Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mindestens 27 Tote bei Doppelanschlag auf belebtem Markt in Bagdad



Bei einem Doppelanschlag auf einem belebten Markt im Zentrum der irakischen Hauptstadt Bagdad sind am Samstag mindestens 27 Menschen getötet worden. Mehr als 50 weitere wurden laut Polizei verletzt.

Auf dem Markt im Stadtviertel al-Sinek sprengten sich zwei Selbstmordattentäter in die Luft. Zu dem Anschlag bekannte sich die Terrormiliz Islamischer Staat (IS).

Der Anschlag war der blutigste Anschlag in Bagdad seit Mitte Oktober, als sich ein Attentäter inmitten einer schiitischen Trauerfeier in die Luft gesprengt und mindestens 34 Menschen mit in den Tod gerissen hatte. Auch zum damaligen Anschlag hatte sich der IS bekannt.

Im Irak verübt die IS-Miliz häufig Selbstmordanschläge. Derzeit steht der IS unter Druck, weil die irakische Armee und ihre Verbündeten seit Mitte Oktober eine Grossoffensive zur Rückeroberung der IS-Hochburg Mossul führen. (sda/afp/reu)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen