Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ford steigert Gewinn und kündigt weitere Milliarden-Einsparungen an



Beim zweitgrössten US-Autobauer Ford zeigt der Sparkurs Wirkung - der Gewinn stieg zu Jahresbeginn kräftig. Der Konzern kündigte dennoch weitere milliardenschwere Kostensenkungen an. Zudem will er künftig noch mehr auf SUVs setzen.

Im ersten Quartal kletterte der Überschuss verglichen mit dem Vorjahreswert um neun Prozent auf 1.74 Milliarden Dollar, wie Ford am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte. Der Umsatz wuchs um sieben Prozent auf knapp 42 Milliarden Dollar.

Die Prognosen der Analysten wurden damit übertroffen. Die Aktie stieg nachbörslich zunächst um gut zwei Prozent.

Anleger begrüssten neben den Quartalszahlen, dass Ford weitere massive Massnahmen ankündigte, um schneller als bislang geplant die Kosten zu senken und so die Gewinnspannen zu erhöhen. Bis 2022 sollen 25.5 Milliarden Dollar eingespart werden. Im Herbst waren 14 Milliarden Dollar als Ziel ausgegeben worden.

Darüber hinaus gab Ford bekannt, seine Produktpalette stärker den Vorlieben der Kunden anpassen zu wollen. Das Unternehmen will künftig noch mehr auf SUVs setzen. (sda/dpa)

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen