Ausland die Webseite betreiben – auf Anfrage von watson nicht äussern. Verständlich, denn herausreden kann er sich kaum mehr: Der Schweizer Hosting-Anbieter macht auf seiner Webseite für alle sichtbar darauf aufmerksam, dass die Server teils im Ausland liegen. Bei der SVP hat man dies offenbar übersehen – oder es war den «Heimatschützern» schlicht egal.

Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen

[pbl, 16.02.2016] Durchsetzungs-Initiative

Alle Storys anzeigen

Ein Bild lügt mehr als 1000 Worte: Was dir diese Fotos nicht zeigen

1 / 33
Ein Bild lügt mehr als 1000 Worte: Was dir diese Fotos nicht zeigen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Manipulierte US-Wahlen und Corona als Waffe: Der Präsident der SVP Unterwallis irritiert

Der frisch gewählte Präsident der SVP Unterwallis, Donald Moos, sorgt für Irritationen. In sozialen Netzwerken vertritt Moos Ansichten, die Verschwörungstheorien ähneln. In einem Interview mit dem Walliser «Nouvelliste» verteidigte Moos seine Ansichten.

Zur Story