DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Starker Cannabisgeruch»: Bekiffter Gras-Dealer vor Polizeirevier eingeschlafen

Auf dem Weg zum Nachtdienst machte ein deutscher Polizist eine nicht ganz alltägliche Entdeckung: Ein Mann unter Drogeneinfluss lag vor dem Hintereingang des Polizeireviers und schlief - den halb gerauchten Joint hielt er noch in der Hand.



ZUR DISKUSSION UEBER DIE CANNABIS-MARKTREGULIERUNG STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG --- Cannabis wird in der Schweiz seit Jahren als Suchtmittel verteufelt. Cannabis lindert aber auch Schmerzen und entspannt. Die Stiftung Suchthilfe St. Gallen informiert mit einer Sonderschau an der Messe OFFA über die umstrittene Nutzpflanze Hanf. --- Ein Kiffer zieht an einem Joint, am Samstag, 2.April 2005 in Bern. (KEYSTONE/Edi Engeler)

Dieser junge Mann hatte wohl etwas zu viel intus. Bild: KEYSTONE

Am Dienstagabend wollte ein Polizist seine Nachtschicht antreten, als er vor dem Hintereingang des Reviers einen schlafenden Mann fand. Wie das Polizeipräsidium Freiburg mitteilt, drang ihm dabei ein «starker Cannabisgeruch in die Nase». In der Faust habe der 24-jährige Mann einen halb gerauchten Joint gehalten. 

Ausserdem wurde in seiner Jackentasche eine Plastiktüte mit 90 Gramm Marihuana und ein hoher Bargeldbetrag gefunden. «Das lässt den Verdacht aufkommen, dass der Mann mit den Drogen Handel betreiben könnte», schreibt das Präsidium. 

Die Polizei habe die Ermittlungen aufgenommen.  (aargauerzeitung.ch)

Aktuelle Polizeibilder: Auto kollidiert mit drei Mofas

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ex-Fussballer Metzelder legt im Kinderpornografie-Prozess Teilgeständnis ab – verurteilt

Das Amtsgericht Düsseldorf hat den ehemaligen deutschen Fussball-Nationalspieler Christoph Metzelder für die Weitergabe von kinder- und jugendpornografischen Dateien zu einer zehnmonatigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt.

Der 40-Jährige hatte die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft am Donnerstag in Teilen eingeräumt. Daraufhin wurde der Prozess bereits am ersten Tag beendet. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Den Besitz von nahezu 300 Dateien wie angeklagt, gestand er nicht. «Ich habe nur …

Artikel lesen
Link zum Artikel