Kunst
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fox News zensiert Picasso-Gemälde. watson macht so was nicht. Hier klicken, wenn du Kultur-Brüste sehen willst!



Ein Picasso-Gemälde erzielte bei den New Yorker Frühjahrsauktionen anfangs Woche den Rekord-Kaufpreis von 179,4 Millionen Dollar. Doch anscheinend war der Preis nicht das Obszönste am 1955 erstellten Ölgemälde «Les femmes d’Alger».

In ihrem Bericht über die Auktion zensierte die New Yorker Fox 5 News die insgesamt vier entblössten Busen der (abstrahiert dargestellten) Frauen des Bildes. Ein Paar Brüste wurde gäbigerweise vom News-Balken überdeckt, während die anderen verwischt wurden (das nackte Hinterteil scheint kein Problem zu sein). 

Nur so – Fox News hält in ihrer Willenserklärung das Recht auf «freedom of expression» hoch. Just saying.

Hier ohne Zensur: Brüste, Busen, Titten, Möpse, Kunst! Yay!

epa04743952 Pablo Picasso's painting 'Les femmes d'Alger (Version 'O'), oil on canvas is seen during an auction at Christie's in New York, NY, USA, 11 May 2015. The painting set a new record, selling for 160 million US dollar (142.9 million euro).  EPA/JASON SZENES

Bild: JASON SZENES/EPA/KEYSTONE

(obi via hyperallergic.com)

Die teuersten Auktions-Gegenstände der Welt

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kommen wir nun zu den Sex-Wieseln ...

Warum? Weil der Chef das so wollte. Und damit du beim nächsten Kunstmuseumsbesuch weisst, warum hochkarätige Renaissance-Ladys haufenweise Wiesel streicheln.

Da ist sie, die berühmte Dame mit dem Hermelin, die Leonardo da Vinci 1490 gemalt hat. Und wie guckt sie?

Keusch?

Oder doch eher verführerisch?

Wer weiss. Da Vinci hat es schliesslich verstanden, seine Modelle mit einem geheimnisvollen Nebel zu umgeben, der sich zu keiner Zeit lichtet. Ihre Gesichter bleiben Rätsel und ihre Vieldeutigkeit wird sie für immer schützen vor dem allzu menschlichen Drang, sie einer einzig wahren Bedeutung zuzuführen.

Dennoch wollen wir nicht verzagen, sondern uns …

Artikel lesen
Link zum Artikel