Waffen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
THEMENBILD ZUR KRIMINALSTATISTIK DES BFS --- Ein Polizist der Kantonspolizei Tessin legt einem Mann Handschellen an, am 28. Mai 2015, in Bellinzona. (KEYSTONE/Ti-Press/Carlo Reguzzi)

Die Tessiner Polizei hat am Donnerstag einen 19-jährigen Mann verhaftet (Archivbild). Bild: KEYSTONE

Teenager droht mit Amoklauf an Tessiner Schule und wird verhaftet



Die Tessiner Polizei hat am Donnerstag einen 19-jährigen Mann in seinem Zuhause in der Region Bellinzona festgenommen. Er hatte damit gedroht, in einem Schulgebäude im Kanton Tessin mehrere Personen zu töten.

Die Festnahme erfolgte um 10.30 Uhr nach der Alarmierung durch eine Einheit, die auf das Auffinden von bedrohlichen und gefährlichen Personen spezialisiert ist, wie die Tessiner Polizei und die Staatsanwaltschaft des Kantons am Abend mitteilten. Diese Einheit wurde letztes Jahr gegründet, um Massengewalt zu verhindern.

Gemäss den ersten Erkenntnissen hatte der junge Mann damit gedroht, eine unbestimmte Anzahl Personen in einer Schule zu töten. In seinem Zuhause wurden mehrere Feuerwaffen gefunden. Er wird der Vorbereitung eines Attentats beschuldigt. Die Polizei und der Staatsanwalt geben derzeit keine weiteren Informationen bekannt.

Obwohl keine unmittelbare Gefahr mehr besteht, hat die Polizei Sicherheitsmassnahmen für die direkt Betroffenen eingeleitet. (sda)

Aktuelle Polizeibilder: Fünf Verletzte bei Frontalkollision

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

China greift durch: Kritischer Verleger festgenommen

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • MyPersonalSenf 10.05.2018 20:57
    Highlight Highlight Ein riesen Kompliment den Lehrern und den Mitschülern für die schnelle Meldung, der Polizei und der speziellen Behörde für das schnelle, unspektakuläre und erfolgreiche Eingreifen.

    Respekt! Oder eben.. Rispetto! Gut gemacht!
    • derEchteElch 11.05.2018 00:46
      Highlight Highlight Kannst dem NDG und BÜPF und den Präventionsabteilungen der Polizei danke sagen. Lehrer und Mitschüler hatten nichts damit zu tun..
    • MyPersonalSenf 11.05.2018 09:12
      Highlight Highlight Wer Tessiner News (also auf Italienisch) lesen und schauen (Quotidiano von gestern Abend) kann ist im Vorteil, wo die Polizei in mehreren Statements erklärt, dass es ein Hinweis einer Lehrkraft war welche die Behörden zum Eingriff verholfen hat..

      aber gut das du so genau über alles Bescheid weist was in Geheim-gremien in Bellinzona so abgeht.. (ironie off)

Es wird heiss! Bund erlässt Warnung für das Tessin

Der Bund hat für Samstag eine Hitzewarnung für die Alpensüdseite erlassen. In den übrigen Regionen ist noch keine Warnung nötig, weil es hier derzeit eher zu trocken ist, wie es am Freitag bei MeteoSchweiz auf Anfrage hiess.

Die Hitzewarnung für den Kanton Tessin gilt, weil der Hitzeindex, der die Temperaturen und die relative Feuchtigkeit in Beziehung zueinander setzt, drei Tage in Folge über 90 steigt (Hitzewarnung Stufe 3). Ob Hitzewarnungen für Teile der Deutschschweiz, das Wallis oder die …

Artikel lesen
Link zum Artikel