USA, Mexiko & Kanada spannen zusammen

Nordamerika will dynamischste Region der Welt werden

20.02.14, 04:57

Die Regierungschefs der USA, Kanada und Mexiko wollen der Region neuen Schwung verleihen. In Toluca einigen sie sich auf einen Plan zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit. Gleichzeitig treiben sie aber auch eine neue Freihandelszone im Pazifikraum voran.

«Wir sind entschlossen, breites Wirtschaftswachstum für das Wohlergehen unserer Bürger zu schaffen», hiess es in der gemeinsamen Abschlusserklärung des Nordamerika-Gipfels am Mittwoch. «Das Nordamerika des 21. Jahrhunderts wird in Handel, Bildung, nachhaltigem Wachstum und Innovation neue Standards setzen.» 

US-Präsident Barack Obama, der kanadische Premierminister Stephen Harper und Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto einigten sich bei den Gesprächen in Toluca unter anderem auf eine Beschleunigung der Grenzkontrollen und eine Vereinheitlichung der Zollvorschriften. Zudem wollen die drei Staaten eine gemeinsame Energiestrategie entwickeln, ihre Sicherheitskooperation vertiefen und den akademischen Austausch intensivieren. (sda/rey)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen