DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
HIPSTERLITHEATER
shutterstock

Dialog mit Stoffwechsel 

27.01.2015, 22:0331.01.2015, 08:31

«Hey, Stoffwechsel.»

 «Ja?»

«Das Sugus eben. Was hast du damit vor?»

«Nichts. Hab's mal gespeichert. Für Notfälle. You never know. Mammutjagd ist anstrengend. Fettdepotversicherung.»

«Alter! Ich hab' mehr als genug Reserven! Die Mammuts sind ausgestorben!!! Wir sind keine Urmenschen mehr! Erste Welt! Ich hab' das Sugus aus reinem Spass gegessen!»

«Das ist hier kein Spiel. Du könntest verhungern. Mammuts ausgestorben? Da siehste mal. Sicher ist sicher.» 

«Wir zählen das Jahr 2015! Wir müssen nicht mehr jagen und für schlechte Zeiten vorsorgen!» 

«Ähä. Was, wenn die Weibchen keine Beeren mehr finden? Du wirst mir noch danken.» 

«Dude! Begreifst du nicht?! Wir sammeln seit etwa 20'000 Jahren keine Beeren mehr fürs Überleben!»

«Der Himmel sieht dunkel aus. Mach mal besser deine Höhle dicht.»

 «Ja, genau. ‹OH! SCHNELL! WEIB! SCHLIESS DAS FELL UND HOL MIR MEINE KEULE! DAS SÄBELZAHNDINGS KÖNNTE AINDRINGÖN.›

ICH HAB' EINE MINERGIE-WOHNUNG, ALTER! MINERGIE!»

 

«Whatever. Sugus bleibt. Hab's jetzt im Bauch gelagert. Fett = gut.»

«… sag mir, Stoffwechsel, wann genau hab' ich schon mal meine Notreserven angezapft?»

«Na ja. Einmal da. Im Skilager. Du warst schon bisschen hungrig. Musst’ ich schon mal die Depots anzapfen.»

«Ich war seit zwei Tagen krank und hab' pausenlos gekotzt! Zwei Stunden später gab's etwa 20 kg Fondue für alle

«Trotzdem. Wärst garantiert gestorben. Da draussen im Schnee. Hab' dich gerettet. Kleines Dankeschön wär' angebracht.»

«GERETTET MY ASS!»

«Genau. Von da hab' ich's damals genommen.»

 «OKAY, NOCHMALS ZUM MITSCHREIBEN:
ICH! BIN! SCHON! FETT! DU VOLLIDIOT!»

 «Du scheinst wütend, weil du unterzuckert bist.
Die Kartoffel von vorhin besser mal auf die Hüften verteilen.
You never know.»



Hier finden Sie Rafi Hazeras Hipsterlitheater.
Rafi Hazera
Rafi Hazera ist Grafiker, Comedian, Zürcher und das Herrchen des Zukkihundes. Rafi ist extrem schön. Und auch weise. Das ist Allgemeinwissen. Und er hat den Text für dieses Kästli natürlich nicht selber geschrieben. Wenn ihn jemand fragt, warum sein Blog auf watson «Hipsterlitheater» heisse, obwohl er gar nicht immer über Hipster blogge, dann lacht Rafi laut und sagt der Person, dass ihm ihre Meinung völlig schnurz sei und er manchmal auch an die S-Bahn-Türe lehne, obschon dies ausdrücklich nicht erwünscht wird. So ein ungehobelter Rowdy ist er nämlich. 

Rafi Hazera auf Twitter

Rafi Hazera auf Facebook

Sein Zukkihund auf Facebook

Rafi macht Comedy in der Zukunft
Rafi erklärt dem Zukkihund die Welt. Erfolglos.
Rafi erklärt dem Zukkihund die Welt. Erfolglos.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Emma Amour

Jetzt kommt Kenny! Kenny hat alles! Und Kenny kann alles!

Vergangene Woche habe ich mich mal wieder in den Tinder-Zirkus gewagt. Und unter anderem Kenny gematcht. Und getroffen. Warum ich jetzt, obwohl wir weder Sex noch Alkohol hatten, Kopfweh hab.

Kenny hat mich ja auf den ersten Buchstaben von sich überzeugt. Kenny ist der, dessen Mutter seine Tinder-Bio schrieb. Und als wir matchten neulich, da fragte er mich, ob ich das erste Kapitel unserer Geschichte schreiben will.

Als Mensch, der doch gerne schreibt und den eloquenten Mann auf Papier sehr sexy findet, war ich angetan. Kenny und ich fackeln nicht allzu lange und treffen uns genau drei Tage nach dem Match.

Wir verabreden uns an einer Bushaltestelle. Mit der Option, dass wir, wenn wir …

Artikel lesen
Link zum Artikel