Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Erzielte gegen Panama die WM-Tore drei, vier und fünf: Harry Kane. Bild: AP

Krallt sich Kanonier Kane nun die Knipser-Krone?

Panama wird nicht zum Stolperstein für England, im Gegenteil. Die «Three Lions» feiern beim 6:1 den zweiten Sieg an dieser WM und sie stellen mit Harry Kane den neuen Leader im Torschützenklassement.

24.06.18, 16:48 24.06.18, 17:43


Die WM 2018 ist bislang ein Turnier der Stars. Das zeigt sich nur schon beim Blick auf die Spitze des Torschützenklassements. Dort finden wir, nachdem fast alle Teams je zwei Spiele absolviert haben, fast nur Namen, die man dort auch erwartet hatte. Bemerkenswert ist, wie oft diese Knipser schon getroffen haben:

5 Tore:
Harry Kane (England)

4 Tore:
Cristiano Ronaldo (Portugal)
Romelu Lukaku (Belgien)

3 Tore:
Diego Costa (Spanien)
Denis Tscheryschew (Russland)

Umfrage

Wer wird WM-Torschützenkönig?

  • Abstimmen

1,008 Votes zu: Wer wird WM-Torschützenkönig?

  • 44%Harry Kane
  • 27%Cristiano Ronaldo
  • 18%Romelu Lukaku
  • 1%Diego Costa
  • 1%Denis Tscheryschew
  • 8%Ein anderer

Portugals Ronaldo traf drei Mal gegen Spanien und ein Mal gegen Marokko. Bild: AP

Hurst, Lineker und jetzt Kane

Nach seinen zwei Toren beim 2:1-Sieg gegen Tunesien trifft Englands Captain Harry Kane gegen Panama sogar dreifach. Beim 6:1 ist er zunächst zwei Mal vom Penaltypunkt aus erfolgreich, bei seinem dritten Tor wird ihm der Ball an die Ferse geschossen und von dieser unhaltbar abgefälscht.

Thank you very much: Kanes dritter Streich gegen Panama. Video: streamable

Ein Hattrick der billigeren Sorte – aber Tor ist Tor. Kane wurde zum dritten Engländer, der in einem WM-Spiel drei Treffer erzielte. Seine prominenten Vorgänger waren Geoff Hurst (im WM-Final 1966 gegen Deutschland) und Gary Lineker (1986 gegen Polen).

«Ich übe das Penaltyschiessen oft. Im Prinzip geht es nur darum, sich für eine Ecke zu entscheiden und dann den Plan auszuführen. Mein drittes Tor dagegen war eines der glückhaftesten Goals meiner ganzen Karriere.»

Harry Kane

Ein Torschützenkönig mit mehr als sechs Treffern?

Da England schon sicher in den Achtelfinals ist, wird Kane noch in mindestens zwei Partien Gelegenheit dazu haben, seine Ausbeute zu steigern (auch Lukaku ist mit Belgien schon fix weiter). Nicht steigern kann Tottenham-Goalgetter Kane seine Abschlussquote: Aus fünf Torschüssen machte er fünf Tore.

Erster Verfolger: Romelu Lukaku. Bild: AP

Nun ist die Aussicht da, dass der WM-Torschützenkönig erstmals seit dem «echten» Ronaldo 2002 in Japan und Südkorea mehr als sechs Treffer erzielt:

Torschützenkönige der letzten 10 Weltmeisterschaften

8 Tore:
2002: Ronaldo (Brasilien)

6 Tore:
1978: Mario Kempes (Argentinien)
1982: Paolo Rossi (Italien)
1986: Gary Lineker (England)
1990: Toto Schillaci (Italien)
1994: Oleg Salenko (Russland), Hristo Stoitschkow (Bulgarien)
1998: Davor Suker (Kroatien)
2014: James Rodriguez (Kolumbien)

5 Tore:
2006: Miroslav Klose (Deutschland)
2010: Thomas Müller (Deutschland), Diego Forlan (Uruguay), Wesley Sneijder (Holland), David Villa (Spanien)

Alle WM-Torschützenkönige seit 1930

Wer gewinnt die Gruppe G?

Am Donnerstag (20 Uhr) wird in Kaliningrad im Direktduell zwischen England und Belgien der Sieger der Gruppe G ermittelt. Mit je sechs Punkten sind beide schon weiter.

Weil beide ein Torverhältnis von 8:2 haben, müsste bei einem Unentschieden die Fairplay-Wertung über Rang 1 entscheiden. Derzeit liegt England (2x Gelb) vor Belgien (3x Gelb). Brisant: Wer der Gegner sein wird, wissen die Teams schon vor dem Anpfiff, da die Gruppe H vorher abgeschlossen wird.

«Wir wollen nicht zu weit nach vorne schauen. Der Weg ist noch lang und steinig.

Harry Kane

Wenn uns die Erde so behandeln würde wie wir sie

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Lya Saxer

Die besten Bilder der Fussball-WM 2018 in Russland

Flirt-Tipps für Russland, dann Shitstorm – Argentiniens Fussballverband entschuldigt sich

Diese Fussballer musst du im Auge haben – die Schlüsselspieler der 32 WM-Teilnehmer

Die 23 besten WM-Momente, die du schon wieder vergessen hast

Wären wir Nati-Trainer, so würden wir gegen Brasilien aufstellen – und du?

Nur ein WM-Star pro Rückennummer und die Frage: Welchen wählst du aus?

Die Schweiz hat einen neuen WM-Song – er ist das Gegenteil von DJ Antoines Olé-Olé-Lied

So hast du die besten WM-Momente aller Zeiten noch nie gesehen

Die offizielle WM-Hymne heisst «Live It Up»  – und ist ... hach, wir geben auf

Die schönsten und bemerkenswertesten Nationalhymnen der 32 WM-Teams

Keine Ahnung von Fussball? Mit diesen 11 Floskeln wirkst auch du wie ein Profi

präsentiert von

Weltmeister der Outfits: Nigeria ist jetzt schon das stylischste Team der WM 2018

«Extrem durch Social Media geprägt» – Hummels kritisiert «Generation Sané»

Du willst im WM-Tippspiel gewinnen? Dann mach, was die Forscher dir raten

FIFA-Schiriboss Busacca: «Mit dem Videobeweis wird der Fussball korrekter»

So funktioniert der Videobeweis bei der WM-Premiere in Russland

Nicht schön, aber ruhig – so lebt es sich im Schweizer WM-Camp in Togliatti

Du weisst noch nicht, wem du an der WM helfen sollst? Hier findest du DEIN Team!

präsentiert von

Fünf Volltreffer und eine «Kanterniederlage» – so daneben liegt Panini mit seinem WM-Album

Wir haben alle WM-Spiele analysiert – eine Spielminute hat es besonders in sich

Nochmals 12 Prozent mehr – soviel Preisgeld verteilt die FIFA an der WM

Alkohol, Party und Sex in DJ-Antoines Fan-Song: «Wir haben die Leitplanken breit gesetzt»

Nehmt euch in acht, Fussballfans: Die Saison der Temporär-Fans hat wieder begonnen

Fasten your seat belt! So war der Flug der Nati ins WM-Quartier

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

13
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • mikemike 25.06.2018 08:30
    Highlight Also also Watson.

    Ein klein bisschen mehr Mühe geben und die Sachlage kurz richtig einschätzen sollte man doch noch ;) :P

    Kane hat bis jetzt gegen 2 Schiessbuden-Teams gespielt - Ronaldo hingegen z.B. 4 Tore gegen stärkere Gegner geschossen. Ich tippe auch auf Ronaldo oder Lukaku, die auch dann knipsen, wenn der Gegner mal nicht einfach nur zuschaut ;)
    2 6 Melden
    • Sir Konterbier 25.06.2018 09:58
      Highlight Ähm.... Lukaku hat gegen die exakt selben 2 Teams wie Kane gespielt🙈
      4 0 Melden
  • the guy who did nothing wrong 24.06.2018 21:41
    Highlight Mal sehen ob er auch gegen starke Gegner trifft. Dann sicher.
    4 4 Melden
  • droelfmalbumst 24.06.2018 21:37
    Highlight nein tut er nicht... für das wird er zu wenig lange dabei sein :)
    2 11 Melden
  • Warum werden meine Anti #metoo Kommentare gesperrt 24.06.2018 17:41
    Highlight Football is coming home.
    39 10 Melden
    • Avalanche89 24.06.2018 18:37
      Highlight Eher nicht😂😂😂
      11 21 Melden
    • Alian 24.06.2018 19:15
      Highlight It's fully coming home, lads! THREE LIONS ON THE SHIRT!
      22 4 Melden
    • MaskedGaijin 24.06.2018 22:44
      Highlight 52 years of hurt...
      3 0 Melden
    • Alian 25.06.2018 08:55
      Highlight nicht mehr lange ;)
      2 0 Melden
  • Nelson Muntz 24.06.2018 17:22
    Highlight Wer einen Spurs Spieler als Kanonier bezeichnet sollte sich in London in acht nehmen 🤪😉

    Schön dass Panama den olympischen Gedanken an die WM bringt!
    102 2 Melden
    • GoonerCB 24.06.2018 20:59
      Highlight Arsenal Junior, dort hat er auch alles gelernt. Sicher nicht bei den Spurs...
      7 11 Melden
    • Roman h 24.06.2018 21:24
      Highlight @GoonerCB
      Er war ein Jahr bei Arsenal und dort war er 8 Jahre alt.
      Ich glaube das er zwischen 2004-11 bei Tottenham mehr gelernt hat, als das eine Jahr bei Arsenal.
      17 2 Melden
    • GoonerCB 24.06.2018 21:32
      Highlight Wenn man den Witz nicht sieht... :D
      9 7 Melden

Aus der Provinz zurück ins Rampenlicht: Xherdan Shaqiri ist jetzt Liverpooler

Xherdan Shaqiri vollzieht innerhalb von England einen bemerkenswerten Wechsel. Premier-League-Absteiger Stoke City einigt sich mit dem FC Liverpool auf einen 17-Millionen-Franken-Deal.

Der nächste Profi mit Super-League-Erfahrung nach der Liga-Attraktion Mohamed Salah (ex Basel) betritt ein schwieriges Pflaster. Die Erwartungen beim Finalisten der letzten Champions-League-Saison sind um ein Vielfaches höher als in Stoke-on-Trent. Dem FC Liverpool folgen rund um den Globus mehrere 10 Millionen Anhänger.

Shaqiri wird bei Liverpool mit der Rückennummer 23 spielen – so wie auch in der Schweizer Nationalmannschaft.

Jürgen Klopp dirigiert in Anfield einen Klub, der im letzten …

Artikel lesen