Menschenhandel

Vier mutmassliche Schlepper im Tessin festgenommen

10.07.14, 18:42

In einem gemeinsamen Einsatz im Tessin haben die Kantonspolizei, das Jugendsekretariat Lugano und die Grenzwacht vier Personen im Mendrisiotto und im Luganese festgenommen. Sie sollen bis zu 100 Personen die illegale Einreise in die Schweiz ermöglicht haben. Bei den mutmasslichen Schleppern handelt es sich um drei Tunesier, die in Italien leben, und einen eritreischen Asylbewerber. Sie sind 17 bis 30 Jahre alt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Den vier Männern wird vorgeworfen, den illegalen Aufenthalt von Personen vorbereitet und aus der Not der Menschen finanziellen Nutzen geschlagen zu haben. Die Kantonspolizei spricht von einem für die Region «vergleichsweise grossen Schleppernetzwerk». Gesicherte Zahlen liegen laut Kantonspolizei jedoch noch nicht vor, da dass Ermittlungsverfahren noch nicht abgeschlossen ist. (dwi/sda)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen