Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Bilder geschlagener Helden schmerzen nicht nur Ajax-Fans



Ajax Amsterdam hat in diesem Frühling die Herzen neutraler Fussballfans erobert. Mit Offensivfussball, frisch von der Leber weg. Erst wurde im Achtelfinal der Champions League der Titelverteidiger Real Madrid weggeballert. Dann musste Juventus mit Weltfussballer Cristiano Ronaldo dran glauben.

Und im Halbfinal ist Ajax soooooooo nah dran, um 24 Jahre nach dem grossen Team um Spielmacher Jari Litmanen wieder in den Final der Königsklasse vorzustossen. Nur noch Sekunden fehlen den «jungen Wilden» – da schiesst Lucas Moura das 3:2 für Tottenham, damit stehen die «Spurs» im Endspiel. Wie vom Blitz getroffen sacken mehrere Ajax-Spieler zusammen und auch nach dem Schlusspfiff können die Niederländer nicht fassen, was ihnen soeben widerfahren ist.

epaselect epa07556621 Players of Ajax Amsterdam react after the UEFA Champions League semi final, second leg soccer match between Ajax Amsterdam and Tottenham Hotspur in Amsterdam, The Netherlands, 08 May 2019.  EPA/OLAF KRAAK

Bild: EPA

Ajax's Hakim Ziyech and Ajax's Frenkie de Jong, right, react after Tottenham scored their third goal during the Champions League semifinal second leg soccer match between Ajax and Tottenham Hotspur at the Johan Cruyff ArenA in Amsterdam, Netherlands, Wednesday, May 8, 2019. (AP Photo/Peter Dejong)

Bild: AP

Ajax goalkeeper Andre Onana, right, reacts after Tottenham's Lucas Moura scores his side's third goal during the Champions League semifinal second leg soccer match between Ajax and Tottenham Hotspur at the Johan Cruyff ArenA in Amsterdam, Netherlands, Wednesday, May 8, 2019. (AP Photo/Martin Meissner)

Bild: AP

An Ajax player lies on the pitch at the end of the Champions League semifinal second leg soccer match between Ajax and Tottenham Hotspur at the Johan Cruyff ArenA in Amsterdam, Netherlands, Wednesday, May 8, 2019. (AP Photo/Peter Dejong)

Bild: AP

Ajax players react at the end of the Champions League semifinal second leg soccer match between Ajax and Tottenham Hotspur at the Johan Cruyff ArenA in Amsterdam, Netherlands, Wednesday, May 8, 2019. (AP Photo/Martin Meissner)

Bild: AP

Ajax players react at the end of the Champions League semifinal second leg soccer match between Ajax and Tottenham Hotspur at the Johan Cruyff ArenA in Amsterdam, Netherlands, Wednesday, May 8, 2019. (AP Photo/Martin Meissner)

Bild: AP

Ajax players react at the end of the Champions League semifinal second leg soccer match between Ajax and Tottenham Hotspur at the Johan Cruyff ArenA in Amsterdam, Netherlands, Wednesday, May 8, 2019. (AP Photo/Martin Meissner)

Bild: AP

Während Ajax Amsterdam von einem Moment auf den anderen in die Hölle gestürzt ist, kann Tottenham Hotspur sein Glück kaum fassen.

Tottenham players celebrate at the end of the Champions League semifinal second leg soccer match between Ajax and Tottenham Hotspur at the Johan Cruyff ArenA in Amsterdam, Netherlands, Wednesday, May 8, 2019. (AP Photo/Martin Meissner)

Bild: AP

Die Spurs fordern im Final am 1. Juni im Metropolitano-Stadion von Atlético Madrid den FC Liverpool heraus.

epa07556670 Players of Tottenham Hotspur celebrate their victory after the UEFA Champions League semi final, second leg soccer match between Ajax Amsterdam and Tottenham Hotspur in Amsterdam, The Netherlands, 08 May 2019.  EPA/OLAF KRAAK

Bild: EPA

Und Ajax? Dessen Anhänger sind natürlich ebenfalls todtraurig, aber auch stolz auf ihre Lieblinge, die sich mit Tränen in den Augen verabschieden.

Ajax players walk on the pitch at the end of the Champions League semifinal second leg soccer match between Ajax and Tottenham Hotspur at the Johan Cruyff ArenA in Amsterdam, Netherlands, Wednesday, May 8, 2019. (AP Photo/Martin Meissner)

Bild: AP

Für Ajax Amsterdam kann die Saison trotz dem abrupten Aus in der Champions League noch triumphal enden. Den Cup hat das Team schon gewonnen, dank einem 4:0-Sieg über Willem II. Und in der Eredivise führt Ajax zwei Runden vor Schluss dank der besseren Tordifferenz vor dem punktgleichen PSV Eindhoven. Die Amsterdamer haben es also in den eigenen Händen, das Double zu erringen.

Mehr zum Spiel

Die grössten Champions-League-Aufholjagden seit 1993

Die Autobahn als Ladestation

Play Icon

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • bluesofa 09.05.2019 13:23
    Highlight Highlight Ich hätte es Ajax so gegönnt! Aber wenn man in der 94. Minute den Ball hat, darf man in der 95. einfach kein Tor kassieren. Dies zeugt von fehlender Erfahrung.
    Ich hoffe, sie kommen nächste Saison stärker zurück!

    Gratulation an Tottenham für eine fantastische Wende!
  • Leckerbissen 09.05.2019 10:33
    Highlight Highlight Lieber Fussball, deswegen lieben wir dich.
    Du warst und wirst immer unehrlicher, umso schöner sind solche Spiele wie am Dienstag und Mittwoch. Wir sehen Leidenschaft und stolz das Logo auf der Brust zu tragen. Tragik, tränen und Lachen quer durchmischt auf deinen 90x40 Metern. Wunderbar. Ein Spiel ist erst aus, wenn es abgepfiffen ist. Der Fussball geht heim, dort wo er herkommt.
  • asdf asdf 09.05.2019 10:30
    Highlight Highlight Mitleid mit Ajax?
    Wüsste nicht, dass man 99 und 12 Mitleid mit Bayern gehabt hätte.
    War ja auch nicht nötig. Die Bayern haben sich kurz geschüttelt, sich gesagt jetzt erst recht und dann ein, resp. zwei Jahre später den Ausrutscher wieder gut gemacht.
    An so einem Ereignis wächst eine Mannschaft, oder sie zerbricht eben daran.
    • Faceoff 09.05.2019 10:39
      Highlight Highlight Man mag Bayern nicht. Daher das fehlende Mitleid.
    • asdf asdf 09.05.2019 10:55
      Highlight Highlight Mitleid bekommt man geschenkt. Neid muss man sich erarbeiten
    • Faceoff 09.05.2019 11:01
      Highlight Highlight Keins von beidem ist aber auch irgendwie doof.
    Weitere Antworten anzeigen
  • corona 09.05.2019 09:59
    Highlight Highlight Irgendwie traurig, dass alle immer nur von Ajax reden. Ohne die überragende Leistung der Holländer schmälern zu wollen Musd man auch erwähnen: Die Spurs haben eine wahnsinnig tolle Champions League Kampagne hingelegt. Sie habenDortmund und ManCity in der KO Phase ausgeschaltet. Das alles ohne einen einzigen Transfer im Sommer. Das ist echt stark!
  • Glenn Quagmire 09.05.2019 09:42
    Highlight Highlight Don't worry about a thing....

    Ajax hat so ein bitteres Ausscheiden nicht verdient....
    Play Icon
  • Ursus ZH 09.05.2019 09:04
    Highlight Highlight Die Genügsamkeit nach einem vermeintlich uneinholbaren Vorsprung wurde einmal mehr bestraft, bei Barcelona und nun bei Ajax. Liverpool und Tottenham hatten etwas, das vorbildlich ist, den unbändigen Glauben und die Kampfkraft ein Spiel noch zu drehen.
    Schade um Ajax, hätte sie gerne im Final gesehen.
    • virus.exe 09.05.2019 09:50
      Highlight Highlight Bei Ajax kann man von jugentlichem Leichtsinn sprechen. Noch zu wenig erfahrung bei solchen Spielen etc. Bei Barça sieht das schon ganz anders aus.

«Biologische Bombe» – ein Fussballfest brachte Bergamo das Coronavirus

Es ist das «Wuhan Europas»: Bergamo ist zum Epizentrum der Coronavirus-Pandemie geworden. Die lombardische Stadt und ihre Umgebung zählen – Stand 22. März – 5869 Infizierte und fast tausend Tote. Die Bilder von Militärlastwagen, die Särge aus der Stadt abtransportieren, illustrieren den Ernst der Lage auf drastische Weise. Warum wütet das Virus ausgerechnet hier so stark?

Zunächst richtete sich das Augenmerk der Epidemiologen bei der Suche nach den Gründen für das Desaster auf das …

Artikel lesen
Link zum Artikel