Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Luftschlag

70 mutmassliche Boko-Haram-Extremisten in Nigeria getötet

24.06.14, 08:06
This photo taken on June 18, 2014 in Garoua, northern Cameroon, shows a Cameroon's Air Force Alpha Jet parked following a surveillance flight over the northern border, as part of a reinforcement of its military action against Nigerian Islamist group Boko Haram. Boko Haram, which in April 2014 kidnapped more than 200 schoolgirls in northeast Nigeria to international condemnation, has been waging a brutal, five-year insurgency that has claimed thousands of lives. AFP PHOTO / REINNIER KAZE

Das nigerianische Militär tötete bei einem Luftangriff mutmasslich 70 Terroristen. Bild: AFP

Bei einem Luftangriff des Militärs im Norden Nigerias sind einem Medienbericht zufolge mehr als 70 mutmassliche Extremisten der Terrorgruppe Boko Haram getötet worden. Der Angriff galt den Männern, die am vergangenen Wochenende zwei Dörfer im Bundesstaat Borno überfallen hatten. Dies berichtete die Zeitung «The Vanguard» am Dienstag unter Berufung auf Augenzeugen und Armeekreise. Die Dörfer liegen nahe Chibok, wo Boko Haram im April mehr als 200 Mädchen verschleppt hatte.

Die Gruppe, die seit 2009 in der Region blutige Gewalt verbreitet, will im Norden Nigerias einen Gottesstaat auf Grundlage der Scharia aufbauen. Bei Anschlägen der Extremisten sind allein seit Beginn diesen Jahres mindestens 2000 Menschen ums Leben gekommen. (lhr/sda/dpa)



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen