DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Lotus Motorcycles C-01, designed by Daniel Simon

200 PS und jede menge stil

Fertig gemunkelt: Das Lotus-Motorrad ist da

Das Gerücht geisterte schon einige Zeit herum. Doch nun ist es offiziell: Lotus bringt ein Motorrad auf den Markt. Und es sieht grossartig aus.



Wie gefällt Ihnen der Lotus Töff?

Als man erstmals die Bilder des Lotus-C-01 zu Gesicht bekam (die einmal mehr urplötzlich wundersam im Internet auftauchten), fragte sich manch einer, ob dieser Kraftprotz von einem Töff wirklich etwas mit der traditionsreichen Sport- und Rennwagenfirma Lotus zu tun haben könnte. Vor allem schien sich darin Lotus-Gründer Colin Chapmans Philosophie der leichten Bauweise nicht widerzuspiegeln. 

Doch seit heute ist die Katze aus dem Sack: Das Teil ist echt. 

Eigentlich ist es kaum verwunderlich, dass das C-01 nicht sonderlich dem Lotus-Ethos entspricht, wird es doch von der deutschen Rennfirma Kodewa und der Holzer-Gruppe gefertigt, die lediglich die Namenslizenz gekauft haben. Designer ist Daniel Simon, der früher für Volkswagen arbeitete, Berater bei Bugatti war und der Verantwortliche für die «Tron Legacy»-Räder war:

Bild

Bild: Daniel Simon

Trotz diesem nicht gerade authentischen Lotus-Beglaubigungsschreiben müssen wir alle neidlos zugestehen: Das C-01 sieht grossartig aus.  

Eine der Maschinen wurde sogar in klassischem English Racing Green lackiert!  

Eine andere in den Martini-Rennfarben! 

Ordentlich schnell dürfte das Ding auch werden. Rund 200 PS stehen ihm zur Verfügung, geliefert von einer modifizierten Version eines KTM 1.2-Liter-Motors. Das Gewicht wird mit 180 Kilo angegeben.  

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Leute, wir müssen über den neuen Lamborghini Countach reden

Retro-Design und Wiederbelebung sind immer schwierig. Erst recht bei einer Über-Ikone der Automobilgeschichte.

Das ist so ein «nie hätte ich gedacht»-Moment: ein neuer Lambo? Interessierte mich nie die Bohne. Bis jetzt. Und ich bin nicht der Einzige, denn seit der Enthüllung des neuen Lamborghini Countach LPI 800-4 (so heisst das Ding) herrscht helle Aufregung in der Autowelt.

Und dies aus einem einzigen Grund: Wegen des Namens. Denn hier handelt es sich um ein Relaunch des wohl ikonischsten Lamborghini-Modells aller Zeiten.

Ladies and Gentlemen, the Lamborghini Countach:

Ähem ... also, um es …

Artikel lesen
Link zum Artikel