DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Nieder mit dem Registrierungszwang! 

Der User hat immer Recht!

Die watson-App: Ab sofort ohne Login nutzbar

Seitens der Leserschaft wurde der Wunsch geäussert, die watson-App auch ohne vorgängige Registration nutzen zu können – finden wir gut, haben wir umgesetzt!



Manuel Bühlmann, Hansi Voigt

Wer sich nicht registrieren will, braucht dies auch nicht zu tun. Die Inhalte der watson-App stehen ab sofort auch allen Registrierungsmuffeln zur Verfügung. Apple-User finden die App im AppStore, für Android-User steht sie im PlayStore bereit.

Zugucken und lesen dürfen also alle. Wer mitmachen will, soll aber sagen, wer er ist. Wir haben uns ja auch vorgestellt. Wer also etwa einen Kommentar verfassen will, muss sich registrieren. Und das geht im Handumdrehen, die einmalige Angabe von Name und E-Mail-Adresse genügt. 

Wer wortlos und ohne Login einen Kommentar zum Artikel abgeben möchte, kann dies auch tun: Per Sharing-Button zu Facebook, Twitter oder WhatsApp – vielen Dank!

Mehr Funktion für registrierte User

Die Registrierung lohnt sich nicht nur für diskussionsfreudige Leser. Mittelfristig werden wir die Möglichkeit bieten, personalisierte Startseiten zu definieren. Das heisst, der User kann seine bevorzugten Themen wie Sport, Digital oder Politik bestimmen und seinen Lieblingsautoren folgen. 

Weitere Learnings, die wir aus den bisherigen Feedbacks gezogen haben: Per Doppelklick zurück an den Frontanfang (gemacht); Social Media sharen ohne weiteres Login (mit nächstem Update); YouTube-Filmli in Fullscreen für Android (mit nächstem Update); weniger inhaltliches Durcheinander (das Durcheinander beginnt im Kopf der Redaktoren!). Weitere Funktionen folgen. 

Haben Sie Feedback zur App oder einen Wunsch, den wir unbedingt umsetzen müssen? Super! Schreiben Sie uns doch schnell auf apps@watson.ch. Und wenn Sie die App vorbehaltlos entzückt oder begeistert, geben Sie uns doch Ihr 5-Sterne-Feedback im AppStore.

watson, die App - Titelbild

Egal ob Smartphone oder Tablet, Apple oder Samsung; die watson-App begleitet Sie auf Ihrem bevorzugten Gerät. 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Diese 9 praktischen Funktionen der Signal-App sollten auch WhatsApp-User kennen

Der Messenger Signal gilt als beliebte Alternative zu WhatsApp. Im Grunde ähneln sich die Programme in der Funktionsweise, auch wenn es Unterschiede gibt. Wir zeigen, welche Features man kennen sollten.

Anfang Januar kündigte WhatsApp neue Datenschutzrichtlinien an – und löste damit bei manchen Nutzern nicht nur Empörung, sondern auch eine Abwanderungswelle aus. Davon profitierten Messenger wie Threema , Telegram oder Signal .

Besonders Signal gilt als beliebte Alternative und wird auch von Whistleblower Edward Snowden empfohlen. Wer gerade zu Signal gewechselt ist, findet hier nützliche Tipps für die ersten Schritte , beispielsweise wie Sie Gifs und Sticker per Signal senden oder …

Artikel lesen
Link zum Artikel