Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nordkoreanischer Soldat flieht über Grenze nach Südkorea

21.12.17, 03:16


Erneut ist ein nordkoreanischer Soldat über die Grenze nach Südkorea geflohen. Der Überläufer flüchtete am Donnerstag durch das Sperrgebiet zwischen beiden Staaten in den Süden, wie das Verteidigungsministerium in Seoul mitteilte.

Der am Donnerstag geflüchtete Soldat nutzte dichten Nebel und erschien am Morgen an einem südkoreanischen Grenzposten, wie die Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf den südkoreanischen Generalstab meldete. Schüsse seien nicht abgefeuert und auf nordkoreanischer Seite keine ungewöhnlichen Truppenbewegung festgestellt worden.

Nach Angaben eines Offiziellen aus dem südkoreanischen Verteidigungsministerium überquerte der Soldat die Grenze kurz nach 8 Uhr (Ortszeit).

Es ist die vierte erfolgreiche Flucht eines nordkoreanischen Soldaten in diesem Jahr. Das vier Kilometer breite Grenzgebiet ist mit Minenfeldern und Stacheldraht abgesichert. Seine Durchquerung ist extrem gefährlich.

Vor einem Monat am 13. November hatte die Flucht eines anderen Soldaten Aufsehen erregt, der von nordkoreanischen Grenzsoldaten mindestens vier Mal angeschossen wurde. Südkoreanische Soldaten zogen den Verletzten schliesslich auf die südliche Seite der Grenze. Er kam in ein Spital und überlebte. (sda/reu/afp)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen