Italien
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Treffen von Italiens Regierungschef Conte mit Macron findet trotz Streit statt

14.06.18, 11:01 14.06.18, 11:22


epa06804708 Italian premier Giuseppe Conte during the oath of the undersecretaries of the new government in Rome, Italy, 13 June 2018.  EPA/Riccardo Antimiani

Giuseppe Conte. Bild: EPA/ANSA

Das Treffen zwischen Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron am Freitag in Paris findet wie geplant statt: Das bestätigte der Elysée-Palast am Donnerstag.

Auch italienische Medien berichteten, Conte halte ungeachtet des Streits um das Flüchtlingsschiff «Aquarius» an seinem Antrittsbesuch fest. Die Regierung in Rom hatte wegen kritischer Äusserungen Macrons zuvor mit einer Absage des Treffens gedroht.

Nach Angaben des Elysée-Palastes telefonierte Macron am Mittwochabend mit Conte. Dabei habe der französische Staatschef «unterstrichen, dass er mit seinen Äusserungen nicht darauf abgezielt hat, Italien und das italienische Volk zu kränken», hiess es.

Macron hatte Italien wegen der Weigerung zur Aufnahme der insgesamt 629 Flüchtlinge auf dem Hilfsboot am Dienstag «Zynismus und Verantwortungslosigkeit» vorgeworfen. Italiens Innenminister Matteo Salvini von der fremdenfeindlichen Lega forderte deshalb eine offizielle Entschuldigung aus Paris und drohte mit der Absage von Contes Besuch. (sda/afp)

Aufatmen auf der «Aquarius» – Spanien nimmt sie auf

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

5 Mal, in denen Sacha Baron Cohen in seiner neuen Show definitiv zu weit gegangen ist 😂

Fox-Moderatorin lästert über Dänemark – die dänische Antwort ist genial 👊

Das Mädchen von der Babyfarm

«Kein Leben, kein Geld und einen kaputten Körper» – so hart ist es, eine Ballerina zu sein

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • sgrandis 14.06.2018 14:00
    Highlight Der arme Conte muss di Maio UND Salvini anrufen, bevor er aus der Limousine vor der Elysée-Palast aussteigt. Ich hoffe die haben eine WhatsApp-Gruppe... würde die Kommunikation vereinfachen...
    1 8 Melden

Eine Szene – viele Wahrheiten 

Ein Bild geht um die Welt: Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel lehnt sich beim G7-Gipfel in Kanada weit über den Tisch. Vor ihr, defensiv und sitzend mit verschränkten Armen, US-Präsident Donald Trump. Die Botschaft: Merkel gibt den Ton vor, dominiert die Männerriege der mächtigsten Nationen der Welt.

Das Problem: Das Bild wurde – schön mit Filtern bearbeitet – vom deutschen Pressesprecher verbreitet.

Natürlich haben auch die anderen Teilnehmer der Sitzung einen Pressesprecher (wenn auch …

Artikel lesen