DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Top Gear»-Fans, jetzt mal ruhig Blut: 10 Fragen, Antworten und Spekulationen rund um die Suspendierung von Jeremy Clarkson

10.03.2015, 23:1111.03.2015, 16:30

Was soll das Getue jetzt? «Top Gear», Clarkson? Noch nie gehört!

«Top Gear» ist die weltweit erfolgreichste TV-Sendung. Jede Folge wird von geschätzten 350 Millionen Menschen gesehen. Die BBC verdient ca. 150 Millionen Pfund damit. Jährlich. Jeremy Clarkson moderiert die Sause zusammen mit James May und Richard Hammond. Die Suspendierung Clarksons bei der BBC ist gleichzusetzen mit einer Suspendierung von Ronaldo bei Real.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: watson.ch

Ist «Top Gear» am Ende?

Nein. Denn die harten Fakten sind: 

  • Clarkson ist suspendiert.
  • Die BBC lässt den Streit zwischen ihm und einem Produzenten intern untersuchen.
  • Die Sendung vom nächsten Sonntag (8. Folge der 22. Staffel) fällt aus.

Der Rest: reine Spekulationen. Mit der Formulierung, dass eine interne Untersuchung eingeleitet wurde, lässt sich die BBC die Möglichkeit offen, die Suspendierung wieder aufzuheben.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: watson.ch

Was sagt Clarkson selber zum Vorfall?

(Noch) Nichts. Die BBC hat der gesamten Belegschaft einen Maulkorb verpasst. Auch Clarksons Twitter-Account ist seit zwei Tagen verstummt. Eigenartigerweise aber twitterte er am 25. Februar: 

Kennst du schon die watson-App?

Über 100'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wird von Apple als «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Was sagen James May und Richard Hammond?

Auch die beiden Co-Hosts der Show äusserten sich bisher nicht zum Vorfall. Auch auf der «Top Gear»-Homepage sind keinerlei Hinweise zu finden (Stand: 8.3.2015, 22.00 Uhr). 

Was sagen die Gerüchte?

Clarkson soll einen Produzenten geschlagen haben oder das zumindest versucht haben. Ausserdem sollen auch die beiden letzten Episoden der 22. Staffel zurückgehalten werden, bis die Untersuchung abgeschlossen ist.

Es wäre nicht das erste Mal, dass Clarkson zuschlägt. Im Jahre 2004 schlug er den damaligen Chefredaktoren des «Daily Mirror» ins Gesicht, weil das Blatt sein Privatleben durchleuchtete.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: watson.ch

Wie konnte es dazu kommen?

Nach diversen Ausrutschern, unter anderem auch rassistischen Entgleisungen, hatte die BBC gegenüber Clarkson die letzte Mahnung ausgesprochen: «Eine Beleidigung, egal wo und wann», bedeute die Entlassung.

Was wäre, wenn Clarkson nun tatsächlich entlassen würde?

Dann wäre «Top Gear» am Ende. Ganz ohne Zweifel.

Könnte Clarkson nicht ersetzt werden?

Wie Messi bei Barcelona, Ronaldo bei Real Madrid oder Josef Matula bei «Ein Fall für Zwei»: Jeremy Clakrson ist bei «Top Gear» nicht ersetzbar. Das gilt übrigens auch für James May und Richard Hammond.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif:watson.ch

Wie gross sind die Chancen, dass alles wieder sein wird wie zuvor?

50:50.

Welche Folge würdest du mir als «Top Gear»-Neuling empfehlen?

Das Vietnam-Special oder:

  • Die Episoden 5 und 6 aus der 3. Staffel (Toyota Hilux)
  • Die 4. Episode aus der 9. Staffel (James und Hammond bauen eine Rakete)
  • Episode 1 der 15. Staffel (Reliant Robin)
  • Episode 2 der 10. Staffel (Kanalüberquerung)
Animiertes GIFGIF abspielen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Nicht die Mama!» wird 30 Jahre alt – 10 Fakten zu «Die Dinos»

«Bin da, wer noch?». Na, klingelt es schon, wenn du dieses Zitat hörst? Was, noch nicht? Okay, dann gleich ein weiteres hinterher: «Nicht die Mama!»

Spätestens jetzt sollte den meisten klar sein, um was es geht, genau – die Kultsendung «Die Dinos».

Vier Jahre wurden wir auf eine Reise in die Vergangenheit genommen und wunderbar unterhalten. Ach, was rede ich, währen vier Jahren wurden jeweils neue Folgen ausgestrahlt, die Unterhaltung hält bis heute an. Kaum zu glauben, dass die Sendung rund …

Artikel lesen
Link zum Artikel