Geldpolitik

Nationalbank senkt BIP-Prognose – Euro-Mindestkurs bleibt

18.09.14, 09:57

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hält am Euro-Mindestkurs von 1,20 Franken unverändert fest und belässt entsprechend ihren Leitzins Nahe bei Null. Das Wachstum der Schweizer Wirtschaft sieht sie allerdings etwas weniger positiv.

Die Prognose für das Wachstum des Bruttoinlandproduktes (BIP) im laufenden Jahr wird von bislang rund 2 Prozent auf «knapp 1,5 Prozent» gesenkt, wie die SNB am Donnerstag mitteilte.

Das internationale Umfeld habe sich verschlechtert, hiess es zur Begründung. So habe sich die Konjunktur in den grossen Mitgliedsländern der Eurozone wesentlich schwächer als erwartet entwickelt und die Teuerung sei erneut sehr tief ausgefallen. Auch in den aufstrebenden Volkswirtschaften war das Wachstum vielerorts kraftlos, wie die SNB festhält. (whr/sda)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen