US-Aussenminister beschwichtigt

John Kerry: Kampf gegen IS nicht mit Golfkrieg vergleichbar

17.09.14, 22:39

US-Aussenminister John Kerry hat davor gewarnt, den Kampf gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) mit dem Zweiten Golfkrieg von 1991 oder dem Irakkrieg von 2003 zu vergleichen.

Anders als bei den Operationen «Desert Storm» und «Iraqi Freedom» würden nun keine US-Bodentruppen in den Krieg geschickt, sagte Kerry am Mittwoch bei einer Anhörung im Aussenausschuss des Senats. «Die Vereinigten Staaten werden es nicht im Alleingang machen», betonte Kerry, der in der Region und in Europa um Unterstützung für den Anti-IS-Kampf geworben hatte. 

Der Schlüssel zum Sieg liege vielmehr darin, örtliche Kräfte für den Kampf gegen die Sunnitenmiliz zu wappnen. Im Irak seien das die dortigen Sicherheitskräfte, im benachbarten Syrien sei die «moderate» Opposition das «beste Gegengewicht» der IS-Kämpfer. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen