Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Südkoreas Premierminister bietet Rücktritt an

21.04.15, 04:06

Angesichts von Korruptionsvorwürfen hat Südkoreas Ministerpräsident Lee Wan Koo seinen Rücktritt angeboten. Lee habe Präsidentin Park Geun Hye, die Südamerika besucht, von seiner Absicht informiert, teilte eine Sprecherin des Präsidentenamts in Seoul am Dienstag mit.

Lee Wan Koo. Bild: Ahn Young-joon/AP/KEYSTONE

Der frühere Fraktionsvorsitzende der Regierungspartei steht im Verdacht, Schmiergelder von einem Unternehmer angenommen zu haben. Lee ist erst seit Februar im Amt. Er bestreitet die Vorwürfe. 

Park muss dem Rücktritt noch zustimmen. Das Staatsoberhaupt trifft im Präsidialsystem Südkoreas fast alle wichtigen Entscheidungen. Es ernennt auch den Ministerpräsidenten. (feb/sda/dpa)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen