DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Skort in der Juniorenliga ohne Pause: Nico Hischier.
Skort in der Juniorenliga ohne Pause: Nico Hischier.
bild: david chan

Hischier wieder mit 4 Punkten – und an der WM in Paris dabei?

Hockey-Jahrhunderttalent Nico Hischier (18) hat gute Chancen auch bei der «richtigen» WM in Paris für die Schweiz zu spielen.
12.01.2017, 09:5812.01.2017, 18:07

Beim 4:1-Sieg über Charlottetown war Nico Hischier einmal mehr der überragende Spieler der Halifax Mooseheads. Der 18-jährige Walliser schoss zwei Tore selber und gab zu den beiden anderen den Assist. Hischier machte weiter beste Werbung in eigener Sache.

Bis heute hat erst ein Schweizer im gleichen Jahr alle drei Titel-Turniere (U18, U20, WM) bestritten. Kevin Fiala in der Saison 2012/13. Er kam bei der U18-WM (5 Spiele/5 Punkte), bei der U20-WM (5 Spiele/5 Punkte) und bei der WM 2014 in Minsk (7 Spiele/2 Punkte) zum Zuge. Weil er in Schweden spielte, stand er für alle drei Titelkämpfe zur Verfügung. Der Erstrundendraft (Nr. 11 im Jahr 2014) stürmt jetzt für Nashville in der NHL.

Natitrainer Fischer ist beeindruckt

Nico Hischier war der Leitwolf bei der U20-WM. U20-Nationaltrainer Christian Wohlwend gehört zum Coaching-Team von Nationalcoach Patrick Fischer bei der WM in Paris (5. bis 21. Mai). Unserer Nationalmannschaft fehlen überragende Center. Müsste Nico Hischier bei der WM eine Chance erhalten? «Ja», sagt Wohlwend. «Patrick Fischer war mit uns bei der WM in Montréal und ist von Nico Hischier beeindruckt. Er wird ihm in der WM-Vorbereitung ganz sicher eine Chance geben.» Wird Wohlwend ein WM-Aufgebot befürworten? «Warum nicht? Wir sollten so oder so im Hinblick auf das Olympiaturnier 2018 den jungen Spielern eine Chance geben.»

Fraglich ist Hischiers Einsatz bei der U18-WM in der Slowakei (13. bis 23. April). Weil es möglich ist, dass er mit den Halifax Mooseheads dann noch in den Playoffs engagiert sein wird. Er sagt: «Falls das nicht der Fall sein sollte, stehe ich zur Verfügung.»

Animiertes GIFGIF abspielen
Cooles GIF: Wenn Hischier trifft, wird in Halifax zum Alphorn gegriffen.
bild: halifax mooseheads

2018 bereits ein Leader bei Olympia?

Das Finalturnier um die kanadische Junioren-Meisterschaft (Memorial Cup) wird vom 19. bis 28. Mai ausgetragen. Nico Hischier müsste sowohl auf die U18- wie auch die richtige WM verzichten, wenn Halifax die Quebec Major Junior Hockey League gewinnen und sich für dieses Turnier qualifizieren sollte. Die Chancen der Mooseheads auf diesen Exploit sind allerdings minimal.

Der «Hattrick» (alle drei WM-Turniere in der gleichen Saison) ist möglich. Ist Nico Hischier reif für eine WM-Teilnahme? Ja. Kevin Fiala war es im gleichen Alter auch, spielte allerdings auf den Aussenbahnen. Nico Hischier nimmt die anspruchsvollere Center-Position ein. Aber seine Spielintelligenz hat bereits WM-Niveau. Er ist zwar physisch nicht ganz so stark wie Kevin Fiala im gleichen Alter. Aber den Nachteil kompensiert er mit Spielintelligenz.

Selbst wenn sich zeigen sollte, dass er nicht ein ganzes WM-Turnier durchsteht – die WM-Erfahrung wird ihn wieder einen Schritt weiterbringen. Bereits beim Olympiaturnier 2018 kann Nico Hischier in der Schweizer Nationalmannschaft der Mittelstürmer Nummer 1 sein.

Die schönsten Eisfelder, welche Mutter Natur zu bieten hat

1 / 52
Die schönsten Eisfelder, welche Mutter Natur zu bieten hat
quelle: x02272 / fred thornhill
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Die McNall-Revolution – wie ein freundlicher Schurke die moderne NHL erfand

Die Kraken aus Seattle werden das 32. Team der NHL sein. Beinahe geht vergessen: Am Anfang der Entwicklung der NHL auf nun 32 Teams, von einer Pleiteliga zu einem brummenden Milliardengeschäft, steht ein Schurke. Eine Reise zurück in die aufregendsten Jahre der neueren NHL-Geschichte, als alles begann.

Die Sonne versinkt ansichtskarten-glutrot im Pazifik. Durch die Luft wabert der Geruch von Räucherstäbchen und sonstigem Kraut. Polizisten dösen träge wie Seehunde in Streifenwagen und überwachen die in den letzten Sonnenstrahlen rollschuhlaufenden, joggenden Menschen. Die Verkaufsstände werden weggeräumt und dicke Eisengitter rasselnd vor die Souvenierläden runtergelassen. Abendstimmung am Venice Beach. Sie kontrastiert mit den Problemen, die Los Angeles bis heute kennzeichnen: Hitze, …

Artikel lesen
Link zum Artikel